Ausrangiertes Flugzeug wird von Niederaltaich aus u.a. über die B 85 nach Viechtach und weiter über die Staatsstraße 2139 nach St. Englmar bis zum Waldwipfelweg transportiert.

zurück zur Übersicht
Gefällt mir
08.05.2024 08:00 Uhr
Regen

Nachdem ein ausrangiertes Flugzeug mittels eines Schwertransporters zunächst von Niederaltaich aus über die B 533 auf der B 85 bis Kirchdorf i. Wald transportiert wurde und dort eine Pause eingelegt wird, startet der zweite Teilabschnitt am 07.05.24, ab 22.00 Uhr von einem Parkplatz bei Kirchdorf i. Wald aus weiter auf der B 85 bis nach Viechtach und dort über die Staatsstraße 3139 bis nach St. Englmar. Ziel ist der Parkplatz am Waldwipfelweg in St. Englmar. Begleitet wird der Transport von drei sog. BF4 Fahrzeugen und der Polizei. Während des Transportes kann es zu kurzfristigen Sperrungen und Verkehrsstörungen kommen. Es wird davon ausgegangen, dass der Schwertransport gegen 24.00 Uhr sein Ziel erreicht hat.

 

Update: 

Der Schwertransport mit dem Airbus A 3119-112 der gestern in Niederalteich im Lk Deggendorf gestartet ist, ist heute Nacht gegen 00:30 Uhr in St. Englmar angekommen. Ohne Zwischenfälle.
In St. Englmar wird der Flieger eine Attraktion für Besucher des Waldwipfelweges bilden.
Nach mehreren Jahren im Gerhard-Neumann Museum in Niederalteich wird das 34 Meter lange Flugzeug zukünftig Teil des Waldwipfelweges sein.

 

 


- JS


Polizeiinspektion RegenRegen

Quellenangaben

Foto: St. Wintermeier/ Zema-Medien

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Neue Schule – neuer SchulwegGrafenau Vor allem den weniger ortskundigen Kindern soll diese zu Beginn jedes Schuljahres stattfindende Verkehrsbegehung dabei helfen, den für sie sichersten Schulweg zu finden.Mehr Anzeigen 16.09.2017Hinweise der Polizei für den anstehenden Beginn des Schuljahres 2017/2018Grafenau Am Dienstag, 12.09.2017 begeben sich im Bereich der Polizeiinspektion Grafenau, der die Stadt Grafenau, den Markt Schönberg sowie die Gemeinden Eppenschlag, Innernzell, Neuschönau, Saldenburg, Schöfweg, Spiegelau, St. Oswald-Riedlhütte, Thurmansbang und Zenting umfasst, erstmals -204- Erstklässler auf den z.T. anspruchsvollen Schulweg.Mehr Anzeigen 11.09.2017Neueinstellungen bei der PolizeiPassau Am Freitag, den 01. September 2017, beginnen 9 Frauen und 18 Männer aus dem Werbebereich Passau des Polizeipräsidiums Niederbayern mit ihrer Ausbildung für den Polizeidienst (2. und 3. QE) bei der Bereitschaftspolizei (überwiegend in der Polizeischule in Sulzbach-Rosenberg).Mehr Anzeigen 17.08.2017SymbolbildWaffen- und MunitionsfundThyrnau Am gestrigen Dienstag, gegen 08.15 Uhr, fand ein Baggerfahrer bei Erdbewegungen neben der Christopherus-Kirche in Thyrnau einen verbogenen Karabiner. Als zusätzlich Patronen zum Vorschein kamen, wurde die Polizei hinzugezogen.Mehr Anzeigen 14.06.2017Jahresbilanz 2016 der Polizeiinspektion Fahndung PassauPassau Die Polizeiinspektion Fahndung Passau führt mit mobilen Fahndungsteams im Grenzgebiet bis zu einer Tiefe von 30 km entlang der 110 km langen Grenze zu Österreich die Schleierfahndung durch.Mehr Anzeigen 07.04.2017„Das subjektive Sicherheitsgefühl steigt“Passau Insgesamt sind mittlerweile elf Sicherheitswachten, angegliedert an die jeweiligen Polizeidienststellen, über ganz Niederbayern verteilt – darunter neu aufgebaut die Sicherheitswacht in Waldkirchen.Mehr Anzeigen 07.10.2016