zurück zur Übersicht
14.06.2017
1742 Klicks
teilen

Waffen- und Munitionsfund

Thyrnau. Am gestrigen Dienstag, gegen 08.15 Uhr, fand ein Baggerfahrer bei Erdbewegungen neben der Christopherus-Kiche in Thyrnau einen verbogenen Karabiner. Als zusätzlich Patronen zum Vorschein kamen, wurde die Polizei hinzugezogen. Da es sich um ein Erddepot handelte und weitere Waffen und Munition zum Vorschein kamen, wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst verständigt.

Bei den weiteren Grabungen wurden insgesamt 32 Karabiner, sowie 80-100 kg Patronenmunition aufgefunden. Sie dürften wohl am Ende des 2. Weltkrieges von einer Einheit vergraben worden sein.

Die Firma transportierte die Waffen und Munition ab.


- sb

[PR]

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeiinspektion Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?