zurück zur Übersicht

22.12.2022
118 Klicks
Posts |

Mitmach-Aktionen statt Energiesparregeln und Verboten

Abwechslungsreiche Aufgaben und großzügige Spenden im Zuge der Adventsaktion des Landratsamts Freyung-Grafenau

 

Die Auszubildenden Romy Eiler und Sophia Fenzl hatten alle Hände voll zu tun in den vier Wochen vor Weihnachten. Bei der Organisation der Adventsaktion für Nachhaltigkeit und Klimaschutz gab es jeden Tag eine kleine Aufgabe für die Mitarbeitenden am Landratsamt, gespickt mit Informationen zu den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030. Die Idee dahinter: Mitarbeitende auf spielerische Weise zu nachhaltigem Handeln motivieren - ganz nach dem Motto „Mitmach-Aktionen statt Energiesparregeln und Verboten“. Durchgeführt wurde die „Adventschallenge“ im Rahmen des Projekts Kommunale Klimascouts der Energieagentur Oberfranken in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Urbanistik, welches durch die Nationale Klimaschutzinitiative gefördert wird. Landrat Sebastian Gruber kann den Erfolg der Aktion bestätigen: „Bei der Weihnachtsfeier des Landratsamts haben mir mehrere Mitarbeitende stolz berichtet, dass sie als Fahrgemeinschaft angereist sind, wie in der Challenge am Vortag vorgeschlagen. Das ist nur ein kleines Beispiel, welches verdeutlicht, dass die einzelnen Aktionen durchaus ihre Wirkung hatten und die Leute mit Freude und Engagement dabei waren.“

 

Landrat Sebastian Gruber eröffnete die Adventsaktion gemeinsam mit den Klimascouts durch eine Kleidersammelaktion für den guten Zweck. (v.l.) Nina Stelzl, Romy Eiler, Landrat Sebastian Gruber und Eva Brunner. Nicht im Bild: Sophia Fenzl.
Landrat Sebastian Gruber eröffnete die Adventsaktion gemeinsam mit den Klimascouts durch eine Kleidersammelaktion für den guten Zweck. (v.l.) Nina Stelzl, Romy Eiler, Landrat Sebastian Gruber und Eva Brunner. Nicht im Bild: Sophia Fenzl.

 

Doch die Challenge „mit Fahrgemeinschaft oder ÖPNV zur Weihnachtsfeier“ war nicht die einzige Aufgabe, die sich die Klimascouts ausgedacht hatten. Gestartet wurde am 01.12. mit einer Kleidersammelaktion im Rahmen des Ziels „keine Armut“. Einige große Säcke mit gut erhaltenen, gebrauchten Kleidungsstücken kamen bis Weihnachten zusammen und werden nun an die Kleiderkammern im Landkreis verteilt. Aber nicht nur hier war die Spendenbereitschaft der Mitarbeitenden groß, auch gebrauchte Spielzeuge wurden für die Kinderheime im Landkreis gesammelt. Außerdem wurden selbstgebackene Kuchen- und Plätzchen für den guten Zweck verkauft. Der Erlös dieser Aktion, immerhin 260 Euro, ging an die Malteser.

Einige Projekte sollen auch nach der Adventszeit bestehen bleiben. So ist die Büchertauschstation vor dem Landratsamt ab sofort für Alle geöffnet. Dazu wurden im Wartehäuschen vor dem Dienstgebäude Königsfeld Bücherregale montiert. „Jeder kann seine nicht mehr benötigten Bücher mitbringen und kostenlos gegen andere Bücher aus dem Regal austauschen. Es dürfen natürlich auch nur Bücher mitgenommen oder nur reingestellt werden“, so Romy Eiler. „Die Büchertauschstation ist schon gut gefüllt und darf von Allen kostenlos genutzt werden“, fügt Sophia Fenzl hinzu. Außerdem gibt’s auf der Homepage auf der Unterseite Nachhaltigkeit ein Ideenformular, in dem Vorschläge für mehr Nachhaltigkeit im Landkreis abgegeben werden können, auf Wunsch auch anonym. Auf dieser Seite gibt es auch Informationen zu den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030, die im Rahmen der Aktion vorgestellt wurden.

 

Nicht nur beim Kleider- und Spielzeugsammeln waren Sophia Fenzl (links) und Romy Eiler im Rahmen der Adventsaktion erfolgreich. Auch “Challenges” wie „mit Fahrgemeinschaft oder ÖPNV zur Weihnachtsfeier“ wurden von ihren Kolleginnen und Kollegen am Landratsamt gut angenommen.
Nicht nur beim Kleider- und Spielzeugsammeln waren Sophia Fenzl (links) und Romy Eiler im Rahmen der Adventsaktion erfolgreich. Auch “Challenges” wie „mit Fahrgemeinschaft oder ÖPNV zur Weihnachtsfeier“ wurden von ihren Kolleginnen und Kollegen am Landratsamt gut angenommen.

 

Am 06. Dezember wurde das Projekt durch die Klimascouts vor einer Jury aus Mitgliedern der Energieagentur Oberfranken und des Difu vorgestellt. Im März startet dann ein bundesweiter Wettbewerb und die drei besten Projekte werden bei der Kommunalen Klimakonferenz in Berlin ausgezeichnet und mit einem Preisgeld belohnt.


- SB


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Auszubildende starten Adventsaktion für Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der LandkreisverwaltungFreyung Die Adventszeit im Landratsamt Freyung-Grafenau steht dieses Jahr ganz im Zeichen der 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030. Organisiert wird die Adventsaktion durch die Auszubildenden Romy Eiler und Sophia Fenzl im Rahmen des Projekts „Kommunale Klimascouts“, das von der Energieagentur Oberfranken und dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) mit Förderung durch die Nationale Klimaschutzinitiative durchgeführt wird. Dabei haben sich die beiden was Besonderes ausgedacht: Um die Zeit bis Weihnachten für die Mitarbeitenden möglichst kurzweilig zu gestalten, bieten sie einen Adventskalender an, der gleichzeitig zum Klimaschutz beiträgt. An jedem Arbeitstag bis Weihnachten stellen sie eines der 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 vor und fordern dabei alle Mitarbeitenden zu einer Challenge im Rahmen des jeweiligen Ziels auf.Mehr Anzeigen 11.12.2022Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestaltenFreyung In der jüngsten Kreistagssitzung erfolgte ein weiterer Schritt, um den Nachhaltigkeitsaktivitäten des Landkreises Freyung-Grafenau den Weg zu ebnen. Klimaschutzmanagerin Verena Holzbauer stellte dem Gremium die global gültigen Nachhaltigkeitsziele und die Bestrebungen des Landkreises dar.Mehr Anzeigen 28.05.2021Brauchts des wirklich – Fastenaktion von Landkreisen und KirchenFreyung Am Aschermittwoch beginnt die Fastenaktion für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Kinderrechte. Sie wird auch in diesem Jahr wieder von den beiden Landkreisen Freyung-Grafenau und Passau sowie dem Bistum und dem evangelisch-lutherischen Dekanat Passau veranstaltet.Mehr Anzeigen 15.02.2021Doppelturnhalle des Gymnasiums Waldkirchen in neuem LichtWaldkirchen In der Doppelturnhalle des Johannes-Gutenberg-Gymnasiums wurden insgesamt 113 Lichtpunkte auf LED-Technik umgestellt. Zum einen, um Energie einzusparen, zum anderen, um die Ausleuchtung zu optimieren und auf den neuesten technischen Stand zu bringen.Mehr Anzeigen 15.11.2020Ein Netzwerk für den KlimaschutzFreyung Das Thema Klimaschutz nimmt in den Kommunen einen immer höheren Stellenwert ein. Verständlich, da noch mehr Engagement gefordert ist um die Klimaschutzziele der Bundesregierung noch zu erreichen.Mehr Anzeigen 24.11.2017Landkreis Freyung-Grafenau setzt zum Energie-3-Sprung anGrafenau Am Montag wurde die Ausstellung zum Thema Energiewende im Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium Grafenau unter Schulleiter OStD Günther Kratzer eröffnet.Mehr Anzeigen 11.11.2017