zurück zur Übersicht

15.02.2021
563 Klicks
teilen

Brauchts des wirklich – Fastenaktion von Landkreisen und Kirchen

Am Aschermittwoch beginnt die Fastenaktion für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Kinderrechte. Sie wird auch in diesem Jahr wieder von den beiden Landkreisen Freyung-Grafenau und Passau sowie dem Bistum und dem evangelisch-lutherischen Dekanat Passau veranstaltet. In einer Aktionsbroschüre werden zu jeder Themenwoche interessante Fakten und Handlungsimpulse aufgezeigt. Landrat Sebastian Gruber lädt zur Aktion ein und ergänzt: „Neben der Politik ist auch jeder und jede Einzelne gefragt. Die Vorschläge in der Broschüre sollen einen Schubs in die richtige Richtung darstellen auf dem Weg zu mehr Klimaschutz und Umweltbewusstsein.“
Bereits zum fünften Mal findet die Aktion in der Region statt. Seit letztem Jahr ist auch der Landkreis Freyung-Grafenau Mitveranstalter. Unterstützer sind zudem der BürgerEnergieStammtisch Sittenberg, der Katholische Deutsche Frauenbund und der VerbraucherServiceBayern. Die gemeinsam entwickelte Broschüre gibt Anregungen für die Fastenzeit. Jede Woche steht dabei unter einem anderen Thema und fordert zum Nachdenken über Lebensstil, weltweite Zusammenhänge und Ressourcenverbrauch auf. Einleger mit Schöpfungsgedanken und Gebeten rufen zur Besinnung auf. In diesem Jahr wurde die Aktion um den Themenschwerpunkt Kinderrechte erweitert, nachdem 2021 das internationale Jahr zur Beendigung der Kinderarbeit ist. Die Klimakrise sei auch eine Kinderkrise, denn die Lebensbedingungen von Kindern sind weltweit eng verbunden mit den klimatischen Veränderungen, die durch die globale Erwärmung verursacht werden, erklärt Klimaschutzmanagerin Verena Holzbauer. Wetterextreme, Ressourcenknappheit und Konflikte stehen einem kindgerechten Aufwachsen entgegen.
Der Fastenbegleiter gibt jede Woche unter dem Motto: „Wos kann denn i do doa?“ konkrete Anregungen zum Umdenken und Andersmachen. Ergänzt werden die Wochen mit Aktionen und Vorträgen zu den Themen. „Leider müssen wir die begleitenden Veranstaltungen in diesem Jahr stark einschränken, teilweise konnten wir aber digitale Alternativen finden“, erläutert Verena Holzbauer.

Landrat Sebastian Gruber und Klimaschutzmanagerin Verena Holzbauer bei der Vorstellung der Fastenbroschüre.
Landrat Sebastian Gruber und Klimaschutzmanagerin Verena Holzbauer bei der Vorstellung der Fastenbroschüre.


Die Eröffnung der Fastenaktion findet auch in diesem Jahr in Kombination mit dem Start der Solibrotaktion am 18.02. statt. Eine digitale Teilnahme von Zuhause aus an der Filmvorführung „Brot – das Wunder das wir täglich essen“ ist für jedermann nach Anmeldung möglich. Auch für den Vortrag „Gärtnern mit der Natur“ am 11.03. kann eine digitale Alternative angeboten werden - Informationen dazu folgen. Leider entfallen muss der angekündigte Kinoabend in der zweiten Fastenwoche. Alle weiteren Informationen zur Aktion finden sie unter www.ezukunft.de/fastenaktion/. Dort können auch alle Inhalte der Fastenbroschüre eingesehen werden. Diese kann außerdem bei Klimaschutzmanagerin Verena Holzbauer per E-Mail über verena.holzbauer@landkreis-frg.de oder telefonisch unter 08551 57-178 bestellt werden.
Landrat Sebastian Gruber lädt abschließend zur Teilnahme an der Fastenaktion ein: „Die nahe Vergangenheit hat uns wieder auf so manches Wichtige besinnen lassen. Nach dieser Erfahrung sollten wir uns erst recht fragen: Braucht’s des immer alles wirklich?“


- SB


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Verstärkung im Bereich Klimaschutz des Landkreises Freyung-GrafenauFreyung Deutschland will bis 2045 klimaneutral werden. Für dieses ehrgeizige Ziel sind große Anstrengungen notwendig. Der Landkreis Freyung-Grafenau ist sich bei diesem Vorhaben seiner Verantwortung und Vorbildrolle bewusst, denn bereits seit Jahren leistet der Landkreis zuverlässig einen wertvollen Beitrag.Mehr Anzeigen 17.01.2022Für die Umwelt: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts fahren mit dem Rad zur ArbeitFreyung Auch in diesem Jahr haben wieder elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts Freyung-Grafenau an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teilgenommen.Mehr Anzeigen 08.10.2021Doppelturnhalle des Gymnasiums Waldkirchen in neuem LichtWaldkirchen In der Doppelturnhalle des Johannes-Gutenberg-Gymnasiums wurden insgesamt 113 Lichtpunkte auf LED-Technik umgestellt. Zum einen, um Energie einzusparen, zum anderen, um die Ausleuchtung zu optimieren und auf den neuesten technischen Stand zu bringen.Mehr Anzeigen 15.11.2020Nur radeln ist schönerFreyung Fest in Pedale getreten fürs Klima und die eigene Gesundheit haben acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes Freyung-Grafenau im Rahmen der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit.Mehr Anzeigen 13.09.2019Für den Klimaschutz: Landratsamt nimmt E-Auto in den Fuhrpark aufFreyung Seit gut vier Wochen gehört ein Elektroauto dauerhaft zum Fuhrpark des Landratsamts Freyung-Grafenau. Und seither steht der BMW i3 kaum still. Das Fahrzeug ist bei den Mitarbeitern sehr beliebt.Mehr Anzeigen 27.08.2019Landkreis Freyung-Grafenau setzt zum Energie-3-Sprung anGrafenau Am Montag wurde die Ausstellung zum Thema Energiewende im Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium Grafenau unter Schulleiter OStD Günther Kratzer eröffnet.Mehr Anzeigen 11.11.2017