zurück zur Übersicht

21.12.2022
132 Klicks
Posts |

Landkreis ist jetzt offiziell „Global Nachhaltige Kommune“

Freyung-Grafenau wurde als eine von sechs bayrischen Kommunen ausgezeichnet

 

Zum feierlichen Abschluss des Projektes „Nachhaltigkeitsstrategie für FRG“ gab es nun die Auszeichnung: Der Landkreis Freyung-Grafenau darf sich ab sofort offiziell „Global Nachhaltige Kommune“ nennen, genauso wie fünf weitere Städte und Landkreise in Bayern. Sie alle wurden für Ihr Engagement in der Umsetzung der Agenda 2030 mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen ausgezeichnet. Knapp zweieinhalb Jahre wurden die Projektkommunen von der Servicestelle „Kommunen in der Einen Welt (SKEW)“ von „Engagement Global (EG)“ bei der Entwicklung einer kommunalen Nachhaltigkeitsstrategie unterstützt – im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Die stellvertretende Landrätin des Landkreises Freyung-Grafenau Helga Weinberger nutzte die Gelegenheit, um sich bei der SKEW sowie der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 für die Unterstützung bei der Erstellung des Strategiepapiers zu bedanken: „Sie standen uns immer mit Rat und Tat zur Seite.“ Besonders würdigte sie das Engagement „unserer Klimaschutzmanagerin Verena Holzbauer, die als Projektkoordinatorin viel Herzblut in die Strategie gesteckt hat“, aber auch den Einsatz der rund 60 Personen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, „die als Expertengremium den Prozess mitgetragen, vorangetrieben und damit einen maßgeblichen Beitrag zur Erstellung des Strategiepapiers geleistet haben“. Man sei stolz auf das Erreichte und bereits mitten in der Umsetzung, berichtete Weinberger.

In einem partizipativen Prozess, in dem sowohl Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Verwaltung, aber auch aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft beteiligt waren, konnte der Landkreis Freyung-Grafenau eine Nachhaltigkeitsstrategie mit insgesamt 99 Maßnahmen in sechs verschiedenen Handlungsfeldern erarbeiten, die sowohl ökologische als auch soziale und ökonomische Belange verbinden und zu einer Lokalisierung der Agenda 2030 und ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung beitragen. Nach breiter Zustimmung durch den Kreistag, der den Prozess auch angestoßen hatte, geht es nun daran, die fast 100 Maßnahmen in den kommenden acht Jahren umzusetzen.

 

Ramona Rid (Projektleiterin SKEW) (v.l.) überreichte der stellvertretenden Landrätin des Landkreises Freyung-Grafenau Helga Weinberger und Nina Stelzl, die für die Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie verantwortlich ist, die Auszeichnung zur “Global Nachhaltigen Kommune”.
Ramona Rid (Projektleiterin SKEW) (v.l.) überreichte der stellvertretenden Landrätin des Landkreises Freyung-Grafenau Helga Weinberger und Nina Stelzl, die für die Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie verantwortlich ist, die Auszeichnung zur “Global Nachhaltigen Kommune”.

 

„Mit der Abschlussveranstaltung wird das Projekt zwar offiziell beendet, für die sechs Global Nachhaltigen Kommunen Bayerns fängt die Arbeit aber jetzt erst richtig an. So bildet der Termin gleichzeitig auch den Startschuss zur Umsetzung der Maßnahmenkataloge“, erklärte dazu die zuständige Projektleiterin der SKEW Ramona Rid bei der Überreichung der Urkunden. Auch Nina Stelzl, als Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik seit August für die Koordination und Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie im Landkreis Freyung-Grafenau verantwortlich, freute sich über die Auszeichnung: “Von den Ergebnissen dieses Prozesses gehen Impulse aus, die in die Verwaltung hineinwirken, aber auch Strahlkraft über das Landratsamt hinaus besitzen und so zum Nachahmen motivieren. Der Landkreis Freyung-Grafenau übernimmt damit eine Vorbildfunktion im Bereich der nachhaltigen Entwicklung“.

Zuletzt stellte die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG21) den beteiligten Kommunen das Modellprojekt „Verwaltung 2.030“ vor und gab Impulse und Anregungen zum Thema Nachhaltigkeitshaushalt. Neben dem Landkreis Freyung-Grafenau wurden bei dem Termin der Landkreis und die Stadt Fürth sowie die Städte Erlangen, Pfaffenhofen a.d.Ilm und Straubing als „Global Nachhaltige Kommune“ ausgezeichnet.


- SB


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau
Foto: Servicestelle Kommunen in der Einen Welt

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Projekt Global Nachhaltige Kommune - Nachhaltigkeitsstrategie vorgestelltPerlesreut Den Abschluss des Projekts „Global Nachhaltige Kommune Bayern“ und damit gleichzeitig den Beginn der Umsetzung der sich daraus ergebenden Maßnahmen in Sachen Nachhaltigkeit feierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Abschlussveranstaltung in der Bauhütte Perlesreut.Mehr Anzeigen 01.10.2022Ideen für einen lebenswerten Landkreis Freyung-Grafenau gesammeltFreyung Die Entwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie im Landkreis Freyung-Grafenau schreitet immer weiter voran. Kürzlich hatten die Verantwortlichen des Projekts „Global Nachhaltige Kommune“ in einer Online-Veranstaltung den Zwischenstand der Strategie vorgestellt.Mehr Anzeigen 05.03.2022Nachhaltigkeitsstrategie für den Landkreis ist auf einem guten WegFreyung Zur „Global Nachhaltigen Kommune“ will der Landkreis Freyung-Grafenau werden. Zu diesem Zweck wird derzeit im Rahmen eines geförderten Projektes eine Nachhaltigkeitsstrategie für den Landkreis entwickelt.Mehr Anzeigen 30.07.2021Blumen und Glückwünsche von Landrat und BürgermeisterGrafenau Landrat Sebastian Gruber und Bürgermeister Max Niedermeier haben den Verantwortlichen des Grafenauer Ventil- und Sensortechnikunternehmens AVS Römer GmbH & Co. KG zur Verleihung des „Großen Preises des Mittelstandes“ gratuliert.Mehr Anzeigen 24.09.2019Jahrzehntelang im Dienst für den NächstenFreyung Für Ihren Einsatz für die Gesellschaft und Ihre Nächsten hat der Bayerische Staatsminister des Innern, Herr Joachim Herrmann 97 Personen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau das Ehrenzeichen für Ihren langjährigen Dienst in den Reihen des Bayerischen Roten Kreuzes verliehen.Mehr Anzeigen 15.08.2019Auszeichnung mit der kommunalen Verdienstmedaille in BronzeFreyung Am Donnerstag, den 12. Oktober konnte Regierungspräsident Rainer Haselbeck in Landshut drei verdienten Bürgern aus dem Landkreis Freyung-Grafenau die kommunale Verdienstmedaille in Bronze verleihen.Mehr Anzeigen 28.10.2017