zurück zur Übersicht

05.03.2022
790 Klicks
teilen

Ideen für einen lebenswerten Landkreis Freyung-Grafenau gesammelt

Die Entwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie im Landkreis Freyung-Grafenau schreitet immer weiter voran. Kürzlich hatten die Verantwortlichen des Projekts „Global Nachhaltige Kommune“ in einer Online-Veranstaltung den Zwischenstand der Strategie vorgestellt. Arbeitsgruppen zu sechs unterschiedlichen Themenfeldern waren bereits mehrfach zusammengekommen und hatten die Inhalte diskutiert und gemeinsam ausgearbeitet. Bevor in den Expertengruppen die Inhalte finalisiert werden, gibt es für Bürgerinnen und Bürger außerdem die Möglichkeit sich am Prozess zu beteiligen. Aktuell läuft eine Online-Umfrage, durch die ein Bild zur Stellung aus der Bevölkerung zum Thema Nachhaltigkeit gezeichnet werden soll. Stellvertretende Landrätin Helga Weinberger lobte den Prozess: „Die Beteiligten sind alle ambitioniert bei der Sache und bringen unterschiedlichste Ideen und Standpunkte ein. Die Zusammenarbeit ist sehr gut und gewinnbringend.“ Zum aktuellen Zeitpunkt sind für alle Handlungsfelder Leitlinien, strategische und operative Ziele ausgearbeitet. Die Themen reichen von Kinderbetreuung und alternativen Wohnraumkonzepten über Photovoltaikausbau und erneuerbare Energien bis hin zu Digitalisierung und Bildung.

Stellten in einer Online-Veranstaltung den Zwischenstand der Nachhaltigkeitsstrategie im Landkreis Freyung-Grafenau vor (von links im Uhrzeigersinn): Stellv. Landrätin Helga Weinberger, Klimaschutzmanagerin Verena Holzbauer und Berater Peter Ranzinger.
Stellten in einer Online-Veranstaltung den Zwischenstand der Nachhaltigkeitsstrategie im Landkreis Freyung-Grafenau vor (von links im Uhrzeigersinn): Stellv. Landrätin Helga Weinberger, Klimaschutzmanagerin Verena Holzbauer und Berater Peter Ranzinger.


Bis zu den nächsten Treffen der Arbeitsgruppen im März, sollen auch Meinungen aus der Zivilgesellschaft gehört werden. Dafür hat der Landkreis eine Kooperation mit der Universität Passau abgeschlossen. Im Rahmen einer Masterarbeit wurde eine Umfrage erstellt, die für alle Bürgerinnen und Bürger über die Landkreis-Homepage zugänglich ist. Klimaschutzmanagerin Verena Holzbauer erklärt dazu: „Es sind bereits über 100 Rückmeldungen eingegangen, wir freuen uns natürlich, wenn bis Mitte März noch weitere hinzukommen und die Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit wahrnehmen einen lebenswerten Landkreis mitzugestalten.“ Von der Umfrage wurde zudem eine Version für Schülerinnen und Schüler erstellt, sodass besonders auch die Stimmen der Jugend Anklang finden können. Laut Holzbauer zeigt sich in den ersten Ergebnissen bereits, dass die Jugendlichen durchaus die Schwerpunkte anders setzen.

QR-Code zur Landkreis-Umfrage NachhaltigkeitÜber die Landkreis-Homepage unter https://t1p.de/frg-nachhaltig sind weitere Informationen zum Projekt einsehbar. Auch zu den einzelnen Inhalten können über Online-Pinnwände Anmerkungen und Ergänzungen getätigt werden.

Helga Weinberger erklärt abschließend: „Die Bürgerbeteiligung im Projekt ist uns sehr wichtig, gleichzeitig können wir aber auch nur Punkte in die Strategie aufnehmen, die auch im Handlungsspielraum des Landkreises liegen. Wir können weder Bundes- oder Landesgesetzgebung vor Ort verändern, noch Einzelpersonen oder den Gemeinden etwas vorschreiben.“

Im nächsten Schritt werden die Anregungen der Bürgerschaft und die Ergebnisse der Expertengruppentreffen zusammengeführt und anschließend in den Kreisgremien diskutiert, sodass voraussichtlich im Sommer die fertige Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedet werden kann.


- SB


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Nachhaltigkeitsstrategie für den Landkreis ist auf einem guten WegFreyung Zur „Global Nachhaltigen Kommune“ will der Landkreis Freyung-Grafenau werden. Zu diesem Zweck wird derzeit im Rahmen eines geförderten Projektes eine Nachhaltigkeitsstrategie für den Landkreis entwickelt.Mehr Anzeigen 30.07.2021Der Landkreis Freyung-Grafenau auf dem Weg zur Erstellung einer NachhaltigkeitsstrategieFreyung Der Landkreis Freyung-Grafenau startet in die nächste Phase des Projekts Global Nachhaltige Kommune Bayern. In einer digitalen Auftaktveranstaltung informierte das Landratsamt Freyung-Grafenau über den Prozess zur Erstellung einer kommunalen Nachhaltigkeitsstrategie.Mehr Anzeigen 14.07.2021Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestaltenFreyung In der jüngsten Kreistagssitzung erfolgte ein weiterer Schritt, um den Nachhaltigkeitsaktivitäten des Landkreises Freyung-Grafenau den Weg zu ebnen. Klimaschutzmanagerin Verena Holzbauer stellte dem Gremium die global gültigen Nachhaltigkeitsziele und die Bestrebungen des Landkreises dar.Mehr Anzeigen 28.05.2021Brauchts des wirklich – Fastenaktion von Landkreisen und KirchenFreyung Am Aschermittwoch beginnt die Fastenaktion für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Kinderrechte. Sie wird auch in diesem Jahr wieder von den beiden Landkreisen Freyung-Grafenau und Passau sowie dem Bistum und dem evangelisch-lutherischen Dekanat Passau veranstaltet.Mehr Anzeigen 15.02.2021Doppelturnhalle des Gymnasiums Waldkirchen in neuem LichtWaldkirchen In der Doppelturnhalle des Johannes-Gutenberg-Gymnasiums wurden insgesamt 113 Lichtpunkte auf LED-Technik umgestellt. Zum einen, um Energie einzusparen, zum anderen, um die Ausleuchtung zu optimieren und auf den neuesten technischen Stand zu bringen.Mehr Anzeigen 15.11.2020„Unverzichtbare Mittler zwischen Behörde und Betroffenen“Freyung Für ihr Wirken im ältesten kommunalen Ehrenamt in Bayern durfte Landrat Sebastian Gruber im Kurhaus in Freyung vier Feldgeschworene auszeichnen, die in ihren Gemeinden, Märkten oder Städten dieses Ehrenamt seit 25 bzw. 40 Jahren ausüben.Mehr Anzeigen 13.07.2020