zurück zur Übersicht

22.07.2022
375 Klicks
teilen

Las Vegas in Unterfilzbach

Bereits zum fünften Mal ermittelt die niederbayerische Spürnase Hansi Scharnagl im fiktiven Dorf Unterfilzbach. Nach vier erfolgreichen und unterhaltsamen Kriminalfällen wird es nun amerikanisch.

Der liebenswerte, aber naive Hansi lebt in Unterfilzbach mit seiner Familie ein zufriedenes und glücklich Leben. Als Angestellter im örtlichen Bauhof ist er im Dorf allgegenwärtig und chronisch neugierig. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass er und sein bester Freund Sepp Müller sich jedes Mal zuständig fühlen, wenn sich mysteriöse Dinge ereignen. Mit manch einer spektakuläre Aktion hat das niederbayerische Hobbyermittler-Duo auf ihre unverwechselbare Art und Weise bereits mehrfach Verbrechen aufgedeckt und die Täter überführt.

Darum geht’s in Band fünf:

Hansi goes to Las Vegas – wenn auch nur unfreiwillig. Trotz seiner anfänglichen Ablehnung gegenüber der ihm aufgezwungenen USA-Reise freut er sich dort über die Begegnung mit dem gebürtigen Unterfilzbacher Charly Woodforth alias Karl Holzfurtner. Dieses Zusammentreffen bleibt nicht ohne Folgen, denn Charly wird von großem Heimweh gepackt und kehrt nach 40 Jahren mit seiner Lebensgefährtin Scarlett wieder in sein Heimatdorf zurück. Die Damenwelt ist sofort in Aufruhr, denn Charly hinterließ damals viele gebrochene Herzen.

Bald darauf kommt Scarlett bei einem mysteriösen Autounfall ums Leben. Sofort ist der Bauhof-Sherlock wieder in seinem Element und begibt sich auf eine Ermittlungsreise in die Vergangenheit. Was führte vor 40 Jahren zu Charlys übereilter Abreise? Was hatte Scarlett damit zu tun? Und kann Hansi seiner Frau die geplante Kur in Bad Füssing ausreden? Außerdem ist auch noch der örtliche Fußballverein in Not geraten, den Scharnagl unbedingt retten will.  

Die satirischen Romane der Unterfilzbachreihe aus der Feder von Eva Adam sind Überraschungserfolge seit ihrem Debut und werden inzwischen weit über die bayerischen Grenzen hinaus gelesen. „Kamasutra in Unterfilzbach“ hatte es sogar auf Platz 15 der BILD-Bestsellerliste (Belletristik) geschafft. Außerdem belegten die veröffentlichten vier Krimikomödien allesamt die Bestseller Ränge der Amazon-Kindle-Charts in den Kategorien „Humor“, „Satire“ und „Krimis über Hobbydetektive“.
Die Hörbücher zur Serie waren über viele Wochen hinweg jeweils auf dem 1. Platz der Humor-Download-Charts von Spotify und Deezer zu finden und ließen große Autorennamen wie Rita Falk oder Kerstin Gier auf den Plätzen hinter sich.

Buchvorstellung in der Stadtbücherei Regen:

Die offizielle Buchvorstellung zu „Las Vegas in Unterfilzbach“ findet am Samstag, 13. August, um 19.00 Uhr in der Stadtbücherei in Regen statt.

Die gelesenen Kostproben aus der aktuellen niederbayerischen Krimikomödie werden virtuos begleitet vom Duo der „Melankomischen“ - in Persona von Veronika Schagemann und Ottmar Kraus. Auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.

Der Eintritt ist frei. Eine freiwillige Spende kommt dem Kinderschutzbund zugute.

Eva Adam – Autorin


(Jahrgang 1975) wuchs im kleinen Bodenmais im idyllischen Bayerischen Wald auf. Ihre Jahre als „Wirtshauskind“ waren wohl damals schon prägend für ihre späteren Dorfgeschichten. Nach beruflichen Stationen in München und London lebt sie heute mit ihrer Familie in ihrem Heimatdorf.


- SB



Quellenangaben

Eva Adam

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Jugendbuchautor begeistert in einer Lesung am Landgraf-Leuchtenberg-GymnasiumGrafenau In den vergangenen zwei Corona-Jahren litten die Schulen nicht nur unter den erheblichen Beeinträchtigungen des regulären Unterrichts, sondern auch darunter, dass darüber hinaus gehende, das schulische Leben bereichernde Veranstaltungen wie Klassenfahrten, fachbezogene Exkursionen oder auch Autorenlesungen aufgrund der Kontaktbeschränkungen nicht stattfinden konnten.Mehr Anzeigen 04.05.2022„Seppis Tagebuch“ begeistert Schüler und LehrerGrafenau Am 26. April war der Autor Hans-Peter Schneider zu Gast an der Realschule Grafenau und las für alle fünften und sechsten Klassen aus seiner humorvollen Comic-Roman-Reihe „Seppis Tagebuch“ vor.Mehr Anzeigen 03.05.2022Bundesehrenpreis für die Privatbrauerei Falter aus RegenRegen Die Privatbrauerei J.B. Falter aus dem niederbayerischen Regen zählt offiziell zu den zwölf besten Brauereien Deutschlands in 2021: Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zeichnete die Regener Familienbrauerei mit dem Bundesehrenpreis in Bronze aus.Mehr Anzeigen 03.07.2021Kinderklinik schickt Assistenzärzte in die FlächeRegen Seit Anfang April lernt Michael Neugebauer intensiv den Bayerischen Wald kennen – vielmehr die Stadt Regen. Der junge Assistenzarzt kommt ursprünglich aus Wolfratshausen, südlich von München, und absolviert derzeit in der Kinderklinik Dritter Orden Passau seine Facharztausbildung.Mehr Anzeigen 08.07.2019Amalia Schreiner gewinnt den Vorlesewettbewerb am Gymnasium FreyungFreyung Auch in diesem Jahr wurde der Vorlesewettbewerb von den Sechstklässlern bestritten. Neu war allerdings, dass nicht nur alle Sechstklässler als Zuschauer live mit dabei waren, sondern auch die Schülerinnen und Schüler aus den fünften Klassen. Sie durften quasi in den Vorlesewettbewerb hineinschnuppern, bevor sie dann im nächsten Jahr selbst daran teilnehmen werden.Mehr Anzeigen 22.12.2018Autofrei mobil: mit GUTi sogar kostenlos!Spiegelau Besucher der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald reisen bequem und kostengünstig per Bahn an und sind vor Ort gratis und umweltschonend unterwegs.Mehr Anzeigen 10.09.2015