zurück zur Übersicht

03.05.2022
800 Klicks
teilen

„Seppis Tagebuch“ begeistert Schüler und Lehrer

Am 26. April war der Autor Hans-Peter Schneider zu Gast an der Realschule Grafenau und las für alle fünften und sechsten Klassen aus seiner humorvollen Comic-Roman-Reihe „Seppis Tagebuch“ vor.  

Protagonist ist der 14 Jahre alte Seppi, der seinen Schulalltag mit all seinen Irrungen und Wirrungen bestreitet.

Mit dem Ziel, bei den Schülern die Begeisterung für das Lesen zu fördern bzw. zu belohnen, hatte die Lehrkraft Verena Lohmann diesen Vormittag organisiert.

Die Besonderheit lag darin, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, einen ihnen zum Teil schon bekannten Autor live und persönlich kennenzulernen und zu erfahren, was eine professionell durchgeführte Lesung auszeichnet.

Begeistert zeigten sich unsere Schüler auch dadurch, dass sie nicht wie gewohnt stillsitzen und leise sein mussten, sondern sich aktiv und auch laut an der Darbietung beteiligen durften.

Dass der Autor Hans-Peter Schneider auch privat des Öfteren auf den Eichstätter Bühnen anzutreffen ist, machte sich auch bei der Darbietung an unserer Schule bemerkbar, da er sich aufgrund seiner Theatererfahrung, seiner ausdrucksstarken Mimik und seinem vollsten Körpereinsatz darauf versteht, seine Figuren mit Leben zu füllen.

Der Autor Hans-Peter Schneider zeigt vollen Körpereinsatz bei der Vorstellung seines Jugendbuches an der Realschule Grafenau.
Der Autor Hans-Peter Schneider zeigt vollen Körpereinsatz bei der Vorstellung seines Jugendbuches an der Realschule Grafenau.


Er mag die von ihm geschaffenen Darsteller und er mag Schüler. Und das merken diese vom Anfang bis zum Schluss der Präsentation.

Unterstützt wurde er dabei von unseren begeisterten Schülern, von denen zwei eine seiner Buchszenen sogar mit einer Rap-Einlage untermalen durften.

Als Gymnasiallehrer für Deutsch, Geschichte und Sozialkunde kann er in den mittlerweile erschienenen neun Bänden aus dem Vollen schöpfen, und so erkennt sich vielleicht der ein oder andere Schüler in den Geschichten und Streichen wieder.

Am Ende einer jeden Lesung durften die Kinder Fragen stellen und erhielten signierte Autogrammkarten. Ein besonderes Highlight für unsere eifrigen Leser war, dass mitgebrachte Bücher mit sehr persönlichen Widmungen versehen wurden.


- SB


Staatliche Realschule GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Staatliche Realschule Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Deutschland trifft Spanien – schon ein halbes Jahr vor der WMGrafenau Im Rahmen des Programms Erasmus+ der Europäischen Union hatte die Realschule Grafenau in der vergangenen Woche Besuch von zwei Kolleginnen aus der andalusischen Partnerschule IES Hispanidad in Santa Fe, Granada.Mehr Anzeigen 13.05.2022Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin!Grafenau Nachdem die Pandemie in den letzten Jahren vor allem von jungen Leuten große Opfer verlangte, war die Freude umso größer, dass nach einer Pause im letzten Schuljahr heuer wieder eine Abschlussfahrt für die 10. Klassen der Staatlichen Realschule Grafenau stattfinden konnte.Mehr Anzeigen 12.05.2022Jugendbuchautor begeistert in einer Lesung am Landgraf-Leuchtenberg-GymnasiumGrafenau In den vergangenen zwei Corona-Jahren litten die Schulen nicht nur unter den erheblichen Beeinträchtigungen des regulären Unterrichts, sondern auch darunter, dass darüber hinaus gehende, das schulische Leben bereichernde Veranstaltungen wie Klassenfahrten, fachbezogene Exkursionen oder auch Autorenlesungen aufgrund der Kontaktbeschränkungen nicht stattfinden konnten.Mehr Anzeigen 04.05.2022Bewerbungstraining – ein Puzzlestück, um erfolgreich den richtigen Arbeitsplatz zu findenGrafenau Jeder hat schon einmal davon gehört, dass bei der Suche nach einer Arbeitsstelle eine Bewerbung zu verfassen ist. Aber wie verfasst man eigentlich eine solche Bewerbung ohne ins Fettnäpfchen zu treten?Mehr Anzeigen 17.02.2022Herzlich willkommen an der Realschule GrafenauGrafenau Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Schulleiter Ferdinand Klingelhöfer 80 neue Schülerinnen und Schüler an der Realschule Grafenau. Zusammen mit den 4 Klassenleitern Frau Schmöller, Frau Müller-Peter, Herrn Jehl und Herrn Helm wurden die 5.Klässler auf dem Pausenhof von Herrn Klingelhöfer auf das Herzlichste empfangen.Mehr Anzeigen 09.09.2020Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der SchatzinselGrafenau In den letzten Wochen holten die Sechst-Klässler der Staatlichen Realschule Grafenau auch dieses Jahr ihre Lieblingsbücher hervor, übten fleißig und haben sich gegenseitig um die Wette vorgelesen, um optimal vorbereitet zu sein auf den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels.Mehr Anzeigen 17.12.2019