zurück zur Übersicht

12.07.2022 18:00 Uhr
507 Klicks
teilen

„Saudações, ARBERLAND!“

Zwiesel/Bodenmais. Im Rahmen eines vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie geförderten Fachinformationsseminars hat eine 20-köpfige Delegation aus Brasilien Anfang Juli den Freistaat Bayern bereist – und dabei auch Station im ARBERLAND gemacht.

 

Die teilnehmenden Fach- und Führungskräfte stammen aus Gemeinden und Städten der Bundesstaaten Santa Catarina, Rio Grande do Norte, Minas Gerais, Acre und Mato Grosso do Sul, die, ganz ähnlich wie der Landkreis Regen, stark touristisch geprägt sind. Auf ihrem Weg zu zukunftsfähigen und resilienten Urlaubsdestinationen legten sie deshalb Wert darauf, neben der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Regensburg auch Inspiration im ländlichen Raum zu suchen. Vor Ort empfangen wurden sie von Judith Weinberger-Singh, Leiterin der Kreisentwicklung ARBERLAND, Tourismusreferentin Elisabeth Unnasch und Gudrun Reckerziegel, Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik.

 

Gruppenfoto vorm Naturparkhaus, links Reckerziegel, rechts Weinberger-Singh und Unnasch

 

Erstes Ziel der hochkarätigen Gäste war das Naturparkhaus Zwiesel, wo man mehr über den Bayerischen Wald, seine geographischen, strukturellen sowie statistischen Besonderheiten erfuhr, und die ARBERLAND REGio GmbH in den Bereichen Regional-, Wirtschafts- und Tourismusförderung als zentrales Kreisentwicklungsorgan kennenlernte. Dass der Landkreis Regen seit 2017 zertifizierte Fairtrade-Kommune ist und sich regelmäßig in verschiedensten Sektoren des gesellschaftlichen Lebens durch Aktionen hervortut, die den „Woid“ ein stückweit klimaneutraler, gerechter und sozial verträglicher machen wollen, überraschte nicht weniger als das landkreiseigene „Kulinarische Schaufenster“ mit Schmankerln, handgefertigten Souvenirs und Urlaubsinformationen aus dem Bayer- und Böhmerwald. Beim anschließenden Einkauf gingen nicht nur zahlreiche Tafeln der fairen Landkreis-Schokolade über die Ladentische, sondern auch „ARBERLAND Honig“ aus der Imkerei Muhr, kräftig gerösteter „Arberabica“-Kaffee und fruchtige „ARBERLAND Schmusi“-Liköre.

 

 

In der JOSKA-Glasschleiferei

 

Weiter ging es für die Delegation zu JOSKA Kristall nach Bodenmais. In den Glas- und Erlebniswelten stellte Führer „Kelly“ der Delegation den Landkreis Regen als Glasmacherregion vor, erläuterte, was Trophäen wie der „Arnold's Classics Pokal“ mit dem Hause Josef Kagerbauer zu tun haben und zeigte in der Schauglasbläserei, wie die filigranen Kunstwerke bis heute gefertigt werden. Beim traditionellen Mittagstisch in der alles andere als traditionellen „Roten Res“ erklärten die Inhaber, Johannes Wagner und Michael Pelikan, den Besuchern ihr Konzept aus althergebrachter Wirtshauskultur und Punk Rock, während Bürgermeister Joli Haller Bodenmais als touristisches Aushängeschild des Landkreises zu präsentieren wusste. Auf das besondere Interesse der Gäste stießen neben der dualen Ausbildung zum Koch oder zur Hotelfachkraft vor allem die nahe Hotelberufsschule Viechtach und ihr Internat. Man verabschiedete sich mit dem Prospekt, ein brasilianisch-bayerisches Azubi-Austauschprogramm anbahnen zu wollen und dankte den Gastgebern für die ebenso informative wie zünftige Zeit.

 

In der JOSKA-Trophäen-Abteilung


- JS


ARBERLAND REGio GmbHRegen

Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH
we.tl/t-Syoojqt6Z5

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Das ARBERLAND auf dem Weg der Agenda 2030Zwiesel Tourismus und Nachhaltigkeit: Zwei Themen die immer häufiger in Verbindung gebracht werden und einander bei genauerer Betrachtung maßgeblich beeinflussen – Das weiß auch die Tourismus- und Freizeitförderung ARBERLAND und hat am Mittwoch zusammen mit der Koordinierungsstelle für Kommunale Entwicklungspolitik (KEPOL) des Landkreises Regen im Naturparkhaus Zwiesel zur ersten Nachhaltigkeitsschulung für Tourist-Informationen eingeladen.Mehr Anzeigen 23.09.2022Fachschulglas meets Galerie KalinaRegen Die Glasfachschule Zwiesel arbeitet seit vielen Jahrzehnten erfolgreich mit regionalen und überregionalen Museen und Galerien zusammen. Nun bot sich die Möglichkeit, auch in der Galerie Kalina in Regen Exponate zu zeigen.Mehr Anzeigen 09.05.2021„Das Betriebesterben hat schon begonnen“Bodenmais Manfred Eibl ist besorgt, besorgt um die wirtschaftliche Situation der Betriebe im Bayerischen Wald. Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler hat der Tourismusgemeinde Bodenmais an diesem Mittwoch einen Besuch abgestattet, um sich vor Ort im Sportgeschäft Koller und im Hotel Adam Bräu ein Bild von der aktuellen Lage zu machen.Mehr Anzeigen 14.03.2021Ohne Gäste gehen im Bayerischen Wald die Lichter ausBodenmais „Wir brauchen Öffnungsperspektiven, denn wir leben von den Gästen. Wenn die nicht kommen dürfen, gehen im Bayerischen Wald die Lichter aus!“ Mit diesen Sätzen beschrieb Joli Haller, Bürgermeister und Kreisvorsitzender des Bayerischen Gemeindetages im Landkreis Regen, dem Landtagsabgeordneten Alexander Muthmann die Situation im größten Tourismusort der Region.Mehr Anzeigen 11.03.2021Gewusst wie: Erste-Hilfe im GeländeBodenmais Im Ernstfall auch draußen schnell helfen! Das Touristische Service Center (TSC) der ARBERLAND REGio GmbH organisierte in Kooperation mit der Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH (BTM) den ersten Outdoor-Erste-Hilfe-Kurs für Mountainbiker im ARBERLAND.Mehr Anzeigen 30.10.2020Ausbildungstour durch die Glasregion ARBERLANDRegen Im vergangenen Jahr hat das Netzwerk Glas zum ersten Mal eine Ausbildungstour zu den Unternehmen des Netzwerks Glas veranstaltet, um jungen Menschen zu zeigen, wie attraktiv die vielen verschiedenen Ausbildungsberufe rund ums Glas sind.Mehr Anzeigen 22.11.2016