zurück zur Übersicht
28.11.2016
961 Klicks
teilen

Mit dem ARBERLAND Bierstollen in die Weihnachtszeit

"Gut Ding will Weile haben." Robert Wittenzellner schneidet seine neueste Kreation in mundgerechte, zuckrige Stücke. "Die meisten winterlichen Backwaren genießt man ja nicht ofenfrisch, sie müssen eine Weile lagern." Braumeister Frank Reuter lacht: "Da geht es Dir nicht anders als mir mit dem Bier". Die beiden Bodenmaiser Qualitätshäuser - "Dorfbäckerei" und "Adam Bräu" - haben ihre Fertigkeiten in diesen Tagen zu einem gemeinsamen Produkt vereint: dem ARBERLAND Bierstollen. "Damit wollen wir das älteste, nach wie vor gültige Verbraucherschutzgesetz der Welt feiern", erklärt Reuter: "Schließlich ist das bayerische Reinheitsgebot heuer 500 Jahre alt!" Wittenzellners Gebäck enthält neben dem schweren Hefeteig, diversen Weihnachtsgewürzen, Mandeln und Kuvertüre einen guten Teil Weißbier sowie bierlikörgetränkte Rosinen. Man ist sich einig: "Die geben einen schönen malzigen Unterton."

Frank Reuter und Robert Wittenzellner stolz mit ihrem Backwerk.
Frank Reuter und Robert Wittenzellner stolz mit ihrem Backwerk.

Sichtlich angetan von der süßen Leckerei sind auch Susanne Wagner, Tourismus-Chefin der Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH, und ihre Kollegin Veronika Neumaier. Beim gemeinsamen Probeschlemmen besprechen sie die Vertriebswege des ARBERLAND Bierstollens. Dieser soll nicht nur in der Jahnstraße 13 und dem "Adam Bräu"-Hausladen in Bodenmais erhältlich sein, sondern auch das Schmankerlsortiment des "Kulinarischen Schaufensters" erweitern. Dieses befindet sich im ehemaligen Zwieseler Info-Zentrum an der B 11 und ist seit seiner Eröffnung im Frühjahr 2015 Treffpunkt für Produzenten und Konsumenten regionaler Spezialitäten aller Art. Wagner ist begeistert: "Wir finden hier gleich zwei heimische Qualitätserzeugnisse in einem Produkt und freuen uns, dieses unserer Region anbieten zu können." Der ARBERLAND Bierstollen wird pünktlich zum 1. Adventswochenende über die Ladentheken gehen.


- sb

[PR]

ARBERLAND REGio GmbHKreisentwicklung | Regen

Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Netzwerk Glas startet Imageinitiative für die Glasregion ARBERLANDRegen Das von der ARBERLAND REGio GmbH koordinierte Netzwerk Glas hat in Kooperation mit seinen Netzwerkbetrieben und weiteren Partnern aus der Glasszene eine Imageinitiative gestartet.Mehr Anzeigen 12.03.2018Das ARBERLAND startet in die ITB 2018!Regen Im Zeichen des Mythos Bayern präsentiert sich der Freistaat seit gestern auf der Internationalen Tourismus-Börse 2018 in Berlin. Mit dabei im Messerummel ist die Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH.Mehr Anzeigen 10.03.2018Schritt für Schritt zur Karriere im ARBERLANDViechtach Die Lehrstellensuche im Jahr 2018 hat sich zu Gunsten der Schulabgänger verändert. Viele Unternehmen und Handwerksbetriebe suchen dringend Fachkräfte und motivierte Auszubildende.Mehr Anzeigen 06.03.2018Andere Sprache, andere Kultur: Ausländische Arbeitskräfte integrieren - geht das?Regen Gänzlich abseits des öffentlichen Bewusstseins leisten, so IQ-Netzwerkmanagerin Barbara Stadler von der Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH, viele deutsche Unternehmen Basisarbeit in Sachen Integration und gelebte Willkommenskultur.Mehr Anzeigen 15.02.2018Das ARBERLAND auf dem Münchner HoffestRegen Vergangenes Wochenende hatte sich der Schmuckhof des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums zum zweiten Mal in einen vorweihnachtlichen Marktplatz verwandelt.Mehr Anzeigen 06.12.2017Schnuppernasen auf Mission WissenRegen Bereits seit 2012 darf sich der Kindergarten St. Barbara in Bodenmais „Haus der kleinen Forscher“ nennen. Im Rahmen einer sommerlichen Gartenfeier mit Eltern, Geschwistern und Ehrengästen wurde nun die zweite Zertifizierung gefeiert.Mehr Anzeigen 25.05.2017