zurück zur Übersicht

24.05.2022
658 Klicks
teilen

Gemeinsam für eine barrierefreie Urlaubsregion

Die Landkreise Freyung-Grafenau und Regen haben insbesondere mit der Nationalparkregion auch für Menschen mit Handicap jede Menge zu bieten – angefangen von Touren für Rollstuhlfahrer über barrierefreie Besuchereinrichtungen bis hin zu den passenden Beherbergungsbetrieben. Damit die Möglichkeiten, die es in diesem Bereich gibt, noch bekannter werden, besucht der Nationalpark Bayerischer Wald zusammen mit der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald und den beiden Landkreisen die „REHAB“, die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion in Karlsruhe.

„Wir sind ein Nationalpark für alle, daher liegt es uns besonders am Herzen, Menschen mit Handicap das Erleben unserer wilden Natur zu ermöglichen“, sagt Dr. Franz Leibl, Leiter des Nationalparks Bayerischer Wald. Zahlreiche Einrichtungen und Wanderwege des Nationalparks wurden bereits durch „Reisen für Alle“ zertifiziert, wie zum Beispiel die Besucherzentren in Neuschönau und Ludwigsthal, das Waldgeschichtliche Museum in St. Oswald oder das Waldspielgelände in Spiegelau. Darüber hinaus werden für Menschen mit körperlichem Handicap oder geistigen Einschränkungen auch kostenfreie Führungen angeboten, die intensive Erfahrungen von Wald und Wildnis ermöglichen.

Bei der Messe in Karlsruhe sollen diese Einrichtungen gemeinsam mit den vielen weiteren Angeboten in der Region, wie zum Beispiel dem Großen Arber und Arbersee, den Gläsernen Gärten Frauenau oder dem Baumwipfelpfad, vorgestellt werden. „Den besten Überblick über das ganze Potential, das unsere Region im Bereich Barrierefreiheit zu bieten hat, bekommt man im Heft ,Reisen für Alle - Bayerischer Wald‘ “, erklärt Robert Kürzinger, Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald. Die Arbeiten zur zweiten aktualisierten Auflage sind gerade abgeschlossen, pünktlich zur „REHAB“ soll das Werk fertig gedruckt sein und an Interessenten verteilt werden können.

Die neu aufgelegte Broschüre „Reisen für Alle – Bayerischer Wald“ wird auf der Fachmesse „REHAB“ vom 23. bis 25. Juni vorgestellt.
Die neu aufgelegte Broschüre „Reisen für Alle – Bayerischer Wald“ wird auf der Fachmesse „REHAB“ vom 23. bis 25. Juni vorgestellt.


In der Broschüre enthalten sind Beherbergungs- und Gastronomie-Betriebe sowie Ausflugs- und Auskunftsstellen, die bei „Reisen für Alle“ geprüft oder zertifiziert worden sind. „Es freut mich sehr, dass wir vier Akteure in diesem Bereich an einem Strang ziehen“, sagt Kürzinger. „So können wir für die Region mehr erreichen“, sind sich auch Kathrin Baumann vom Team der Tourismusförderung ARBERLAND REGio und Bernhard Hain, Tourismusreferent des Landkreises Freyung-Grafenau, sicher.

Die „REHAB“ ist seit 1980 weltweit eine der größten und bedeutendsten Fachmessen für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion und findet vom 23. bis 25. Juni auf dem Messegelände in Karlsruhe statt.


- SB


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Bayerwald präsentiert sich erstmals bei der REHAB KarlsruheRegen Vom 23. bis 25. Juni 2022 wurde die Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) zur lebendigen Bühne für Teilhabe und Gemeinschaft.Mehr Anzeigen 07.07.2022Es geht auf den 3000. Junior Ranger zuNeuschönau Nochmal in den Erinnerungen der vergangenen Sommerferien schwelgen. Das stand am Wochenende auf dem Programm von 51 Schülern der Landkreise Regen und Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 22.09.2019Kulturschaffende brauchen einen KümmererGrafenau Die Kulturschaffenden in den Bayerwald-Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau fühlen sich vom Bürokratismus überfordert. Außerdem heble das bestehende Fördersystem viele Aktivitäten aus.Mehr Anzeigen 18.08.2018Schüler ziehen ins Haus zur Wildnis einLindberg Im Haus zur Wildnis bei Ludwigsthal gibt es einen neuen Ausstellungsbereich. Dort präsentieren sich nun die zehn Partnerschulen aus den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 02.04.2018Junior Ranger bekommen 110-fachen NachwuchsNeuschönau Zum 20. Mal gab's am vergangenen Wochenende einen Jahrgangsabschluss zu feiern. Die Rede ist vom Junior-Ranger-Programm des Nationalparks Bayerischer Wald, das jedes Jahr aufs Neue die Fünftklässler der Landkreise Freyung-Grafenau und Regen zum intensiven, kindgerechten Natur-Kennenlernen einlädt.Mehr Anzeigen 30.09.2017Storchenpässe bayernweit gefragtGrafenau Mit einem derartigen Feedback hatte das Veranstalter-Trio des Storchenfestes nicht gerechnet. Binnen weniger Tage waren die Storchenpässe in Grafenau nahezu vergriffen. Nun haben Stadt, Werbegemeinschaft und Nationalpark für Nachschub gesorgt.Mehr Anzeigen 24.05.2017