zurück zur Übersicht
01.07.2017
1427 Klicks
teilen

Fünftklässler als Junior Ranger

Neuschönau. Tolle Entdeckertouren im Wald, spannende Einblicke in die Arbeit der Ranger und vor allem ganz viel Spaß in der heimatlichen Natur, das gab’s für 45 Schüler in den Pfingstferien serviert.
Die Fünftklässler aus den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau haben das stets gut besuchte Junior-Ranger-Programm des Nationalparks absolviert. Mit Fug und Recht können sie sich jetzt Nationalpark-Experten nennen. Beweis dafür ist die Urkunde, die es bei der Abschlussfeier am vergangenen Wochenende im Neuschönauer Hans-Eisenmann-Haus gab.
„Ich würde euch wünschen, dass ihr einen bleibenden Eindruck mitnehmt und so den Wert der Natur auf eurem weiteren Lebensweg stets im Auge behaltet“, sagte MdL Alexander Muthmann, der zugleich Vorsitzender des Junior-Ranger-Vereins ist. Für die neuen Junior Ranger ist das Abenteuer Wald übrigens noch lange nicht zu Ende. Der Verein biete dauerhaft tolle Aktivitäten an, wie Muthmann berichtete. „Wir hoffen, dass dort viele von euch weiter aktiv dabei sind“, ergänzte Josef Wanninger, Leiter des Nationalpark-Sachgebiets Besucherzentren und Umweltbildung.

Das gemeinsame Erinnerungsfoto der Junior Ranger mit deren Betreuern, MdL Alexander Muthmann (2.v.r.) und Sparkassen-Vorstandsmitglied Dietmar Attenbrunner (r.) erinnert an erlebnisreiche Tage im Nationalpark.
Das gemeinsame Erinnerungsfoto der Junior Ranger mit deren Betreuern, MdL Alexander Muthmann (2.v.r.) und Sparkassen-Vorstandsmitglied Dietmar Attenbrunner (r.) erinnert an erlebnisreiche Tage im Nationalpark.

Reinhold Gaisbauer, stellvertretender Leiter der Nationalparkwacht versprach: „Für euch werden weiterhin interessante Programme und Aktionen angeboten, zu denen ihr herzlich eingeladen seid. Unsere Ranger zeigen euch dabei regelmäßig die spannendsten Ecken unseres wilden Waldes.“
Unterstützt werden sie dabei von den ehrenamtlichen Volunteer Rangern, langgedienten Junior Rangern, die schon viel Erfahrung gesammelt haben. Das Programm kam heuer schließlich schon ins 20. Jahr. Infos zu den Aktivitäten gibt’s unter www.junior-ranger.com.
„Vielleicht könnt ihr auch das Naturbewusstsein eurer Freunde ein bisschen fördern“, regte Dietmar Attenbrunner, Vorstandsmitglied der Sparkasse Freyung-Grafenau, an. Zusammen mit der Sparkasse Regen-Viechtach unterstützt die Bank seit Jahren die Arbeit des Junior-Ranger-Vereins. Auch diesmal hatte Attenbrunner einen 500-Euro Spendenscheck mit im Gepäck.


- sb |


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldBehörden | Grafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Foto: Steffen Krieger



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Es geht auf den 3000. Junior Ranger zuNeuschönau Nochmal in den Erinnerungen der vergangenen Sommerferien schwelgen. Das stand am Wochenende auf dem Programm von 51 Schülern der Landkreise Regen und Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 22.09.2019LandArztMacher feiern JubiläumFreyung Bereits zum zweiten Mal beteiligt sich der Landkreis Freyung-Grafenau über sein Regionalmanagement am „Exzellent“-Projekt der LandArztMacher aus Regen.Mehr Anzeigen 30.03.201961 neue Junior RangerNeuschönau Sich einfach mal in die wilde Natur entführen lassen. Einsame Flecken erkunden. Pilze und Insekten unter die Lupe nehmen. Gipfel erklimmen. All das und noch viel mehr können Fünftklässler Jahr für Jahr beim Junior-Ranger-Einführungsprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald erleben.Mehr Anzeigen 08.10.2018Schüler ziehen ins Haus zur Wildnis einLindberg Im Haus zur Wildnis bei Ludwigsthal gibt es einen neuen Ausstellungsbereich. Dort präsentieren sich nun die zehn Partnerschulen aus den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 02.04.2018Junior Ranger bekommen 110-fachen NachwuchsNeuschönau Zum 20. Mal gab's am vergangenen Wochenende einen Jahrgangsabschluss zu feiern. Die Rede ist vom Junior-Ranger-Programm des Nationalparks Bayerischer Wald, das jedes Jahr aufs Neue die Fünftklässler der Landkreise Freyung-Grafenau und Regen zum intensiven, kindgerechten Natur-Kennenlernen einlädt.Mehr Anzeigen 30.09.2017Storchenpässe bayernweit gefragtGrafenau Mit einem derartigen Feedback hatte das Veranstalter-Trio des Storchenfestes nicht gerechnet. Binnen weniger Tage waren die Storchenpässe in Grafenau nahezu vergriffen. Nun haben Stadt, Werbegemeinschaft und Nationalpark für Nachschub gesorgt.Mehr Anzeigen 24.05.2017