zurück zur Übersicht

01.05.2022
786 Klicks
teilen

Girls und Boys willkommen

Endlich, nach mittlerweile mehr als zwei Jahren Pandemie konnten am Donnerstag beim Girls und Boys Day wieder Schülerinnen und Schüler im Bezirksklinikum Mainkofen in die Berufswelt schnuppern. Wegen der Ungewissheiten der Corona-Pandemie konnte das Angebot erst zu einem relativ späten Zeitpunkt gemeldet werden. Umso mehr freuten sich die Verantwortlichen des Bezirksklinikums Mainkofen auf zwei Jungs als Teilnehmer beim Boys Day und ein Mädchen, die sich extra zum Schnuppern im technischen Bereich angemeldet hatte. Stellv. Pflegedirektor Hans-Peter Hartl begrüßte die drei „Schnupperlehrlinge“ sowie das Aktionsteam des Bezirksklinikums Mainkofen.

Josef Pirkl, Stellv. Technischer Leiter (2.v.l.), Christine Windorfer, PDL, Stell. Pflegedirektor Hans Hartl (Mitte) und Johanna Brey (rechts) mit den Schnupperlehrlingen am Girls und Boys Day
Josef Pirkl, Stellv. Technischer Leiter (2.v.l.), Christine Windorfer, PDL, Stell. Pflegedirektor Hans Hartl (Mitte) und Johanna Brey (rechts) mit den Schnupperlehrlingen am Girls und Boys Day

Boys Day

Die beiden Jungs startete im Anschluss daran einen Rundgang mit der Praxisanleiterin Johanna Brey und Christine Windorfer von der Pflegedienstleitung. Verschiedenen Stationen, auch die Radiologie mit dem klinikeigenen MRT wurden besichtigt und der Arbeitsbereich von Chefärztin Frau Dr. Kolbasseff anschaulich präsentiert. Pflegetätigkeiten wie Blutdruckmessen konnten die beiden „live“ durch Anleitung von Frau Brey erfahren und auch ein Reinschnuppern in eine Unterrichtsstunde der Berufsfachschule für Pflege stand an diesem Tag auf dem Programm.

Die Boys beim Reanimieren in der Berufsfachschule für Pflege des Bezirksklinikums Mainkofen
Die Boys beim Reanimieren in der Berufsfachschule für Pflege des Bezirksklinikums Mainkofen

Girls Day

Josef Pirkl, Stellv. Technischer Leiter des Bezirksklinikums Mainkofen stellte der Girls Day Teilnehmerin die andere Seite eines Klinikbetriebs, die Technische Abteilung, vor. Nach einem Rundgang, bei der Herr Pirkl vor allem über die Technik im Hintergrund einiges zu berichten wusste, durfte die Schülerin selbst Hand anlegen. Zuerst stand die Elektrotechnik auf der Agenda und das Erstellen einer Verlängerung, anschließend durfte in der Schreiner ein Vogelhäuschen getischlert werden und im Bereich Metallbau wurde ein hübsches Herz gezaubert.

Bei einem Mittagessen und einer kleinen abschließenden Runde konnten die Schülerinnen und Schüler sich noch stärken und Ihre Fragen an die Verantwortlichen des Bezirksklinikums Mainkofen richten. Fazit: Ein rundum spannender Tag im Bezirksklinikum Mainkofen.

Tatkräftig Hand anlegen hieß es in der Schreinerei
Tatkräftig Hand anlegen hieß es in der Schreinerei


„Im nächsten Jahr hält uns die Pandemie hoffentlich nicht mehr so auf Trab und wir können den Tag hoffentlich schon viel frühzeitiger bekanntgeben und dann wieder mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei uns begrüßen. Unsere Türen stehen den jungen Leuten auf alle Fälle offen.“, so Klinikdirektor Uwe Böttcher.

„Im nächsten Jahr hält uns die Pandemie hoffentlich nicht mehr so auf Trab und wir können den Tag hoffentlich schon viel frühzeitiger bekanntgeben und dann wieder mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei uns begrüßen. Unsere Türen stehen den jungen Leuten auf alle Fälle offen.“, so Klinikdirektor Uwe Böttcher.


- SB


Bezirksklinikum MainkofenMainkofen

Quellenangaben

Bezirksklinikum Mainkofen
Foto 1: BKM, Birgit Kölbl-Grantner
Foto 2: BKM, Christine Windorfer
Foto 3: BKM, Birgit Kölbl-Grantner

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Eine Ausstellung geht auf WanderschaftDeggendorf (Mainkofen) Bilderserie „Wege aus der Depression“ anlässlich des Welttags der seelischen Gesundheit am 10.10.2022 (World Mental Health Day) im Bezirksklinikum Mainkofen.Mehr Anzeigen 03.09.2022Hervorragende Leistung am Bezirksklinikum MainkofenDeggendorf (Mainkofen) Benoit Baumgartner hat seine dreieinhalbjährige Ausbildung am Bezirksklinikum Mainkofen zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik mit einer hervorragenden Abschlussnote gekrönt. Für diese besondere Leistung wurde er von der niederbayerischen Regierung mit einer Anerkennungsurkunde ausgezeichnet.Mehr Anzeigen 25.06.2022Das Bezirksklinikum Mainkofen – ein Paradies für VögelDeggendorf (Mainkofen) Als Gesundheitseinrichtung hat sich das Bezirksklinikum Mainkofen mit seinen Fachkliniken für Psychiatrie, Psychosomatik und Neurologie weit über die Grenzen Deggendorfs hinaus einen Namen gemacht.Mehr Anzeigen 03.04.2022„Schick´dich!“, weil bei einem Schlaganfall jede Sekunde zähltDeggendorf (Mainkofen) Bei einem akuten Schlaganfall kommen in Deutschland jährlich ca. 250.000 Menschen aus ihrem gewohnten täglichen Leben plötzlich in eine körperlich und geistig hochdramatische Ausnahmesituation. „Dann sind diese Menschen dringend auf kompetente Hilfe angewiesen,“ sagt Dr. Walter Wiesmayer, erfahrener Oberarzt auf der Stroke-Unit des Neurologischen Zentrums am Bezirksklinikum MainkofenMehr Anzeigen 31.10.2021Bezirksklinikum Mainkofen: Mit der Maus gehen die Türen aufDeggendorf (Mainkofen) Die Sendung mit der Maus begeistert jeden Sonntag Alt und Jung und feiert in diesem Jahr sogar ihr 50jähriges Jubiläum. Und jedes Jahr am 3. Oktober ruft die Maus zum Maus-Türöffner-Tag und hofft auf zahlreiche Beteiligung. Nur im letzten Jahr musste pandemiebedingt eine Pause eingelegt werden.Mehr Anzeigen 07.10.2021Der Mensch ist erst dann tot, wenn niemand mehr an ihn denktDeggendorf (Mainkofen) „Der Mensch ist erst dann tot, wenn niemand mehr an ihn denkt." Mit diesem Zitat von Bertolt Brecht eröffnete Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich am Mittwoch die Gedenkstunde zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus im Bezirksklinikum Mainkofen.Mehr Anzeigen 01.11.2020