zurück zur Übersicht

25.04.2022
1033 Klicks
teilen

Bei Badeunfällen können sie helfen

Der Kreisjugendring ist für die kommende Badesaison bereits gerüstet und hat 6 seiner Betreuer*innen zu Rettungsschwimmer*innen ausgebildet. In Kooperation mit der Wasserwacht Waldkirchen gab es an vier Tagen im Waldkirchner Hallenbad volles Programm. Zu Beginn stand aber erstmal Theorie auf dem Plan, in der die richtigen Vorgehensweisen bei unterschiedlichen Szenarien besprochen wurden. Anschließend ging es auch sofort los: 100 Meter klassische Schwimmer auf Zeit in Rücken- und Bauchlage, gefolgt von der gleichen Strecke mit Kleidung. Nach dem Streckentauchen folgte die „Rettung“ eines 5-Kilo-Tauchring vom Boden beim Tiefentauchen. Der Ausbilder Michael Aigner führten das KJR-Team wichtige Rettungsabläufe vor, beispielsweise die Beförderung einer Person auf den Beckenrand oder die Befreiung aus einer Umklammerung. Richtig gefordert waren die Teilnehmer*innen dann bei der Rettungsaktion und dem damit verbunden Schleppen einer Person in mehreren Variationen.

Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluss wünschen Ausbilder der Wasserwacht Michael Aigner (l.) und Geschäftsführer KJR Tim Weidinger(r.): (v.l.) Magdalena Schricker, Sarah Pilsl, Maria Valentin, Alina Stockinger, Sarah deSmidt und Maximilian Schricker.
Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluss wünschen Ausbilder der Wasserwacht Michael Aigner (l.) und Geschäftsführer KJR Tim Weidinger(r.): (v.l.) Magdalena Schricker, Sarah Pilsl, Maria Valentin, Alina Stockinger, Sarah deSmidt und Maximilian Schricker.


Durch die gute Anleitung des Wasserwacht-Trainers konnten alle Herausforderungen von den KJR-Betreuer*innen erfolgreich gemeistert werden. Die Geschwister Magdalena und Maximilian Schricker legten bei diesem Kurs bereits das silberne Rettungsschwimmerabzeichen ab, da sie bereits das Bronzene besaßen. Alle anderen waren Erst-Teilnehmer*innen und ihnen wurde das bronzene Abzeichen verliehen.

Der Kreisjugendring kann also bei Badeausflügen auch weiterhin die Sicherheit der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen durch qualifizierte Rettungsschwimmer gewährleisten.


- SB


Kreisjugendring Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Kreisjugendring Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Kreisjugendring fährt ins Ars ElectronicaFreyung Wer schon immer wissen wollte, welche Technologien die Zukunft bringt, für den hat der Kreisjugendring am Mittwoch, 17. November, noch ein Highlight anzubieten: Eine Fahrt ins Ars Electronica nach Linz.Mehr Anzeigen 24.10.2021Alt trifft auf Neu – Neue Betreuer*innen im Kreisjugendring angekommenFreyung Ferienprogramm, Spielmobil-Einsätze und vieles mehr: Der Kreisjugendring ist durch das umfangreiche Angebot auf die Arbeit von vielen Ehrenamtlichen angewiesen. Deswegen finden zweimal im Jahr Betreuerseminare statt.Mehr Anzeigen 22.10.2021Spiel, Spaß und Action in den SommerferienFreyung Mit den Corona - Lockerungen im Frühjahr wurde es auch für den Kreisjugendring wieder möglich sein Sommerprogramm durchzuführen. Veranstaltungen wurden geplant und schnellstmöglich bekannt gegeben. Die Plätze füllten sich innerhalb weniger Tage.Mehr Anzeigen 23.09.2021Pack mas & auf geht's zur FRG-Quiz-RallyeFreyung Das Jahr 2021 steht nach wie vor ganz im Zeichen von Corona. Viele Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten aber auch Eltern verbringen viel Zeit vor dem Computer.Mehr Anzeigen 19.05.202148 Seiten AbwechslungFreyung Mit viel Lob reagierte Landrat Sebastian Gruber, als er vom KJR-Team das neue Programmheft für 2019 überreicht bekam. Ganze 8 Seiten mehr umfasst die neue Broschüre des Kreisjugendrings für 2019 im Vergleich zum Vorjahr.Mehr Anzeigen 03.12.2018Spielzeug erwacht zum LebenFreyung Der Andrang war groß. So groß, dass der Kreisjugendring Freyung-Grafenau seinen Trickfilmtag in den Osterferien gleich auf zwei Termine ausgeweitet hat.Mehr Anzeigen 11.04.2018