zurück zur Übersicht

02.04.2022
1325 Klicks
teilen

Premiere im dritten Anlauf

Wenn ein Preuße aufs Land zieht und es sich dort mit den „Eingeborenen“ sofort verscherzt, gibt es was zu erzählen. So passiert es in der Komödie „Unguate Nachbarn“ von Felix Buchmair, mit der die Spieler der Schönbrunner Theatergruppe unter der Leitung von Regisseur Willi Schreiner das Publikum in diesem Jahr begeistern wollen.

Premiere des Lustspiels ist am Freitag, 8. April, um 19:30 Uhr in der Schulturnhalle Schönbrunn am Lusen. Weitere Aufführungen sind unten oder unter www.djk-sg-schoenbrunn.de ersichtlich. Einlass ist jeweils 60 Minuten vor Beginn der Vorstellung. Eintrittskarten können bei Familie Pertler unter Telefon 08558/25 41 täglich von 18-20 Uhr reserviert werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Bereits seit Wochen laufen die Vorbereitungen der Theatergruppe. Die Bühne ist aufgebaut, es wird schon fleißig geprobt und auch Kostüme und Requisiten sind vorbereitet. Alle Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen freuen sich darauf, wenn es heißt "Vorhang auf" für die Theatergruppe Schönbrunn.

Die Theaterbühne ist aufgebaut und es wird schon fleißig geprobt.
Die Theaterbühne ist aufgebaut und es wird schon fleißig geprobt.

Im Stück selbst geht es vom Wirtshaus in die Amtsstube:

In der kleinen Gemeinde Schönbrunn ist die Welt noch halbwegs in Ordnung. Zumindest ist Toni (Daniel Danzer), ehrenamtlicher Bürgermeister und gleichzeitig einziger Wirt im Ort, davon überzeugt. Die „Kanzlei“ ist im ehemaligen Nebenzimmer des Gasthauses untergebracht und von der Wirtsstube nur durch eine Tür und ein „Guckfenster“, das früher als Durchreiche diente, getrennt. Für die Kellnerin Fanni (Kerstin Krückl) ist das sehr praktisch, da sie ausgesprochen neugierig ist und ihr damit so gut wie nichts entgeht. Die im Amt tätige Sekretärin Evi (Ivonne Sammer) wird bei ihrer Arbeit immer wieder durch das ständige Werben des verliebten Landarztes Dr. Kneißl (Hans-Jürgen Schreiner) gestört. Der Totengräber und „Schernfanger“ Lippe (Ludwig Pauli) ist ein unguter und verschlagener Geselle, mit dem niemand etwas zu tun haben will. Nachdem dessen leerstehendes Nachbarhaus an den Preußen Emil Kasilke (Stefan Schuster) verkauft worden ist, wird das Zusammenleben im Dorf empfindlich gestört. Und als dieser auch noch anfängt die stattliche Bäuerin Resi (Bianca Denk) zu umwerben, lässt sich Lippl allerhand einfallen, um den Neuling wieder loszuwerden. Die Theatergruppe Schönbrunn freut sich auf zahlreichen Besuch unter den aktuell geltenden Corona-Auflagen.


Termine:

  • Fr. 08.04.2022: 19.30 Uhr
  • Sa. 09.04.2022: 19.30 Uhr
  • So. 17.04.2022: 19.30 Uhr
  • Mo. 18.04.2022: 17.00 Uhr
  • Sa. 23.04.2022: 19.30 Uhr


Platzreservierung & Abholung:

Anita Pertler
Schönbrunn am Lusen 150
Tel. 08558/25 41
täglich von 18-20 Uhr


- SB


Sportverein DJK-SG SchönbrunnHohenau

Quellenangaben

DJK SG Schönbrunn am Lusen
Foto: Anita Pertler

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

KULTURmobil 2021Landshut Im Sommer ist KULTURmobil wieder in ganz Niederbayern unterwegs. Seit 23 Jahren begeistert das Open-Air-Theater des Bezirks Niederbayern Groß und Klein mit humorvollen, kurzweiligen und gleichzeitig anspruchsvollen Stücken. Und das bei freiem Eintritt!Mehr Anzeigen 12.03.2021Gemeinsam bewegen – der FRG VIRTUAL RUN (Winter Edition)Hohenau (Schönbrunn) Ungefähr ein Jahr später – immer noch dieselbe Situation. So könnte man die aktuelle Lage kurz und knapp zusammenfassen. Was sich grundlegend verändert hat, ist die Größe der Sorgen, Angst, Verdrossenheit oder Langeweile bei vielen unter uns.Mehr Anzeigen 17.02.2021Erfolgreiches Bildungsprojekt geht zu EndeHohenau (Schönbrunn) Sichtlich zufrieden blickt Elisabeth Frank auf das frisch eingetroffene „Forschertagebuch – Biodiversität im Böhmerwald“. „Es ist wirklich schön geworden“, kommentiert sie. Das kleine Heft ist eines der Ergebnisse des Interreg-Projekts „Grenzüberschreitende Umweltbildungsarbeit im oberöstereichisch-bayerischen Böhmerwald“.Mehr Anzeigen 24.06.2020Nationalparkeinrichtungen bleiben bis 10. Mai gesperrtGrafenau Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben die Besuchereinrichtungen des Nationalparks Bayerischer Wald vorerst bis zum 10. Mai geschlossen. Diese Entscheidung hat die Verwaltung in enger Absprache mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz basierend auf den aktuell geltenden Regelungen im Freistaat Bayern getroffen.Mehr Anzeigen 02.05.2020FRG Virtual Run 2020Hohenau (Schönbrunn) Seit ein paar Tagen läuft eine noch nie dagewesene Aktion im Landkreis Freyung Grafenau. Die Corona-Pandemie macht derzeit vor nichts und niemanden Halt, aber wie man an ein paar Fußballern der DJK SG Schönbrunn am Lusen sehen kann, macht die Not oft auch erfinderisch.Mehr Anzeigen 29.04.2020Professionelle Unterstützung für niederbayerische LaientheaterArnstorf Niederbayern hat eine lebhafte Laientheaterszene, die seit beinahe 30 Jahren vom Bezirk Niederbayern unterstützt wird. Im Zentrum dieser Unterstützung steht der Laienspielberater – ein „Theaterprofi“, der Amateurschauspielgruppen mit Rat und Tat zur Seite steht.Mehr Anzeigen 20.01.2020