zurück zur Übersicht

18.12.2021
1216 Klicks
teilen

Eine süße Überraschung

Auch der Kreisjugendring ist in Vorweihnachtsstimmung. Es startet die besinnliche Zeit innerhalb der Familie. Normalerweise würde er zu dieser Zeit Bastelwerkstätten, Weihnachtsschnitzeljagden und ähnliche Aktionen durchführen, doch aufgrund der Pandemielage wurde entschieden das Winterprogramm dieses Jahr ausfallen zu lassen.

Doch was tun mit den Schoko - Nikoläusen, die dafür bereits organisiert wurden?

Um der Jugend etwas Gutes zu tun haben Vorstand und Geschäftsführung entschieden den Kindern und Jugendlichen in den Jugendhilfeeinrichtungen eine kleine Freude zu bereiten: Ihnen wurden diese Nikoläuse geschenkt. „Es war uns wichtig, im neusten Lockdown gerade diesen Kindern und Jugendlichen eine Freude zu bereiten, da sie hier oft aus schwierigen Verhältnissen kommen oder in diesen leben“, betont Geschäftsführer Tim Weidinger.

Neben den vollstationären Einrichtungen in Daxstein (Antoniushof), Thannberg (Kinderhaus), Schönberg (Caritas Jugendhilfe), Neureichenau (Freedom) und Hinterschmiding (Lebensbrücke Reiterberg) konnte auch die flexible Jugendhilfe (Caritas) und die Tagesstätte (Diakonie) in Grafenau zum Nikolaus kleine Geschenke an die Kinder und Jugendlichen überreichen.

Übergabe an die Einrichtungsleitungen
Übergabe an die Einrichtungsleitungen durch KJR-Geschäftsführer Tim Weidinger:
o. l.: an die Sachgebietsleiterin der flexiblen Jugendhilfe der Caritas, Eva Eder
o. r.: an den Sachgebietsleiter der Caritas Wohngruppen Schönberg, Wolfgang Gaßler
u. l.: an den therapeutischen Leiter der Jugendhilfe Freedom in Lackerhäuser, Carsten John (m.)
u. r.: an die Einrichtungsleiterin der Lebensbrücke Reiterberg Hinterschmiding, Magdalena Maihorn


In allen Einrichtungen wurde das Angebot des Kreisjugendringes gerne angenommen und man freute sich über die kleine Überraschung in diesen Zeiten.

Der Kreisjugendring Freyung-Grafenau steht für eine starke Jugendarbeit im Landkreis und versucht auch in Corona-Zeiten sich für die Kinder und Jugendlichen etwas einfallen zu lassen.


- SB


Kreisjugendring Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Kreisjugendring Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Spiel, Spaß und Action in den SommerferienFreyung Gleich nach Auslaufen der Corona-Maßnahmen wurde das Programm des Kreisjugendringes im Frühjahr bekannt geben. Die Plätze füllten sich innerhalb weniger Tage.Mehr Anzeigen 20.09.2022Bei Badeunfällen können sie helfenFreyung Der Kreisjugendring ist für die kommende Badesaison bereits gerüstet und hat 6 seiner Betreuer*innen zu Rettungsschwimmer*innen ausgebildet. In Kooperation mit der Wasserwacht Waldkirchen gab es an vier Tagen im Waldkirchner Hallenbad volles Programm.Mehr Anzeigen 25.04.2022Spiel, Spaß und Action in den SommerferienFreyung Mit den Corona - Lockerungen im Frühjahr wurde es auch für den Kreisjugendring wieder möglich sein Sommerprogramm durchzuführen. Veranstaltungen wurden geplant und schnellstmöglich bekannt gegeben. Die Plätze füllten sich innerhalb weniger Tage.Mehr Anzeigen 23.09.2021Pack mas & auf geht's zur FRG-Quiz-RallyeFreyung Das Jahr 2021 steht nach wie vor ganz im Zeichen von Corona. Viele Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten aber auch Eltern verbringen viel Zeit vor dem Computer.Mehr Anzeigen 19.05.202148 Seiten AbwechslungFreyung Mit viel Lob reagierte Landrat Sebastian Gruber, als er vom KJR-Team das neue Programmheft für 2019 überreicht bekam. Ganze 8 Seiten mehr umfasst die neue Broschüre des Kreisjugendrings für 2019 im Vergleich zum Vorjahr.Mehr Anzeigen 03.12.2018Spielzeug erwacht zum LebenFreyung Der Andrang war groß. So groß, dass der Kreisjugendring Freyung-Grafenau seinen Trickfilmtag in den Osterferien gleich auf zwei Termine ausgeweitet hat.Mehr Anzeigen 11.04.2018