zurück zur Übersicht

30.11.2021
986 Klicks
teilen

Corona-Impfsprechstunde für Kinder mit chronischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen

Kürzlich hat die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA positiv über die Zulassung eines Corona-Impfstoffs für Kinder zwischen fünf und elf Jahren entschieden. Nur gut, dass die Kinderklinik Dritter Orden Passau bereits seit einigen Tagen in den Vorbereitungen für eine sogenannte „Corona-Impfsprechstunde“ steckt. „Wir haben mit einer Zulassung gerechnet und sind vorbereitet. Derzeit sehen wir es als unsere Hauptaufgabe eine zeitnahe Impfung von Kindern mit schweren chronischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen zu ermöglichen“, so Prof. Dr. Matthias Keller, Chefarzt der Kinderklinik Dritter Orden Passau.

Die Kinder- und Jugendärzte in Ostbayern sehen aktuell die Gründe zur Impfung bei Kindern sehr differenziert und erkennen die Verpflichtung, gut über die Impfung aufzuklären. Bei gesunden Kindern gelte es die Beurteilung und Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) abzuwarten, denn es gelte weiterhin, dass Kinder nur selten schwer an Sars-CoV-2 erkranken. „Als Kinderklinik im Zentrum eines Gebietes mit hohen Infektionszahlen sehen wir im Vergleich zu anderen Viruserkrankungen nur wenige Kinder, die aufgrund einer Sars-CoV-2 Infektion in der Klinik behandelt werden müssen“, so Keller. „Bei einer Impfung, gerade bei gesunden Kindern, ist der individuelle Nutzen gut abzuwägen. Deswegen raten wir bei gesunden Kindern auf die Bewertung der ständigen Impfkommission zu warten.“

Bildnachweis: https://pixabay.com/de/images/search/impfung

Für Kinder mit schweren chronischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen rechnet der Chefarzt der Kinderklinik jedoch zeitnah mit einer Empfehlung der STIKO, so dass sich die Einrichtung in Abstimmung mit den niedergelassenen Kinderärzten entschlossen hat, für diese Kinder schon jetzt ein Sars-CoV-2 Impfangebot an der Kinderklinik einzurichten.

Das Angebot der Kinderklinik sei ergänzend und entlastend zu den Angeboten der niedergelassenen Praxen zu verstehen, erklärt Oberarzt Benedikt Steif, verantwortlicher Covid-Impfarzt der Kinderklinik: „Es richtet sich an Patienten der Kinderklinik und Eltern von Kindern und Jugendlichen mit schweren chronischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen.“

„Wenn ich unsere Praxis nehme, dann können wir dieses Zusatzangebot jetzt vor Weihnachten kaum leisten. Wir sind mit sämtlichen Problemen der Infektzeit in Anspruch genommen, da die Immunsysteme der Kinder jetzt eine längere Zeit nicht trainiert wurden. Außerdem machen uns Personalausfälle durch Erkrankungen und Quarantäne in der eigenen Praxis und die Vertretungsdienste für die umliegenden Arztpraxen mit gleichen Problemen zu schaffen – also wir sind derzeit genug eingedeckt“, bringt es Dr. Peter Seidl, Sprecher der niedergelassenen Kinderärzte dankend auf den Punkt.

Impftermine können bereits ab kommender Woche über die Website der Kinderklinik unter www.mykinderklinik.de/veranstaltungen-kurse vereinbart werden.


- NG


Kliniken Dritter Orden gGmbHPassau

Quellenangaben

starke medien
Bild: pixabay.com/de/images/search/impfung

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

„Auch wir wollen Familien aus der Region unterstützen“Passau Immer donnerstags ist Josef Hermann (2.v.r.) mit seinem Verkaufswagen auf dem Wochenmarkt in Waldkirchen unterwegs – zuletzt gemeinsam mit seiner Tochter Marion in caritativer Mission.Mehr Anzeigen 15.05.2022Erste Impfungen mit Novavax im LandkreisFreyung Der Impfstoff der Firma Novavax ist im Landkreis eingetroffen, die ersten Impftermine sind für die kommenden Tage vorgesehen. Mit Novavax steht der fünfte zugelassene Impfstoff zur Verfügung.Mehr Anzeigen 03.03.2022355 Impfungen gegen das Corona-Virus am WochenendePassau Am vergangenen Wochenende konnten in der Stadt Passau insgesamt 355 Impfungen gegen das Corona-Virus verzeichnet werden. Im Impfzentrum erfolgten am Samstag 11 Erst-, 131 Zweit- und 8 Drittimpfungen.Mehr Anzeigen 15.10.2021Wir haben eine gesellschaftliche VerpflichtungFreyung Der aktuell aufgelegte Jahresbericht 2020 ist ab sofort auf der Internetseite der Beratungsstelle herunter zu laden. Es verstärkt sich der Trend, dass Hilfestellung wegen Belastungssituationen bei den jungen Menschen durch familiäre Konflikte wie Trennung und Scheidung angefragt wird.Mehr Anzeigen 26.05.2021wissenswerkstatt Passau bereitet Öffnung vorPassau Seit November 2020 war sie wegen der Corona-Pandemie geschlossen, jetzt bereitet die Bildungseinrichtung „wissenswerkstatt“ (wiwe) in der Passauer Bahnhofsstraße schrittweise wieder ihre Öffnung vor.Mehr Anzeigen 20.05.2021Chef der Kinderklinik informierte Lehrkräfte aus Freyung-GrafenauFreyung Ungebrochen stellt die Covid-19-bedingte Pandemie unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. In den Bereichen der Bildung und Schulen erzeugen die offenen Fragen große Unsicherheit, gerade zur Abbildung von Präsenzunterricht.Mehr Anzeigen 10.03.2021