zurück zur Übersicht

10.03.2021
626 Klicks
teilen

Chef der Kinderklinik informierte Lehrkräfte aus Freyung-Grafenau

Ungebrochen stellt die Covid-19-bedingte Pandemie unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. In den Bereichen der Bildung und Schulen erzeugen die offenen Fragen große Unsicherheit, gerade zur Abbildung von Präsenzunterricht. Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich lud deshalb Lehrkräfte und Pädagogen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau zu einem Informationsgespräch mit Prof. Dr. med. Keller, dem ärztlichen Direktor der Kinderklinik Dritter Orden Passau, ein. „Die Folgen der langen Schulschließung werden in der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Bezirks immer sichtbarer. Deswegen möchte ich einen Beitrag dazu leisten, Infektionsrisiken zu reduzieren. Je früher die Kinder wieder dauerhaft in die Schule gehen können, desto besser“, unterstrich Heinrich in seiner Einführung.

Keller gab einen während einer Videokonferenz Überblick und Hilfestellung zu sinnvollen und effizienten Handlungsweisen zur Durchführung von Präsenzunterricht. „Aus ärztlicher Sicht kann ich ihnen sagen, die Kinder sind anders, müde und fertig“, so Prof. Keller. Für die Kinder sei neben der Wissensvermittlung vor allem die Begegnung mit Gleichaltrigen und den Pädagogen von großer Bedeutung. Eine Stunde sprach der Mediziner über Infektionswege und mögliche Kollateralschäden von SARS-Cov2 bei Kindern, wie z. B. Fettleibigkeit, Depressionen und Zwangsstörungen. Er unterstrich, dass Kinder verhältnismäßig selten erkranken. Auch seien Erwachsene viel eher „Superspreader“ als Schüler. Während der der Videokonferenz nutzen die Teilnehmer die Möglichkeit per Chat Fragen an den Referenten zu stellen. Der Mediziner empfiehlt sich impfen zu lassen, sobald dies möglich ist und sich nach wie vor die AHA-Formel zu beachten: Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske tragen.


- sb


Bezirk NiederbayernLandshut

Quellenangaben

Bezirk Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Corona-Impfsprechstunde für Kinder mit chronischen Erkrankungen und BeeinträchtigungenPassau Kürzlich hat die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA positiv über die Zulassung eines Corona-Impfstoffs für Kinder zwischen fünf und elf Jahren entschieden. Nur gut, dass die Kinderklinik Dritter Orden Passau bereits seit einigen Tagen in den Vorbereitungen für eine sogenannte „Corona-Impfsprechstunde“ steckt.Mehr Anzeigen 30.11.2021Über Qualität und RegionaliätLindberg Was Corona lange Zeit unmöglich gemacht hatte, wurde nun nachgeholt. Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich traf sich mit Lindbergs erstem Bürgermeister Gerd Lorenz und dessen Stellvertreter Eugen Stadler im Sitzungssaal der Gemeinde. Im Mittelpunkt des Austausches standen einige Initiativen des Bezirks, die Heinrich den Gemeindevertretern vorstellen wollte.Mehr Anzeigen 25.07.2021Bezirkstagspräsident plädiert für PilotprojekteLandshut In der von Landrat Raimund Kneidinger organisierten Videokonferenz mit Staatsminister Klaus Holetschek plädierte Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich für die Genehmigung von „Pilotprojekten in gut vorbereiteten Kurorten wie Bad Füssing“.Mehr Anzeigen 22.03.2021Einsatz für Pilotstudie an den Schulen in den GrenzlandkreisenFreyung Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Landrat Sebastian Gruber, sowie der Bezirkstagspräsident der Oberpfalz und Chamer Landrat Franz Löffler haben dem Gesundheitsminister ein Konzept für eine Pilotstudie im Grenzraum vorgestellt.Mehr Anzeigen 12.03.2021Entwicklung der grenznahen Landkreise in GefahrLandshut In großer Sorge wandte sich Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich in einem Brief an Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Ich möchte eindringlich darum bitten, die Landkreise an der Tschechischen Grenze mit erheblichen Mengen zusätzlicher Impfdosen zu versorgen.“Mehr Anzeigen 06.03.2021Online-Austausch im Grenzraum mit Blick Richtung ZukunftLandshut Vor der Corona-Pandemie wurden die Grenzen im „gemeinsamen Haus“ Europas vor allem durch die unterschiedlichen Sprachen wahrgenommen. Heute finden wegen des Virus wieder Kontrollen an den Grenzen statt. „Gerade deshalb ist es im Moment umso wichtiger, im Gespräch zu bleiben“, ist Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich überzeugt.Mehr Anzeigen 03.03.2021