zurück zur Übersicht

06.07.2021
1106 Klicks
teilen

Caritas informierte über Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Sozial engagiert. Anlässlich des 10jährigen Jubiläums des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) hat die Caritas am Samstag, 3. Juli, über Einsatzstellen und Voraussetzung informiert. Die Koordinatorin Elisabeth Schachner und der Werkstudent Fritz Müller stellten am Stand in der Fußgängerzone die Möglichkeiten etwa in Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Kindertageseinrichtungen oder Senioren- und Pflegeeinrichtungen vor. Derzeit sind 23 junge Menschen im Einsatz. Plätze in den Donauhof- und Dreiflüsse-Werkstätten sowie im Kardinal-von-Galen-Haus können aktuell für Herbst abgerufen werden.

Um die Qualität des Freiwilligendienstes für alle Beteiligten sicherzustellen, lasse der Diözesan-Caritasverband sich regelmäßig vom Qualitätsausschuss der katholischen Freiwilligendienstträger prüfen und habe das Zertifikat über die Einhaltung der 90 Qualitätsstandards erhalten, so Schachner.

Alle Freiwilligen hätten feste Ansprechpartner/-innen in der Einrichtung sowie eine festgelegte Zahl von Bildungstagen zur persönlichen Weiterentwicklung und zum Austausch mit anderen Freiwilligen. Dazu gehören ab Herbst Einheiten zur Biografiearbeit, Workshops zum Thema Nachhaltigkeit und Klimawandel, ein Antirassismustraining sowie Einheiten zum Thema Prävention von sexualisierter Gewalt. So sei sichergestellt, „dass Junge Erwachsene von diesem Jahr als Bufdi für ihren weiteren Weg profitieren und Verantwortungsbewusstsein für sich und die Gesellschaft entwickeln“, betonte Schachner.

Über aktuelle Einsatzstellen im Bundesfreiwilligendienst informierten die Koordinatorin Elisabeth Schachner und der Caritas-Werkstudent Fritz Müller.Über aktuelle Einsatzstellen im Bundesfreiwilligendienst informierten die Koordinatorin Elisabeth Schachner und der Caritas-Werkstudent Fritz Müller.


Seit Juli 2011 bietet der BFD Frauen und Männer jedes Alters die Chance, sich außerhalb von Beruf und Schule in einem Zeitraum von 6 bis 18 Monaten  für das Allgemeinwohl zu engagieren. Bisher konnte die Caritas insgesamt 370 Personen begleiten und 22 Einrichtungen als Einsatzstellen für diesen „unverzichtbaren Dienst“, wie Caritasdirektor Michael Endres betonte, gewinnen.

Elisabeth Schachner: Menschen in den Einsatzstellen profitierten von diesem Engagement. Umgekehrt könnten junge Menschen Erfahrungen für künftige Berufe sammeln, ältere Menschen nach dem Berufsleben sozial aktiv bleiben, oder nach einer Familienphase wieder Anschluss finden.

Nähere Informationen bei Elisabeth Schachner, die in der Gemeindecaritas für die Freiwilligendienste verantwortlich ist. Tel. 0851/5018-965 oder unter www.caritas-passau.de/freiwilligendienste


- SB


Caritasverband für die Diözese Passau e. V.Passau

Quellenangaben

Caritasverband für die Diözese Passau e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Ein Jahr für das Leben lernen und sich orientierenPassau Ein Freiwilligenjahr geht zu Ende. Zwischen sechs und 18 Monaten haben sie in Einrichtungen von Kirche und Caritas tatkräftig mitgeholfen. Jetzt haben 23 „Bufdis“ des Diözesan-Caritasverbandes Passau ihr Zertifikat für den Bundesfreiwilligendienst von den pädagogischen Mitarbeiter*innen erhalten.Mehr Anzeigen 02.08.20222.434 Euro für die Ukrainehilfe der CaritasPassau Die Schüler*innen des Auersperg-Gymnasiums Freudenhain setzen sich immer wieder für Menschen in Not ein. Jetzt haben sie 2.434 Euro für die Ukrainehilfe der Caritas gespendet.Mehr Anzeigen 26.07.2022Einsatz für die „Bufdis“Passau Die FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Bubendorfer-Licht hat sich vor Ort bei dem Caritas-Verband für die Diözese Passau über den Freiwilligendienst informiert.Mehr Anzeigen 19.06.2022Lage bei der Caritas in Rumänien angespanntPassau Die Corona-Pandemie beeinträchtigt nach wie vor die Arbeit der Caritas im rumänischen Satu Mare. Die Lage der Menschen ist nach Worten von Caritasdirektor Joan Laurentiu Roman angespannt.Mehr Anzeigen 05.02.2022Neue Abteilungen im Diözesan-Caritasverband PassauPassau Im Passauer Diözesan-Caritasverband hat es Veränderungen in der Struktur der Abteilungen gegeben. Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer hat die neuen Abteilungsleitungen offiziell begrüßt und ihnen alles Gute gewünscht.Mehr Anzeigen 04.02.2022Sich für andere engagieren und die eigene Persönlichkeit entwickelnPassau Sie arbeiten in Caritas Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Sie sind in Seniorenheimen aktiv. Sie engagieren sich in Kitas. In der Caritas sind die jungen Leute willkommen; bei den betreuten Menschen wie bei den Mitarbeitenden.Mehr Anzeigen 12.11.2021