zurück zur Übersicht

24.06.2021
1223 Klicks
teilen

Freyunger Physiotherapeut betreut deutsche Volleyballnationalmannschaft

Was Franz Bauernfeind erlebte, war für den jungen Freyunger Physiotherapeuten eine ganz besondere Erfahrung.
Er durfte fünf Tage lang den männlichen Nachwuchs der deutschen Volleyballnationalmannschaft betreuen. Diese bereitete sich für die Qualifikation der Europameisterschaft in Serbien vor. Hierfür verbrachte er eine Woche in der Landessportschule Bad Blankenburg in Thüringen.
 
Die Tätigkeiten, für die der 21-jährige Freyunger verantwortlich war, waren vielfältig.
Sein Kerngebiet, die physiotherapeutische Betreuung der 15 Nationalspieler mitsamt den 2 Bundestrainern nahm nach dem harten Trainingsalltag noch einige Stunden in Anspruch.
Alle Beteiligten lagen so bis spät in die Nacht auf der Behandlungsliege, um für den nächsten Tag fit zu sein.
 
Doch sein Alltag begann gleich morgens nach dem Frühstück. Der ausgebildete Physiotherapeut, der normalerweise in einer Freyunger Praxis arbeitet, übernahm zu Beginn des Trainingstages das Aufwärmprogramm für das eigentliche Training. Hier achtete Franz Bauernfeind darauf, dass Verletzungen vorgebeugt wurde und jeder Spieler individuell auf das Training eingestimmt ist.

Er übernahm aber nicht nur das Aufwärmen, sondern leitete die Trainingseinheiten im Fitnessstudio selbst. Unter Anleitung mussten die U17-jährigen Nationalspieler unterschiedliche Krafteinheiten absolvieren. Nach jeder Trainingseinheit stand natürlich auch noch das Cool-Down-Programm mit Dehnübungen und Auslaufen an, was selbstverständlich auch der Physiotherapeut übernahm.
 

Für Franz Bauernfeind war es der erste direkte Kontakt mit dem Leistungssport.
„Faszinierend war für mich die mentale und körperliche Einstellung der Sportler. Wenn um 10 Uhr Trainingsbeginn war, standen alle Spieler 30 Minuten vorher auf dem Platz.“ Aber auch neben dem Platz zeigte jeder Spieler Disziplin. „Jeden Abend hatten wir Seminare über Doping oder Fehleranalyse. Wie jeder einzelne mit Fehlern umgeht, ist unterschiedlich und zeigt wie professionell bereits im Nachwuchsbereich gearbeitet wird.“
In Zukunft wird er voraussichtlich noch häufiger für den Deutschen Volleyballbund unterwegs sein.
 


- FA


Stadt FreyungFreyung

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Volleyballwettbewerb am LLGGrafenau Sport wird am LLG großgeschrieben. Als „Partnerschule des Wintersports“ und „Stützpunktschule für Volleyball“ fördert das Gymnasium in Grafenau junge Talente auch über den normalen Unterricht hinaus.Mehr Anzeigen 01.08.2021A bissal Olympia am Gymnasium!Freyung „Super, endlich mal bewegen!“, „Tauuuuuugt!“, „Gemeinsame Spiele bei traumhaftem Wetter“ – so lauteten die Aussagen der Schülerinnen und Schüler am Ende des abwechslungsreichen Vormittages.Mehr Anzeigen 30.07.2021Zulassungsstelle in Freyung ab 13. Juli probeweise wieder ohne vorherige Terminvereinbarung geöffnetFreyung Die Gesamtsituation im Landkreis hat sich seit Ausbruch der Pandemie spürbar entspannt. Deshalb will das Landratsamt einen weiteren Schritt in Richtung Normalisierung gehen. Ab Montag, 13.07.2020, wird die Zulassungsstelle in Freyung wieder ohne vorherige Terminvereinbarung öffnen.Mehr Anzeigen 11.07.2020„Gymnasium Freyung bewegt!“ – PC, Schreibtisch und Homeschooling-Lethargie ade!Freyung Dass der Sportunterricht eine willkommene Abwechslung im täglichen „Homeschooling“-Wahnsinn darstellt, beweisen Schüler aller Jahrgangsstufen des Gymnasiums Freyung.Mehr Anzeigen 20.05.2020Freyunger Gymnasiastinnen erringen Platz 2 im Tennis RegionalentscheidFreyung Im Rahmen der Schulsportwettkämpfe „Jugend trainiert für Olympia“ schickte das Gymnasium Freyung in diesem Schuljahr insgesamt vier Mannschaften in die Tenniswettbewerbe.Mehr Anzeigen 22.05.2019Erlebnisreiche Skiwoche für Freyunger GymnasiastenFreyung Eine wunderschöne und unfallfreie Woche erlebten die Schüler des Gymnasium Freyung und ihre „Skilehrer“ rund um das Skigebiet Altenmarkt/Zauchensee.Mehr Anzeigen 13.02.2017