zurück zur Übersicht

22.06.2021
1094 Klicks
teilen

Neuwahlen beim Suchtarbeitskreis Freyung-Grafenau

Nach einem Jahr der Corona Pause hat sich der Suchtarbeitskreis Freyung-Grafenau im großen Sitzungssaal im Landratsamt Freyung getroffen.

Auf der Agenda standen die Neuwahlen der Vorstandschaft und des Kassiers. Einstimmig wurden der 1. Vorstand Stephan Unbehagen, Caritas-Erziehungsberater, und 2. Vorstand Marco Höller, MPU-Fachberater im Amt, bestätigt und gewählt. Die Kassenprüferin Martina Kirchpfening legte ihr Amt nieder, da sie sich beruflich neu orientiert. Als neuer Kassenprüfer wurde einstimmig Tim Weidinger, Geschäftsführer des Kreisjugendrings Freyung-Grafenau, nachgewählt.

Im Anschluss an die Wahlen referierte 1. Vorstand Stephan Unbehagen über das Thema: „Corona – was brauchen unsere Kinder und Jugendlichen jetzt und in naher Zukunft?“. Aspekte der Pandemie wurden beleuchtet: Unter welchen Einschnitten haben die Kinder und Jugendlichen gelitten? Welche Veränderungen in der Lebenswelt haben sich ergeben?

Einstimmiger Tenor im Plenum war die Feststellung, dass vermehrt Männer Hilfe aufgesucht haben - möglicherwiese bestimmt durch das Homeoffice und die vermehrte Zeit zu Hause bei der Familie. Leider stiegen die Fallzahlen der Kinder mit psychiatrischen Problemen im Landkreis spürbar an.

Die Vorstandschaft des Suchtarbeitskreises Freyung-Grafenau: (v. l.: Johanna Dorner/Geschäftsführung, Stephan Unbehagen/1. Vorstand, Marco Höller/2. Vorstand, Martina Kirchpfening/ehemalige Kassenprüferin, Tim Weidinger/neuer Kassenprüfer)Die Vorstandschaft des Suchtarbeitskreises Freyung-Grafenau: (v. l.: Johanna Dorner/Geschäftsführung, Stephan Unbehagen/1. Vorstand, Marco Höller/2. Vorstand, Martina Kirchpfening/ehemalige Kassenprüferin, Tim Weidinger/neuer Kassenprüfer)


Wie die einzelnen Berufsgruppen die Zeit der Corona-Pandemie erlebt haben und wie sich der Arbeitsalltag verändert hat, berichteten die Vertreter der Schule, Polizei, Erziehungsberatung, Kreisjugendamt und Kreisjugendring. Die geänderten Arbeitsweisen mit den Klienten, wie zum Beispiel Gesprächstherapie in der Natur anstatt der Beratung im Büro, wurden beleuchtet.

„MEHR RAUM UND ZEIT.“, der Werbeslogan des Landkreises Freyung-Grafenau, habe sich wörtlich bestätigt. Trotz zahlreicher Einschnitte könne die neu gewonnene Zeit gut in der umliegenden Natur verbracht werden. Wohl auch dank dieser regionalen Gegebenheiten sei ein signifikanter Anstieg der Hilfegesuche bislang ausgeblieben.


- SB


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Corona-Impfkampagne unter dem Motto „Wir in FRG hoid ma zamm“Freyung Das Thema Impfen geht unter die Haut – wortwörtlich, aber auch im übertragenen Sinne. Nie zuvor wurde so viel und so intensiv über das Thema Impfen gesprochen wie in der Corona-Pandemie.Mehr Anzeigen 24.09.2021Der Landkreis Freyung-Grafenau knackt die Marke von 40.000 Corona-ImpfungenFreyung Am Freitag ist im Landkreis Freyung-Grafenau die insgesamt vierzigtausendste Impfung gegen das Corona-Virus verabreicht worden. Mit Stephanie Graf, die Mitarbeiterin am Impfzentrum Freyung ist und ihre zweite Impfung erhalten hat, wurde die 40.000er-Marke überschritten.Mehr Anzeigen 15.05.2021Arbeit auf Hochtouren in der Corona-PandemieFreyung In den vergangenen Wochen und Tagen sind die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 im Landkreis Freyung-Grafenau kontinuierlich und deutlich gestiegen. In der Bewältigung der Corona-Pandemie steht das Gesundheitsamt des Landratsamtes Freyung-Grafenau zusammen mit allen Ärzten und Pflegekräften aus der Akutmedizin an vorderster Front.Mehr Anzeigen 10.11.2020Isolationsbereich im Krankenhaus Grafenau zur Behandlung von Verdachtsfällen um eine Station erweitertGrafenau In den letzten Tagen wurden in den Kliniken Am Goldenen Steig in drei Fällen Patienten bzw. ehemalige Patienten positiv auf COVID-19 getestet. Da sie während ihres Klinikaufenthalts bisher keine Symptome zeigten, wurden sie auch nicht auf der Infektstation im Krankenhaus Grafenau behandelt.Mehr Anzeigen 13.04.2020 13:15 UhrFrühjahrsversammlung des Suchtarbeitskreises FRGFreyung Der Arbeitskreis Sucht im Landkreis Freyung-Grafenau besteht seit dem Jahre 1986. Fachpersonal aus unterschiedlichen Ämtern, Behörden, Schulen, usw. treffen sich regelmäßig, um sich auszutauschen und sich zu beraten.Mehr Anzeigen 14.05.2018Suchtarbeitskreis des Landkreises Freyung-Grafenau tagt in BüchlbergBüchlberg Der Suchtarbeitskreis des Landkreises Freyung-Grafenau trifft sich jährlich mindestens zu zwei Sitzungen, so auch zuletzt im Oktober. Er bietet Raum für eine enge und intensive Zusammenarbeit der Behörden, Beratungseinrichtungen, Schulen und Verbänden.Mehr Anzeigen 28.11.2017