zurück zur Übersicht

17.05.2021
859 Klicks
teilen

FreD – Juni 2021

FreD (Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten): Das Programm richtet sich an Jugendliche, die in Zusammenhang mit Rauschmitteln (Alkohol, Cannabis, usw.) auffällig geworden sind. Ziel ist es, die Jugendlichen zu motivieren, sich mit ihrem Konsum auseinander zu setzen und einer möglichen Abhängigkeitsentwicklung vorzubeugen. So soll die Lücke zwischen Prävention und Suchtbehandlung geschlossen werden. Die Zielgruppe bilden dabei 14 bis 21-Jährige.

Unsere Kooperationspartner sind u. a. die Staatsanwaltschaft, Schulen, Jugendgerichtshilfe, die Polizei und Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Auch Privatpersonen, Erziehungsberechtigte und Angehörige können sich zur Beratung an unser Team wenden.

Verena Kurz und Anna Neumair (Foto links) sind beim FreD-Training die zertifizierten Coaches im FreD-Kurs.Verena Kurz und Anna Neumair (Foto links) sind beim FreD-Training die zertifizierten Coaches im FreD-Kurs.


FreD wird trotz der Corona-Auflagen (Abstands- und Hygieneregeln) bis auf weiteres von der Suchtberatungsstelle Freyung als Präsenztermin angeboten. Die Termine sind:

  • Freitag, 11.06.2021 von 15:00 - 19:00 Uhr
  • Freitag, 18.06.2021 von 15:00 - 18:00 Uhr

Infos und Anmeldung unter Tel. 08551 585 80.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein vorheriges Einzelgespräch. (Tel. 08551 585-80, Anna Neumair)


- SB


Kreis-Caritasverband Freyung-Grafenau e.V.Firmenpartner-BronzeFirmenpartner BronzeFreyung

Quellenangaben

Kreis-Caritasverband Freyung-Grafenau e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Stressprävention für Groß und KleinFreyung Kinder und Jugendliche sind die Verlierer der Corona-Pandemie, da sind sich viele Experten einig. Ihre Lebenswelt hat sich dramatisch verändert: Sie und ihre Eltern waren bzw. sind einem Dauerstress ausgesetzt in Form von Schul-/Kindergartenschließungen, Wegfall von Kontakten, Freizeit- und Unterstützungsangeboten, Bewegungsmangel oder angespannten häuslichen Situationen.Mehr Anzeigen 06.08.2022Kinderarmut bei unsFreyung Die Zahlen sprechen für sich: Jedes fünfte Kind wächst in Armut auf, – auch bei uns. Kinderarmut ist seit Jahren ein ungelöstes Problem: Ausgrenzung und Scham bestimmen das Leben dieser jungen Menschen jetzt und in Blick auf deren Zukunft.Mehr Anzeigen 11.03.2022Appartement-Wohnen für FamilienSchönberg Das Familien-Appartement in Schönberg soll das Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit Ihren Familien wieder fördern.Mehr Anzeigen 05.08.2021FreD – April 2021Freyung FreD (Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten): Das Programm richtet sich an Jugendliche, die in Zusammenhang mit Rauschmitteln (Alkohol, Cannabis, usw.) auffällig geworden sind. Ziel ist es, die Jugendlichen zu motivieren, sich mit ihrem Konsum auseinander zu setzen und einer möglichen Abhängigkeitsentwicklung vorzubeugen.Mehr Anzeigen 07.04.2021 13:19 UhrAufgefallenFreyung „FreD“ steht als Abkürzung für die „Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten. Die psychosoziale Suchtberatungsstelle kann sie seit rund zwei Jahren für junge Menschen in der Region anbieten.Mehr Anzeigen 03.12.2020Jugendhilfe gestalten - aktiv und positivGrafenau „Kindern und Jugendlichen Chancen für ihre positive Entwicklung bieten, die das eigene Familienumfeld nicht leisten kann. Und wenn der Verbleib im Elternhaus nicht mehr zu verantworten ist“, fasst Fachgebietsleiter Wolfgang Gaßler der Caritas Jugendhilfeeinrichtungen in Schönberg zusammen, „erfolgt eine Unterbringung der jungen Menschen in stationäre Einrichtungen der Jugendhilfe."Mehr Anzeigen 24.09.2020