zurück zur Übersicht

15.04.2021
1574 Klicks
Posts |

„Die Heimat mit neuen Ideen voranbringen“ Das GreG FRG stellt sich beim virtuellen STAMMTISCH vor

Ein Jahr lang waren die Räumlichkeiten in der Grafenauer Straße 22 eine Baustelle, seit Jahresbeginn bietet das Grenzüberschreitende Gründerzentrum Freyung-Grafenau (kurz GreG FRG) Gründer:innen im Landkreis Raum für Zukunft. Um die Angebote des Gründerzentrums sichtbarer zu machen und weiterzuentwickeln, hat sich das GreG FRG Team jetzt beim ersten STAMMTISCH networking FRG zukünftigen und verwurzelten Unternehmer:innen vorgestellt.

Auf rund 250 m2 finden potentielle Gründer:innen an der Grafenauer Straße in Freyung CoWorking- und Büroarbeitsplätze, einen großen Gemeinschaftsbereich einschließlich Dachterrasse und erstklassige technische Ausstattung – die perfekte Umgebung für innovative Ideen aus der Region. Corona-bedingt läuft die Belebung des Gemeinschaftsbüros noch zurückhaltend, mit ersten Test- Nutzern feilt das GreG FRG derweil an den besten Angeboten und konzentriert sich auf das virtuelle Networking: Das Grenzüberschreitende Gründerzentrum ist ein Knotenpunkt für Netzwerke und Projekte und vor allem Zuhause für die wachsende Gründerszene des Landkreises und Niederbayerns. Mit günstigen Mietangeboten für Arbeitsplätze ab 69€ im Monat, dem Zugang zu einem weitreichenden Beratungs- und Fördernetzwerk für Vereinsmitglieder und hochwertigen Sponsoringpaketen bringt das GreG FRG Gründer:innen, etablierte Unternehmen, kommunale Partner und vielfältige Unterstützungsangebote am Standort zusammen. Träger des Gründerzentrums ist der GreG Freyung-Grafenau e.V.. Sebastian Gruber, Landrat in Freyung- Grafenau ist der 1. Vorsitzende, 2. Vorsitzender ist Prof. Dr. Wolfgang Dorner, Leiter des Technologie Campus der THD am Standort Freyung.

Der aktuellen Situation geschuldet per Videokonferenz hat sich das GreG FRG Team beim ersten STAMMTISCH networking FRG zukünftigen und verwurzelten Unternehmer:innen vorgestellt: Mit auf den Weg gebracht wurde das Digitale Gründerzentrum vom Regionalmanager des Landkreises, Stefan Schuster, und von Johannes Gastinger, dem Wirtschaftsreferenten und bestellten Geschäftsführer des Trägervereins GreG Freyung-Grafenau e.V.. Unterstützt von Carolin Schuster leitet Stephanie Fichtl den Betrieb und das Netzwerk: „Das GreG FRG ist ein Angebot und Mehrwert für den ganzen Landkreis und über die Grenzen hinaus. Wir wollen dabei nicht in Konkurrenz zu den großartigen bestehenden Netzwerken treten, sondern als Partner das Angebot der Region ergänzen. Unser Schwerpunkt ist die Förderung von digitalen Lösungen und Geschäftsideen – das sind zum einen Daten- und Web-basierte Produkte, können aber auch spannende neue Ansätze im Handwerk oder in der Verwaltung im ländlichen Raum sein. Ich freue mich sehr, dass bei dem STAMMTISCH der erste Ring um unseren Netzwerk-Kern gewachsen ist und wir in den kommenden Wochen daran anknüpfen können!“

Der Einladung zu einem ersten Kennenlernen sind Gäste mit unterschiedlichsten Hintergründen gefolgt. Vom leidenschaftlichen Erfinder, über den gestandenen Unternehmer, hin zur Startup- Forscherin oder dem kürzlich prämierten Gründer aus Nürnberg mit Wurzeln im Bayrischen Wald – sie alle verbindet der gemeinsame Wunsch, ihre Heimat mit ihren Ideen voranzubringen.

Beim ersten STAMMTISCH networking FRG trafen sich Gründer:innen und Netzwerk-Interessierte virtuell im GreG FRG.Beim ersten STAMMTISCH networking FRG trafen sich Gründer:innen und Netzwerk-Interessierte virtuell im GreG FRG.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde fanden sich schnell gemeinsame Fragen und Herausforderungen. Besonders Finanzierungsmöglichkeiten für Start-Ups und die Suche nach potenziellen Investoren bewegen die jungen Unternehmer:innen der Region. Einigkeit herrscht aber auch bei der positiven Bewertung der unterstützenden Infrastruktur: „Hier zeigte sich erneut, dass mit Regionalmanagement, Wirtschaftsreferent und GreG FRG mehrere Anlaufstellen im Landkreis vorhanden sind, die hier schnell und unkompliziert Auskunft geben können“, so Florian Ammerl, einer der Gründer beim Stammtisch. Zum Abschluss sprachen die Teilnehmer:innen noch über ihre Wünsche für zukünftige Veranstaltungen und Angebote des Gründerzentrums – damit sich die Vielfalt der Gründerszene in der Region darin auch widerspiegelt.


Das GreG FRG wird mit dem Partner GreG Rottal-Inn gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Die Standorte des GreG fügen sich in das bestehende Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern (GZDN) mit weiteren Standorten in Passau, Deggendorf und Landshut, ein. Im Rahmen des Projekts Gründerland Bayern werden neben Räumlichkeiten für digitale Startups vor allem die Vernetzung lokaler Akteure und Aktivitäten zur Steigerung des Gründungsgeschehens gefördert. Über www.greg.bayern und www.facebook.com/GreG.FRG.eV finden Interessierte alle wichtigen Informationen, Ansprechpartner und Veranstaltungen.

Für Rückfragen steht die Geschäftsführerin des GreG FRG, Stephanie Fichtl (stephanie.fichtl@greg.bayern), gerne zur Verfügung.


- FA


GreG Freyung-Grafenau e.V.Freyung

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Vom Moldaustausee in die Welt: Frische Ideen für bayrisch-tschechische StartupsFreyung Raus aus dem Büro und rauf auf den See – eine erfrischende Alternative zum Alltag vor dem Rechner war der zweite STARTUP ByCzePS am und auf dem Moldaustausee.Mehr Anzeigen 06.07.2022Frischer Wind für die grenzüberschreitende Startup-Szene am 23. Juni beim 2. STARTUP ByCzePS am MoldaustauseeFreyung Das Programm setzt ganz auf die Lust auf Austausch und das Angebot, nebenbei die Umgebung und neue Orte am und auf dem Wasser zu entdecken. In den Beiträgen geht es um die Begeisterung, Dinge anzupacken und den Mut und die Kraft, die es braucht, Dinge auch zu Ende zu bringen.Mehr Anzeigen 09.06.2022 12:00 UhrStartup Spirit an der Bayrisch-Tschechischen GrenzeFreyung Gründungsbegeisterung zu wecken, Gründungsaktivitäten zu unterstützen und grenzübergreifende Projekte zu fördern ist das gemeinsame Ziel der Europaregion Donau Moldau und des Grenzüberschreitenden Gründerzentrums GreG Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 29.05.2021GreG in Freyung-Grafenau nimmt Fahrt aufFreyung Beim „Grenzüberschreitenden Gründerzentrum“ (GreG) für digitale Start-ups in Freyung geht es voran. Davon konnten sich die Mitglieder des Trägervereins GreG Freyung-Grafenau e.V. bei einem Baustellenbesuch überzeugen.Mehr Anzeigen 23.07.2020silwy MAGNETIC DRINKWARE – junges StartUp aus FRG erobert AmerikaFreyung Letztes Jahr war das Team von silwy, so der Markenname des Freyunger Magnetgläser-StartUps, zum ersten Mal auf der Miami International Boat Show vertreten und hat dort evaluiert, wie denn die US-Zielgruppe auf die Erfindung Made in FRG reagiert.Mehr Anzeigen 15.03.2019Mord(S)Tage, das 1. Krimifestival im Bayerischen WaldSchönberg (Schönberg) Vom 10. Oktober bis zum 22. November finden quer durch den Bayerischen Wald rund 30 Lesungen, Buchpräsentationen, Tatort-Public-Viewing, Kinonacht, Konzerte und vieles mehr zum Thema Krimi und Thriller statt. Namhafte Genregrößen sind ebenso zu sehen, wie regionale Autoren. Tickets unter: www. mordstage.de.Mehr Anzeigen 10.07.2014