zurück zur Übersicht
23.07.2020
239 Klicks
teilen

GreG in Freyung-Grafenau nimmt Fahrt auf

Beim „Grenzüberschreitenden Gründerzentrum“ (GreG) für digitale Start-ups in Freyung geht es voran. Davon konnten sich die Mitglieder des Trägervereins GreG Freyung-Grafenau e.V. bei einem Baustellenbesuch überzeugen. Der Trägerverein GreG Freyung-Grafenau e.V. versammelt starke Partner der Region mit dem gemeinsamen Ziel der Weiterentwicklung des Landkreises als dynamischer Wirtschafts- und Gründungsstandort. Im Rahmen der Vorstands- und Kofinanzierungspartnersitzung erhielten die Gründungsmitglieder Einblicke in das Raumkonzept, den Fortschritt der Umbaumaßnahmen und die nächsten Meilensteine beim Aufbau der Netzwerkstrukturen. Mit der Bestellung der Geschäftsführerin des Digitalen Gründerzentrums GreG Freyung-Grafenau, Stephanie Fichtl, zum 15. Juni 2020 wurde ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung der geplanten Eröffnung im Oktober 2020 getan.
Landrat Sebastian Gruber, Vorsitzender des GreG Freyung-Grafenau e.V., erklärte auf der Sitzung: „Die positive Bewertung unseres Konzepts durch die Regierung und damit unseres Anspruchs ‚Gründen im Grünen‘ als echte Alternative zu präsentieren, freut mich natürlich sehr. Das GreG setzt einen wichtigen Impuls zur Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts Freyung-Grafenau. Der Landkreis präsentiert sich damit als attraktiver Lebensraum mit vielfältigen Möglichkeiten für junge Gründerinnen und Gründer. Ich engagiere mich für dieses Projekt aus Überzeugung und die positiven Rückmeldungen unserer regionalen Unternehmer zeigen mir, dass wir damit ein wichtiges Thema voranbringen.“

Prof. Dr. Wolfgang Dorner, Campusleiter am Technologie Campus Freyung der TH Deggendorf und 2. Vorsitzender GreG Freyung-Grafenau e.V. ergänzte: „In unserer Region gibt es viele innovative Köpfe. Dies zeigt sich bei bestehenden Veranstaltungsformaten, wie dem Hackathon. Dort entstehen immer wieder spannende Projekte. Die Region beweist seit Jahren eine rege Innovationskultur, deren Gestalter können wir jetzt dabei unterstützen aus ihren Ideen ein eigenes Unternehmen zu entwickeln."

Konnten sich von den Fortschritten auf der Baustelle des Gründerzentrums überzeugen (von links): Helmut Scheibenzuber (Kreisverbandsvorsitzender der Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Freyung-Grafenau), Andreas Strohmeier (Schriftführer GreG Freyung-Grafenau e. V., stv. Vorstandsmitglied Sparkasse Freyung-Grafenau), Prof. Dr. Wolfgang Dorner (2. Vorsitzender GreG Freyung-Grafenau e. V.), Sebastian Gruber (Landrat & 1. Vorsitzender GreG Freyung-Grafenau e. V.), Hans Meyer (IHK Niederbayern, Bereichsleiter Unternehmensförderung), Stephanie Fichtl (Geschäftsführerin GreG Freyung-Grafenau), Gerhard Wimmer (Wimmer Wohnkollektionen, Geschäftsführer), Dietmar Attenbrunner (Vorstandsmitglied Sparkasse Freyung-Grafenau), Daniel Reitmayer (Schatzmeister GreG Freyung-Grafenau e. V., Raiffeisenbank Am Goldenen Steig), Stefan Thür (Wimmer Wohnkollektionen, Geschäftsführer)
Konnten sich von den Fortschritten auf der Baustelle des Gründerzentrums überzeugen (von links): Helmut Scheibenzuber (Kreisverbandsvorsitzender der Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Freyung-Grafenau), Andreas Strohmeier (Schriftführer GreG Freyung-Grafenau e. V., stv. Vorstandsmitglied Sparkasse Freyung-Grafenau), Prof. Dr. Wolfgang Dorner (2. Vorsitzender GreG Freyung-Grafenau e. V.), Sebastian Gruber (Landrat & 1. Vorsitzender GreG Freyung-Grafenau e. V.), Hans Meyer (IHK Niederbayern, Bereichsleiter Unternehmensförderung), Stephanie Fichtl (Geschäftsführerin GreG Freyung-Grafenau), Gerhard Wimmer (Wimmer Wohnkollektionen, Geschäftsführer), Dietmar Attenbrunner (Vorstandsmitglied Sparkasse Freyung-Grafenau), Daniel Reitmayer (Schatzmeister GreG Freyung-Grafenau e. V., Raiffeisenbank Am Goldenen Steig), Stefan Thür (Wimmer Wohnkollektionen, Geschäftsführer)


Der Zuwendungsbescheid vom 13. Februar 2020 legte den Grundstein für die Errichtung eines gemeinsamen Gründerzentrums an den beiden Standorten Freyung und Pfarrkirchen, ergänzend zu dem bestehenden Verbund der Gründerzentren Digitalisierung Niederbayern (GZDN). In den beiden Partnerlandkreisen werden mit dieser Maßnahme des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie neben Räumlichkeiten vor allem die Vernetzung lokaler Akteure und Aktivitäten zur Steigerung des Gründungsgeschehens gefördert. Gründer*innen und Gründungsinteressierte können sich für Informationen rund um Angebote des GreG an die Geschäftsführerin des Digitalen Gründerzentrums GreG Freyung-Grafenau, Stephanie Fichtl wenden mit einer Mail an stephanie.fichtl@landkreis-frg.de.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Zum letzten Mal im Kreis der StandesbeamtenMauth Bei der diesjährigen Herbstdienstbesprechung der Standesbeamten im großen Sitzungssaal des Landratsamtes in Freyung wurde Josef Eder, der am Jahresende in Ruhestand geht, als langjähriger Standesbeamter und Standesamtsleiter des Standesamtes Mauth verabschiedet.Mehr Anzeigen 01.12.2019Sprache und Sprachentwicklung der KinderFreyung Jeweils einmal im Monat in Freyung und einmal in Grafenau veranstaltet das Familienbüro KOKI am Landratsamt Freyung-Grafenau Baby- und Kleinkindsprechstunden, in denen Eltern sich informieren, beraten und bei einem guten Kaffee und gemütlichem Beisammensein untereinander austauschen können.Mehr Anzeigen 30.09.2019Neugewählte Bürgermeister der Partnerstadt Třeboň zum Antrittsbesuch im Landkreis FRGFreyung Die tschechischen Kommunalwahlen im vergangenen Oktober führten in der Partnerstadt des Landkreises zu spürbaren personellen Veränderungen. In der gesamten Stadtleitung sind nun neugewählte Amtsinhaber tätig.Mehr Anzeigen 19.03.2019Ostern im Schloss Wolfstein in FreyungFreyung Pünktlich zu Beginn der Osterferien öffnen das Museum Jagd Land Fluss im Schloss Wolfstein sowie die Galerie Wolfstein nach der Winterpause am Samstag, 24. März 2018, wieder ihre Pforten.Mehr Anzeigen 23.03.2018Ein Netzwerk für den KlimaschutzFreyung Das Thema Klimaschutz nimmt in den Kommunen einen immer höheren Stellenwert ein. Verständlich, da noch mehr Engagement gefordert ist um die Klimaschutzziele der Bundesregierung noch zu erreichen.Mehr Anzeigen 24.11.2017Ein neues Veranstaltungsformat im Museum JAGD LAND FLUSS auf Schloss Wolfstein in FreyungFreyung Das neue Veranstaltungsformat soll als Podiumsdiskussion gestaltet werden und sich mit aktuellen Themen beschäftigen, die auch in der Ausstellung des Museums oder in der Landkreisgalerie thematisiert sind.Mehr Anzeigen 09.10.2017