zurück zur Übersicht
22.02.2021
176 Klicks
teilen

Nationalpark-Erweiterung nimmt Fahrt auf

Ein besonderes Geschenk hat die Bayerische Staatsregierung dem Nationalpark Bayerischer Wald zum 50. Geburtstag gemacht – und zwar die Erweiterung des Gebietes um über 600 Hektar bei der Gemeinde Mauth. Vier Monate nach dem Kabinettsbeschluss informierte sich nun Umweltminister Thorsten Glauber bei Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl und Bürgermeister Ernst Kandlbinder über die bisherigen Planungen.

„Der Nationalpark ist ein Juwel in Bayern. Deshalb haben wir im vergangenen Jahr auch die Erweiterung beschlossen, um das Schutzgebiet zum größten Waldnationalpark Deutschlands zu machen. Der Nationalpark ist das grüne Herz mitten in Europa. Die Erweiterung des Nationalparks ist ein Gewinn für die Natur und die Menschen vor Ort “, sagte Umweltminister Glauber bei einem Treffen in Finsterau. „Ich freue mich, dass wir heute schon über die Umsetzung reden können.“ Dank des vom Ministerrat verabschiedeten Investitionsprogramms sollen um Finsterau neue Besucherprojekte vorangebracht werden. Wie diese ausschauen könnten, dazu gibt es bereits erste Planungen, die Franz Leibl und Ernst Kandlbinder gemeinsam erarbeitet haben.

„Der Haupteingang zu diesem Bereich des Nationalparks bleibt der bereits bestehende Parkplatz am Wistlberg“, so Leibl. Allerdings wird dieser weiter ausgebaut. „In dem kleinen Waldstück wird ein Kiosk mit Toilette entstehen sowie ein Waldspielbereich.“ Von dort aus führt ein Bohlensteg zu einer nur wenige hundert Meter entfernten großen Aussichtsplattform, von der aus Besucher einen schönen Blick Richtung Lusen haben. „Wichtig war für uns, dass die Einrichtungen am Wistlberg barrierefrei sind, also mit dem Rollstuhl und dem Kinderwagen benutzt werden können“, erklärt Leibl. Gebaut werden soll darüber hinaus ein barrierearmer Weg in das Finsterauer Filz. Dort und auch in der Nähe des Grenzübergangs Buchwald werden zwei weitere, kleinere Aussichtsplattformen gebaut, die ebenfalls mit dem Rollstuhl erreichbar sind.

Um dem barrierefreien Naturgenuss gerecht zu werden, sind am Parkplatz Wistlberg Behindertenparkplätze geplant. „In die Verkehrslenkung werden die bestehenden Flächen am Skistadion Finsterau integriert. Somit können die Besucher von beiden Parkplätzen aus die neuen Einrichtungen optimal erreichen. Wir nutzen bereits bestehende Ressourcen ohne großen zusätzlichen Aufwand“, erklärt Kandlbinder, der mit dem Konzept sehr zufrieden ist. „Damit können wir nicht nur die Attraktivität des Nationalparks steigern, sondern auch der Gemeinde.“

Dass die Langlaufloipen rund um Finsterau auch im erweiterten Parkgebiet nicht wegzudenken sind, darin waren sich Umweltminister Thorsten Glauber (2.v.l.), Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl (l.) und Bürgermeister Ernst Kandlbinder (r.) zusammen mit Loipenfahrer Willi Gibis einig.Dass die Langlaufloipen rund um Finsterau auch im erweiterten Parkgebiet nicht wegzudenken sind, darin waren sich Umweltminister Thorsten Glauber (2.v.l.), Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl (l.) und Bürgermeister Ernst Kandlbinder (r.) zusammen mit Loipenfahrer Willi Gibis einig.


Was den Bürgermeister besonders freut, ist die unkomplizierte und sehr gute Zusammenarbeit mit dem Nationalpark. „Zu Beginn der Planungen kamen vor allem in der Bevölkerung Fragen auf, in wie weit die bestehende Infrastruktur weiterhin genutzt werden kann.“ Schnell stand fest, dass die Gemeindebürger hier keine Einschränkungen befürchten müssen. „Die Nutzung der Wasserquellen im künftig erweiterten Parkgebiet bleibt wie gewohnt erhalten“, so Kandlbinder. Ebenso die bestehenden Loipen. Gerade letztere seien für die Gemeinde von großer Bedeutung. „50 Prozent aller Übernachtungen verbuchen wir in den Wintermonaten. Die Loipen sind ein wichtiges Aushängeschild.“ Dass hieran nicht gerüttelt wird, versicherte auch Umweltminister Thorsten Glauber noch einmal. „Die Loipen hier sind das Zugpferd für Winterurlauber. Außerdem wäre es kontraproduktiv, wenn wir eine so nachhaltige Sportart verhindern.“

In einem nächsten Schritt werden konkrete Planungen zur Umsetzung erstellt. „Wir sind auf einem guten Wege, um den Nationalpark in eine gute Zukunft zu führen und immer wieder mit neuen Ideen zu flankieren“, waren sich Umweltminister, Nationalparkleiter und Bürgermeister letztendlich am Ende des Treffens einig. Abschließend verkündete Glauber noch eine weitere gute Nachricht. „Für die Entwicklung eines Verkehrskonzeptes für die Nationalpark-Region stehen bereits 100.000 Euro zur Verfügung.“ So kann auch das auf den Weg gebracht werden.


- sb


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Helmut Kustermann ist der neue Förster in FinsterauMauth (Finsterau) Borkenkäferbekämpfung und Verkehrssicherung gehören zu den täglichen Aufgaben eines Nationalpark-Försters. Was Helmut Kustermann, dem neuen Leiter der Nationalparkdienststelle Finsterau, darüber hinaus noch besonders am Herzen liegt, sind Naturschutz sowie der Erhalt von Kulturdenkmälern.Mehr Anzeigen 27.12.2020"Die Wundersamen"Mauth Die grafischen Arbeiten und Collagen von Gisela Griem reduzieren die Fülle der Natur auf eine asketische Formen- und Farbensprache. Davon überzeugen können sich derzeit Besucher der Nationalpark- und Gästeinfo Mauth.Mehr Anzeigen 28.08.2020MdL Muthmann regt an: Nationalpark-Erweiterung mit Pilotprojekt zur Verkehrssteuerung verbinden!Grafenau MdL Alexander Muthmann begrüßt die geplante Erweiterung des Nationalparks Bayerischer Wald um weitere 600 Hektar im Bereich der Gemeinde Mauth. In einem Brief an Umweltminister Thorsten Glauber regt er an, diesen Schritt mit einem Pilotprojekt zur Verkehrssteuerung und Besucherlenkung zu verbinden.Mehr Anzeigen 14.07.2020Einblicke in die NationalparkforschungNeuschönau Wie geht's den Auerhühnern im Bayerischen Wald? Was sind Urwaldrelikte? Und warum ist Totholz wichtig für Biodiversität? Leicht verdauliche Antworten darauf gibt die aktuelle Ausstellung im Hans-Eisenmann-Haus bei Neuschönau.Mehr Anzeigen 12.07.2020Akzeptanz des Nationalparks steigt weiter anSankt Oswald Welche Begriffe fallen Ihnen spontan ein, wenn Sie an den Nationalpark Bayerischer Wald denken? Halten Sie dortige Regeln für angemessen? Wie groß ist das Vertrauen in die Verwaltung? Auf diese und viele weitere Fragen gibt eine Akzeptanzstudie der Universität Würzburg zum Nationalpark Bayerischer Wald Antworten.Mehr Anzeigen 17.01.2019Auerhuhn-Population in den Nationalparks ist stabilMauth Der Auerhuhn-Bestand in den Nationalparks Bayerischer Wald und Šumava ist stabil. Diese gute Nachricht überbrachten Dr. Franz Leibl und Pavel Hubený, die Leiter der beiden Nationalparks Bayerischer Wald und Šumava, bei einer gemeinsamen Pressekonferenz am Grenzübergang Buchwald bei Finsterau.Mehr Anzeigen 15.11.2018

Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
waidler-hashWAIDLER.COMPrüfsumme zur eindeutigen ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl &bdqup;merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.