zurück zur Übersicht
01.04.2021
935 Klicks
teilen

Interview mit Karl-Heinz Reimeier

„Früh morgens, wenn die anderen erst langsam aufstehen, da habe ich schon etliches geschrieben“, erzählt der Autor und Heimatpfleger Karl-Heinz Reimeier. Fast scheint es, als ob das breit gefächerte Interessensgebiet des pensionierten Lehrers keinen geruhsamen Schlaf zulassen würde. Themen wie Heimat, Brauchtum, (Volks-)Musik oder die „Weihrazt-G'schichten“ aus der Umgebung beschäftigten ihn ebenso wie sein großes Interesse für Kunst und insbesondere sein eigenes lyrisches Schaffen. Ein humanistisch gebildeter Mann, der eng mit seiner Heimat verbunden ist.

Bereits seit 1986 ist Reimeier als Kreisheimatpfleger für den Altlandkreis Grafenau zuständig. Zwar wäre er als solcher auch für Fragen des Denkmalschutzes einzubeziehen, doch leider überwiegen – auch in der letzten Vergangenheit – oft wirtschaftliche Faktoren bei den endgültigen Bauentscheidungen. Auch das Bewahren von Traditionen kann nicht einer alleine, doch der passionierte Schreiber kann hinhören, zusammentragen und verbreiten. Und er hört ganz genau hin, was die Menschen in seiner Heimat sagen, singen und erzählen und sammelte sich so einen ungeheuren Schatz an Überlieferungen an, den er als Schriftzeugnisse für weitere Forschungen niederschreibt. Dabei versucht er, möglichst präzise zu sein und der Nachwelt einen wahrheitsgemäßen Einblick in den Alltag zu gewähren. „Wenn mir die Leute erzählen, dass etwas schon ewig her ist, dann kann das vielleicht auch erst vor 30 Jahren so gewesen sein“, klärt Reimeier auf. Schließlich ist auch die Tradition einem ständigen Wandel unterworfen. Beispielsweise wird zwar vielerorts noch immer pünktlich zum 1. Mai ein Maibaum aufgestellt, aber eben nicht mehr „händisch“, sondern mit Traktoren oder gar Kränen - Brauchtum?

Dieser Wandel zeigt sich fast überall, besonders eindrücklich aber in der Musik. Gerade in den 1970-er und 80-er Jahren wurden beispielsweise die Liedtexte von damals als unangemessen empfundenen Strophen befreit. Das übriggebliebene Gerüst dann von starr und stramm stehenden Männern auf der Bühne vorgetragen und, wie könnte es anders sein, von der jüngeren Generation bestenfalls ignoriert. Reimeier gehörte zu den ersten, die Lieder wie „Sepp, Depp, Hennadreck“ wieder mit den begeisterten Kindern in der Schule sang. So manche Rüge der Eltern musste er sich damals noch gefallen lassen, doch die Begeisterung für die altbayrischen Lieder wuchs, sein „Wetzstoa“ ist allseits bekannt und mit Volksmusikabenden kann man wieder eine Turnhalle mit 200 Leuten füllen. „Jetzt kann ich mich aus diesem Bereich wieder etwas zurückziehen, das hätten wir geschafft“, ist er mit einem Schmunzeln im Gesicht überzeugt.

Er selbst ist meist in Jeans zu sehen und hat früher damit regelmäßig für Verwunderung gesorgt: „Du bist doch der Heimatpfleger, warum hast denn keine Lederhose an?“, hieß es manchmal. Doch Reimeier ist kein sturer Konservierer, sondern versucht fast Vergessenes ins Hier und Jetzt zu bringen. So forschte er viel zu den hiesigen Trachten, die meist über ikonographische Überlieferungen zeitlich zuzuordnen sind. Nun kann man dies möglichst originalgetreu um der historischen Korrektheit Willen nachschneidern – oder eben den heutigen Gegebenheiten angepasst tatsächlich auch wieder tragen. Reimeier will jedenfalls der nachfolgenden Generation die Möglichkeit geben, das Leben ihrer Vorfahren nachvollziehen zu können.

Etliche Regalmeter in seinem Büro sind gefüllt mit dicken Ordnern zu allen erdenklichen Themen der näheren Umgebung; von vergessenen Handwerken, Bräuchen über die hiesige Volksmusik und sagenumwobenen Weihraz-Geschichten bis hin zur bildenden Kunst. Sein eigenes lyrisches Schaffen wirkt auf den ersten Blick als Gegenpol, doch vielleicht liegt darin vielmehr die Verarbeitung dieser Fülle in größtmöglicher Präzision? Wenn Reimeier über seine Gedichte spricht wird seine Stimme etwas ruhiger, mit Bedacht wählt er selbst im Gespräch darüber seine Worte. Oft ringt er lange um ein einzelnes Wort, das zu finden ihm harte Arbeit ist. Dafür liegt selbst am Nachttisch stets Bleistift und Papier parat, denn ist es einmal gefunden, soll es auch bleiben.


- cs


Karl-Heinz ReimeierGrafenau

Quellenangaben

Foto oben: Karl-Heinz Reimeier
Foto mitte: Herbert Pöhnl
Text: Claudia Seidl

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Zauberberg Passau stellt neuen Kultur-Express vor – und geht im Juli in der Region auf TourPassau 60 Quadrameter Fläche, 6 Meter hoch und in etwa zwei Stunden aufgebaut und einsatzbereit. So stellte Geschäftsführerin Marlies Resch letzten Sonntag ihr neues „Kultur-Mobil“ an der Dreiländerhalle in Passau vor. Vor dem Hintergrund der noch immer andauernden Corona-Pandemie fährt der üppige Bühnenanhänger demnächst durch ganz Niederbayern und bietet Künstlern aus der Region erstmals seit über einem Jahr wieder eine Bühne.Mehr Anzeigen 03.05.2021Das Starkbierfest - woher kommt der Brauch?Grafenau (Haus i. Wald) Auch dieses Jahr fand wieder das Grafenauer Starkbierfest statt. Woher der Brauch eigentlich kommt, wird hier geklärt.Mehr Anzeigen 28.03.2020Kulturschaffende brauchen einen KümmererGrafenau Die Kulturschaffenden in den Bayerwald-Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau fühlen sich vom Bürokratismus überfordert. Außerdem heble das bestehende Fördersystem viele Aktivitäten aus.Mehr Anzeigen 18.08.2018

Sommer-Spezial (3): Panorama-Segway-TourGrafenau Um es gleich vorwegzunehmen: Eine Segway-Tour macht richtig Laune. Es ist ein Abenteuer.Mehr Anzeigen 08.08.2017Die Tradition des WasservögelsingensGrafenau (Bärnstein) „Wir reisen her von Abendsbach wohl in der heil’gen Pfingstnacht. Abends schlafts nicht, abends schwer reisen wir daher!“ Diese „Gstanzl“ werden wie jedes Jahr in der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag zu hören sein, wenn die Wasservögel wieder von Haus zu Haus ziehen und von den Bewohnern mit Wasser abgeschüttet werden.Mehr Anzeigen 01.05.2016SommerSpezial (5): Der Wald und seine MenschenFreyung Der Wald, die Menschen und die Kultur gehören zusammen. Der Wald inspiriert seine Menschen oder zumindest die, die es zulassen.Mehr Anzeigen 31.08.2015


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.