zurück zur Übersicht

29.01.2021
653 Klicks
teilen

Niederbayerischer Karatelehrer erhält Ehrentitel im Karate

In den japanischen Kampfkünsten (Budo) gibt es neben dem bekannten Gürtel-Graduierungssystem noch zwei weitere Formen der Anerkennung. Zum einen sind das die Lehrergrade und zum anderen die klassischen Ehrentitel im Budo. Während Karateka sich im Allgemeinen vom Farbgurt-Träger zum Schwarzgurt-Träger hocharbeiten, entwickeln sich die Ausbilder über den Lehrer-Assistenten (Sempai) zum Lehrer (Sensei) und weiter zum Jun-Shihan und Shihan (Ausbilder der Lehrer). Im Englischen übersetzt man das Wort Shihan gerne mit Professor. Noch mehr Bedeutung haben in den Augen der Kampfkünstler die Vergabe von Budo-Titeln. Diese Ehrentitel werden nur an verdiente Personen vergeben, nachdem sie ausgiebig geprüft und bewertet wurden. Man muss sich diese hochrangigen Auszeichnungen im wahrsten Sinne des Wortes verdienen. Nur eine Kommission von Budo-Großmeistern darf über die Vergabe von Budo-Titeln entscheiden.

Nun erhielt ein niederbayerischer Karatelehrer einen dieser begehrten Ehrentitel. Paul Gruber, Präsident des Shitoryu Shukokai Karate Do Deutschland Verbandes und Leiter des Karate Clubs Bayerwald wurde mit dem Ehrentitel „Renshi“ ausgezeichnet. Der Begriff „Renshi“ steht für den „Experten oder Gelehrten der Übungen“ und würdigt ein hohes Niveau an Können und Wissen. Der oberste Karatemeister der SSWU (Shitoryu Shukokai Karate Do World Union) Masataka Ohshita, 10. Dan/ Großmeister, schlug Gruber dem Komitee vor. Dieser musste dann in einer virtuellen Prüfung sein Können zeigen.

Paul Gruber (mit Renshi-Urkunde) neben Großmeister Masataka Ohshita (auf dem Bildschirm)
Paul Gruber (mit Renshi-Urkunde) neben Großmeister Masataka Ohshita (auf dem Bildschirm)


Paul Gruber ist auch international sehr gut vernetzt. Vor 10 Jahren erlangte er den Master in Budo-Management an der SMA in Wien. Er besitzt den 5. Dan (fünfter Schwarzgurt) und wurde vor zwei Jahren zum Jun-Shihan ernannt. Im internationalen Verband gehört er dem Directory Commitee der SSWU an und verwaltet als Treasurer die finanziellen Geschicke des Verbandes.

Großmeister Masataka Ohshita überreichte an Gruber in einer internationalen virtuellen Trainingseinheit, die jeden Sonntag stattfindet, die Ernennungsurkunde zum „Renshi“ und schrieb ihm in einer Glückwunsch-Nachricht ergänzend: „Ich gratuliere dir ganz herzlich. Dein nächstes Ziel ist nun der sechste Dan!“

Innerhalb des internationalen Verbandes ist es erst der zweite Renshi-Titel, der vergeben wurde.


- SB


2. Karate Club Bayerwald e.V.Grafenau

Quellenangaben

2. Karate Club Bayerwald e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Bayerwald-Karateka erwerben SchwarzgurtGrafenau Kürzlich standen im Karate Club Bayerwald e. V. Schwarzgurt-Prüfungen auf dem Programm. Der japanische Begriff für Schwarzgurt lautet „Dan“. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase haben sich elf Karateka dieser Prüfung unterzogen, fünf davon sogar zum Erreichen des zweiten Schwarzgurtes (2. Dan).Mehr Anzeigen 27.03.2022Family Fun Day Workout beim Karate Club BayerwaldGrafenau Die Einladung zum Family Fun Day Workout war mit einer kleinen Überraschung versehen. Wir schnuppern in ein paar Angebote abseits von Karate, stand in der Ankündigung, ohne dass der Lehrgangsinhalt genauer benannt wurde.Mehr Anzeigen 01.06.2021Karatelehrer des 2. Karate Club Bayerwald ausgezeichnetGrafenau Die Karatelehrer des 2. Karate Club Bayerwald wurden vom Kampfkunstlehrer-Verband (KLV) im Rahmen eines Online-Seminars ausgezeichnet! Alle dem KLV angehörenden Schulen hatten dazu in letzter Zeit ihre Online-Lehrer genau unter die Lupe genommen und geprüft.Mehr Anzeigen 30.04.2021Karatesportler legen virtuell ihre Karateprüfung abGrafenau Was tun engagierte Karateka, wenn sie nicht in ihren Räumlichkeiten zusammen üben dürfen? Richtig, sie treffen sich seit Neuesten in der „virtuellen Welt“, um gemeinsam ihrer Kampfkunst nachgehen zu können.Mehr Anzeigen 20.05.2020Fortbildung für Karatelehrer auf höchstem NiveauWien In die österreichische Hauptstadt Wien reiste eine deutsche Shitoryu Shukokai Karate Delegation, um sich neueste Erkenntnisse über Veränderungen zuzulegen und an einer Demonstration ostasiatischer Kampfkünstler teilzunehmen.Mehr Anzeigen 14.12.2019Bayerwald Karateka beschenken sich mit neuen GürtelfarbenGrafenau Die drei 15-jährigen Jugendlichen Romy Ritzinger Anna Tiefenböck und Florian Haidn sind seit dem letzten Wochenende die jüngsten Jugendschwarzgurte in der Geschichte des Karate Club Bayerwald.Mehr Anzeigen 13.12.2019