zurück zur Übersicht

05.12.2020
470 Klicks
teilen

Dein Ehrenamt braucht dich – weiterhin!

Mit dem Internationalen Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember möchte man besonders engagierten Bürgerinnen und Bürgern danken und Ihren Einsatz zum Wohle der Gemeinschaft würdigen. Der Landkreis Regen und seine Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio haben bewusst dieses Datum gewählt, um in diesem herausfordernden Jahr mit einem Appell an ihre heimischen Ehrenamtsakteure heranzutreten.

„Dein Ehrenamt braucht dich – weiterhin!“, strahlen „Alltagsheld“ und „Alltagsheldin“, während sie, halb noch in der Bürokluft, halb im Superhelden-Dress, zur Tat schreiten. „Die beiden sind das Aushängeschild unserer neuen Kampagne“, erklärt Maria Schneider, Ehrenamtsansprechpartnerin im Regionalmanagement. Sie hat das Bild der Superhelden natürlich nicht ganz zufällig gewählt: Mit 47 Prozent ist fast die Hälfte der Einwohner Bayerns über 14 Jahren ehrenamtlich tätig und setzt sich in ihrer Freizeit für das Gemeinwohl ein. Unentgeltlich, oft unbemerkt von der breiten Masse – eben ganz so wie die Protagonisten der Comics. Sie sind Helfer in der Not und Begleiter in sozialen Einrichtungen, Bewahrer des gesellschaftlichen Miteinanders oder Kulturförderer. „Dabei haben echte Helden keine Superkräfte wie Röntgenblick & Co.“, so Schneider. „Sie besitzen etwas sehr viel Wertvolleres: Mut, Einsatzbereitschaft, Flexibilität und das Wissen darum, wann wir ihren Beistand, ihr Dabeibleiben, am nötigsten brauchen – nämlich jetzt!“

Anstoß zu der Aktion mit „Action“ hat eine erst kürzlich durchgeführte Umfrage des Regionalmanagements unter den Vereinen, Verbänden und ehrenamtlichen Initiativen im ARBERLAND gegeben. Sie bestätigte, was man in Regen bereits vermutet hatte: Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind immens, die Sorgen groß. Neben den finanziellen Herausforderungen und dem anhaltenden Stillstand der Vereinstätigkeit treibt die Funktionäre vor allem die Frage, wie sie ihre Mitglieder bei der Stange halten können, um. „Die Lage ist ernst“, stellt Regionalmanager Tobias Wittenzellner fest. „Die Corona-bedingten Einschränkungen führen zu leeren Zuschauerrängen, leeren Vereinskassen und einer Zwangspause in vielen Bereichen des Ehrenamts. Man läuft Gefahr, dass Vereine und Mitglieder den Kontakt zueinander verlieren.'“ Dass es ohne ehrenamtlich Aktive aber nicht geht und selbst ein passives „Dabeibleiben“ aktuell viel bewirken kann, ist Kern der Alltagshelden-Kampagne. Einen kleinen Einblick in die Situation im Ehrenamtsbereich und die neue Kampagne gab es bereits gestern in der Abendschau - Der Süden. (Beitrag zu finden auf der Kampagnenwebsite)


Landrätin Rita Röhrl hat an diesem 5. Dezember 2020 eine persönliche Botschaft an alle Ehrenamtlichen in der Region:

Im Namen aller Landkreisbürger*innen möchte ich Ihnen heute Danke sagen, für Ihren unermüdlichen Einsatz, für das tägliche Engagement, Ihre Zeit und Mühen, die unsere Gemeinschaft bereichern und von unschätzbarem Wert sind. Ohne Ihren Einsatz ginge ein großer Teil des menschlichen Miteinanders und des gesellschaftlichen Zusammenlebens im Landkreis verloren. Deshalb ist es gerade in diesen schwierigen Zeiten besonders wichtig durchzuhalten, zusammenzuhalten, dabeizubleiben und optimistisch in die Zukunft zu blicken. Denn es wird eine Zeit nach der Pandemie geben, in der wir wieder gemeinsam lachen, feiern, trainieren und stolz behaupten wollen, dass wir gemeinsam diese herausfordernde Zeit gemeistert haben.


Mehr Informationen unter: www.dahoam-im-arberland.de/ehrenamt/ibleibdabei.html


- SB


ARBERLAND REGio GmbHRegen

Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Ein Sommerfest als DankeschönRegen „Ihre Arbeit ist sehr wertvoll“, sagte Landrätin Rita Röhrl zu den rund 200 Gästen beim ersten Sommerfest des Landkreises für die Inhaber der Ehrenamtskarte. Im Mittelpunkt des Abends stand dabei die Geselligkeit, so beließ es die Landrätin auch bei einer kurzen Begrüßungsansprache.Mehr Anzeigen 15.08.2018Lob für ehrenamtliches EngagementZwiesel Die Geehrten kamen nicht nur aus der Realschule Zwiesel, sondern auch aus dem Gymnasium Zwiesel und der Mittelschule Regen. Sie alle haben eine Gemeinsamkeit: Sie haben sich im Rahmen des Schüler-Aktiv-Projektes ehrenamtlich engagiert.Mehr Anzeigen 21.07.2018Wichtige Ansprechpartner für die Untere JagdbehördeRegen Zum 1. April wurden der Jagdbeirat und zwei Jagdberater im Landkreis Regen neu bestellt. Landrätin Rita Röhrl überreichte kürzlich die entsprechenden Bestellungsurkunden.Mehr Anzeigen 27.04.2018EhrenamtskartenverleihungViechtach Gleich zwei Premieren gab es am Donnerstagabend, 15. März, in Viechtach. Erstmals war die neue Landrätin Rita Röhrl Gastgeberin einer Ehrenamtskartenverleihung und zum ersten Mal fand die Kartenausgabe in Viechtach statt.Mehr Anzeigen 20.03.2018Positive Messebilanz der LandrätinRegen Auf der ITB war das Arberland in der sogenannten Bayernhalle mit vielen anderen Tourismusregionen Bayern vertreten. Das Arberland präsentierte dabei nicht nur einfach Prospekte.Mehr Anzeigen 14.03.2018Die Landrätin als NikolausüberraschungRegen In den vergangenen Tagen wurden insgesamt 50 Landkreisbürger mit einer Nikolaustasche überrascht. Der Landkreis Regen verteilte die Tüten, gefüllt mit süßen Leckereien, an Bürger, die sich im Ehrenamt engagieren.Mehr Anzeigen 15.12.2017