zurück zur Übersicht
27.11.2020
178 Klicks
teilen

Gegen Langeweile aktiv für die Jugend

Die Tage werden wieder kurz und dunkel. Aufgrund der Corona-Pandemie ist es darüber hinaus für die Kinder und Jugendlichen kaum möglich ihren Freizeitaktivitäten nachzukommen. Deswegen hat sich der Kreisjugendring Freyung-Grafenau dazu entschlossen eine kleine Auszeit vom Alltag anzubieten. Unter Einhaltung der Hygieneschutzverordnung der Staatsregierung und nach den Vorgaben des Bayerischen Jugendringes fand am Buß- und Bettag eine kleine Herbstaktion statt. Mit einer kleinen Gruppe wurden verschiedene Gegenstände gebastelt. So konnten sich die Kinder z.B. einen Notizblockhalter in Gestalt einer Eule und eine Vogelfutterstation basteln und im Anschluss mit nach Hause nehmen. Als kleine Stärkung zwischendurch gab es gebrannte Mandeln und Kinderpunsch. Um dem Lüften des Raumes auszuweichen rundeten Corona konforme Spiele mit Abstand und unter freien Himmel diese gelungene Aktion ab.

Upcycling: Aus einer CD und etwas Filz wird ein NotizblockhalterUpcycling: Aus einer CD und etwas Filz wird ein Notizblockhalter


Der Kreisjugendring möchten auch in Corona-Zeiten zeigen, dass Jugendarbeit weiter, wenn auch eingeschränkt, möglich ist und hier als Vorbild für viele Jugendverbände und Jugendorganisationen agieren. So werden ständig Ideen entwickelt, wie in der Zeit des Lockdowns Jugendarbeit stattfinden darf und sogar soll.

Der KJR steht nach wie vor für eine starke Jugendarbeit im Landkreis und steht zugleich jederzeit für Fragen im Kinder- und Jugendbereich zur Verfügung.


- sb


Kreisjugendring Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Kreisjugendring Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Drachen, Flederwisch und GeschenkewerkstattFreyung Der Kreisjugendring Freyung-Grafenau möchte auch zum Jahresende den Kindern eine Auszeit vom Alltag verschaffen. Deswegen geht es am Buß- und Bettag nach Furth im Wald.Mehr Anzeigen 19.10.2020Absage aller Veranstaltungen, Freizeiten und MaßnahmenFreyung Der Kreisjugendring muss alle seine Veranstaltungen, auch sein Programm in den Ferien, absagen. „Diese Entscheidung ist uns schwer gefallen, da wir in diesen Zeiten gerne für einen Ausgleich bei den jungen Leuten sorgen wollten."Mehr Anzeigen 17.03.2020Kleidertauschparty 3.0: Ein Nachmittag für die ganze FamilieFreyung Mit einer Großveranstaltung hat sich Martin Wagner als Geschäftsführer vom Kreisjugendring Freyung-Grafenau verabschiedet. Rund 400 begeisterte Besucher kamen am Samstag, den 30. März 2019 nach Hohenau, um gemäß dem Motto der Aktion Klimafasten „Braucht´s des wirklich?“ eigene Kleiderstücke gegen andere gebrauchte einzutauschen.Mehr Anzeigen 10.04.2019Eine Woche im Zeichen des Abschieds beim KJR Freyung-GrafenauFreyung Anfang des Jahres hat Martin Wagner, Geschäftsführer des KJR-Freyung-Grafenau, bekannt gegeben, dass er auf Grund beruflicher Neuorientierung zum 1.April 2019, den Kreisjugendring verlassen würde.Mehr Anzeigen 08.04.2019Kinderbetreuung am schulfreien Buß- und Bettag angeboten – Zur Nachahmung empfohlenFreyung Auch das Landratsamt Freyung-Grafenau bot im Sinne der Familienfreundlichkeit am schulfreien Buß- und Bettag eine Betreuungsmöglichkeit für die Kinder der Mitarbeiter an.Mehr Anzeigen 26.11.2018Techniktag für KinderJandelsbrunn In Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring öffnete Knaus Tabbert seine Tore für junge Forscher und Techniker. Johannes Haidn und KJR-Geschäftsführer Martin Wagner konnten bei dem Ferienprogramm 20 Kinder aus dem ganzen Landkreis begrüßen.Mehr Anzeigen 08.06.2018