zurück zur Übersicht

02.11.2020
579 Klicks
teilen

Der wissenschaftliche Blick auf die niederbayerischen Thermen

Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich sprach vor kurzem in der Landshuter Bezirksverwaltung gemeinsam mit dem Geschäftsleiter der Bäderzweckverbände Thomas Klaus mit führenden Köpfen des ‚European Campus Rottal-Inn‘ (ECRI) in Pfarrkirchen der Technischen Hochschule (TH) Deggendorf über die geplante Neuausrichtung der niederbayerischen Thermalbäder.

Prof Dr. Horst Kunhardt, Vizepräsident Gesundheitswissenschaften und Campusleitung ECRI: „Mit unseren Tourismusstudiengängen in Deggendorf und vor allem in Pfarrkirchen mit dem Schwerpunkt Gesundheits- und Medizintourismus sowie den Angeboten an der Fakultät Angewandte Gesundheitswissenschaften mit den Schwerpunkten Gesundheitsförderung und Prävention sowie Betriebliches Gesundheitsmanagement greifen wir genau die Themen auf, die bei einer Neuausrichtung in Zukunft eine Rolle spielen werden“. „Wir haben bereits eine Reihe von Gesprächen geführt, um neue Schwerpunkte und Strategien für die Thermalbäder auszuarbeiten“, so Dr. Heinrich. „Jedoch ist die wissenschaftliche Expertise der TH Deggendorf und des ECRI von großem Wert, um einen neuen, erfolgreichen Weg für die Bäder einzuschlagen. Als einen Schritt in diese Richtung wird der Bezirk zeitnah ein Fachbüro damit beauftragen, sich mit der künftigen Marktpositionierung der Thermen zu befassen. Denn nur mit höheren Besucherzahlen und verbesserter Rentabilität können wir die Zukunft aller fünf Bäder, an denen der Bezirk Niederbayern beteiligt ist, sichern.“

Für eine Kooperation mit dem Bezirk bzw. den Bäderzweckverbänden sei der Studiengang ‚International Tourism Management, Health and Medical Tourism‘ am Pfarrkirchner Campus prädestiniert und eröffne neue Perspektiven für alle Beteiligten, so Kunhardt. „Über zahlreiche Bachelor- und Masterarbeiten wurden auch die bestehenden Angebote an den Kur- und Heilbädern evaluiert und zukunftsfähige Konzepte entwickelt. Vor allem kommt dem Bereich der Digitalisierung im Tourismus und speziell in den Kur- und Heilbädern eine große Bedeutung zu. Gerade in diesem Punkt haben die niederbayerischen Bäder noch Verbesserungsbedarf.“ Mit einer strategischen Partnerschaft für Forschung, Entwicklung und Ausbildung könne beispielsweise auch der Praxisbezug für Studierende gestärkt werden. Gleichzeitig könnten die Thermalbäder nicht nur in der Planungsphase der Neuausrichtung, sondern auch langfristig von Studienergebnissen profitieren.

(v. l).: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Thomas Klaus, Geschäftsleiter der Bäderzweckverbände, Prof. Waldemar Berg, Tourismusmanagement TH DEG, Prof. Dr. Horst Kunhardt, Vizepräsident Gesundheitswissenschaften TH DEG und Campusleitung ECRI, Georg Riedl, ehem. Bürgermeister Pfarrkirchen, Prof. Dr. Marcus Herntrei, Studiengangsleiter Bachelor Tourism Management TH DEG, Dr. Stephanie Greil-Lidl, TH DEG(v. l).: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Thomas Klaus, Geschäftsleiter der Bäderzweckverbände, Prof. Waldemar Berg, Tourismusmanagement TH DEG, Prof. Dr. Horst Kunhardt, Vizepräsident Gesundheitswissenschaften TH DEG und Campusleitung ECRI, Georg Riedl, ehem. Bürgermeister Pfarrkirchen, Prof. Dr. Marcus Herntrei, Studiengangsleiter Bachelor Tourism Management TH DEG, Dr. Stephanie Greil-Lidl, TH DEG


Nach aktuellen Erkenntnissen sei bereits jetzt gesichert, dass Wellness-Tourismus kein langfristig erfolgversprechender Weg für die niederbayerischen Thermen sein könne. Wichtig sei, so Prof. Marcus Herntrei, Leiter des Bachelor-Studiengangs, dass der Schwerpunkt auf ein medizinisches Portfolio gelegt werde, das für Patienten bzw. Gäste möglichst attraktiv gestaltet werde – also auf Medizinangebote, die einen hohen Freizeit- und Erlebniswert bieten. 

Der ECRI habe mit dem ‚Tourism & eHealth Lab‘ objektive Methoden zur ‚Erlebnismessung‘, um fundierte Erkenntnisse zur Gestaltung attraktiver Angebote zu gewinnen, erläutert Prof. Kunhardt. Dies beschränke sich nicht auf Gästebefragungen, sondern nutze verschiedene wissenschaftliche Methoden wie beispielsweise das ‚Eyetracking‘ (zu Deutsch Augenverfolgung), um zu analysieren, was genau das Interesse der Gäste auf sich zieht. Ferner sei der Wissenstransfer denkbar wie etwa gemeinsame Bäder-Symposien, Weiterbildungen für Mitarbeiter der Thermen und Praktikumsplätze für Studierende in den Bädern.

„Durch eine Kooperation mit dem Campus Pfarrkirchen bzw. der TH Deggendorf ergeben sich neue, vielversprechende Perspektiven für eine punktgenaue strategische Ausrichtung der niederbayerischen Thermen“, so Heinrich. „Mit dem ECRI gewinnen wir eine große wissenschaftliche Kompetenz, die von unschätzbarem Wert für uns sein wird. Ich freue mich auf die nächsten Gespräche, denn mir liegt sehr viel an dieser Partnerschaft.“


- sb


Bezirk NiederbayernLandshut

Quellenangaben

Bezirk Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Ein Lichtblick in dunklen ZeitenLandshut Seit 2016 unterstützt der Bezirk Niederbayern den gemeinnützigen Verein KlinikClowns Bayern e. V.. Auch für 2020 genehmigte der Kultur-, Jugend- und Sportausschuss unter dem Vorsitz von Bezirkstagvizepräsident Dr. Thomas Pröckl Fördermittel in Höhe von 10.000 Euro für die Clowns-Visiten.Mehr Anzeigen 14.11.2020Erste Gespräche zur Neukonzeption der niederbayerischen ThermalbäderLandshut Die fünf niederbayerischen Heil- und Thermalbäder, an denen der Bezirk Niederbayern mehrheitlich über Zweckverbände beteiligt ist, brauchen eine zukunftsfähige Neukonzeption, um rentabel zu wirtschaften, ihre eigene Existenz zu sichern und somit viele Arbeitsplätze, die an den Kurorten Bad Füssing, Bad Birnbach, Bad Griesbach, Bad Gögging und Bad Abbach mit den Thermalbädern verknüpft sind.Mehr Anzeigen 02.09.2020Immobilienpreise fordern das Landshuter Netzwerk herausLandshut Immobilien- und Baupreise sind eine Herausforderung – auch und vor allem für soziale Einrichtungen und Träger wie es das Landshuter Netzwerk ist. Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich und Bezirksrätin Martina Hammerl sprachen darüber mit Geschäftsführer Jürgen Handschuch und stellvertretendem Vorsitzenden Lothar Schels, als sie das Tageszentrum am Landshuter Bahnhof besuchten.Mehr Anzeigen 21.03.2020Wer zahlt für die Pflege?Freyung Anfang Januar trat das neue Angehörigen-Entlastungsgesetz der Bundesregierung in Kraft. Der Aufklärungsbedarf bei Betroffenen ist groß – das stellen die Mitarbeiter der Sozialverwaltung im Bezirk genauso fest wie die VdK-Geschäftsstellen in Freyung-Grafenau und Regen. Deshalb lud Bezirkstagspräsident die beiden Kreisgeschäftsführer, Brigitte Binder und Helmut Plenk, zum Fachgespräch nach Freyung ein.Mehr Anzeigen 26.02.2020Ein Stück Bayerwald in der Landshuter SozialverwaltungLandshut Im September vergangenen Jahres wurde der Neubau der Sozialverwaltung des Bezirks Niederbayern eingeweiht. Bis dato waren die Flure noch recht schmucklos. Um das zu ändern und ein Stück bildschöne, heimische Natur in den Neubau zu bringen, nahm Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich drei großformatige Fotodrucke vom Freyunger Fotografen Georg Knaus entgegen.Mehr Anzeigen 17.02.2020Mit neuer Leitung in ruhigeres FahrwasserStraubing Das Bezirkskrankenhaus Straubing bekommt ab Januar eine neue ärztliche Leitung. Dies hat der Bezirkstag von Niederbayern kürzlich einstimmig entschieden. Nun war es am Mittwoch soweit, dass sich der künftige ärztliche Direktor, Privatdozent Dr. Joachim Nitschke, und sein Stellvertreter Dr. David Janele bei einer Personalversammlung den Mitarbeitern vorstellten.Mehr Anzeigen 09.12.2019



Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.