zurück zur Übersicht

24.08.2020
833 Klicks
teilen

Eibl: Zukunft des Öffentlichen Nahverkehrs im Bayerischen Wald

Auf dem Betriebsgelände der Firma Brunnhölzl in Hohenau trafen sich zahlreiche Mitglieder der Kreistagsfraktionen FREIE WÄHLER BAYERN und Christliche Wählergemeinschaft (CWG/FW), unter ihnen der stellvertretende Landrat Franz Brunner. Initiiert von MdL Manfred Eibl (FREIE WÄHLER) machten Sie sich vor Ort ein Bild von der Situation des öffentlichen Nahverkehrs im ländlichen Raum und diskutierten Schritte zur Weiterentwicklung.

Was ansteht ist die Gründung eines Verkehrsverbunds. Es soll möglich sein, auch bei Umsteigeverbindungen mit einer Fahrkarte vom Start zum Ziel zu gelangen. Nötig hierzu ist die Schaffung eines „Wabentarifs“. Die beteiligten Busunternehmen sind sich hier längst einig, auf der Bremse steht momentan die Bezirksregierung. Man war sich einig, dass hier dringender Handlungsbedarf besteht. Auch sei es wichtig, die Bürgerinnen und Bürger besser über das bestehende Angebot zu informieren. Dazu solle das Landratsamt den Gemeinden Material in die Hand geben.

v. li.: Martin Behringer, Manfred Eibl, Johanna Maier-Simmet, Martin Gaier, Firmenchef Rudolf Brunnhölzl, Renate Cerny, Max Pöschl, Juniorchef Andreas Brunnhölzl, Franz Brunnerv. li.: Martin Behringer, Manfred Eibl, Johanna Maier-Simmet, Martin Gaier, Firmenchef Rudolf Brunnhölzl, Renate Cerny, Max Pöschl, Juniorchef Andreas Brunnhölzl, Franz Brunner


Auch bestand die Gelegenheit, den neuen „Fahrscheinautomat“ in Augenschein zu nehmen. Der kann viel mehr als nur Fahrausweise drucken. Das Gerät meldet die Position des Fahrzeugs in Echtzeit. So ist es beispielsweise möglich, bei Verspätungen Umsteigeanschlüsse zu sichern.

MdL Eibl dankte Rudolf und Andreas Brunnhölzl für die Informationen aus erster Hand. „Ein attraktiver öffentlicher Nahverkehr ist unverzichtbarer Bestandteil der Daseinsvorsorge. Wir sind an einem entscheidenden Punkt. Es muss möglich sein, von Neuschönau zur Passauer Universität und zurück zu kommen, stressfrei und bequem, auch ohne Auto. Der Verbund macht es möglich, arbeiten wir daran!“, so Eibl.


- sb



Quellenangaben

Abgeordnetenbüro Manfred Eibl, MdL

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Neuausschreibung Verkehrsknotenpunkt Bahnhof ZwieselZwiesel „Wir stehen heute vor umfangreichen Veränderungen bezüglich der Mobilität“, betont Manfred Eibl, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Bauen, Wohnen und Verkehr im Bayerischen Landtag, als er die Mitglieder der Freien Wähler Stadtratsfraktion über die anstehenden Ausschreibungen des Schienenverkehrs Regionalbahnen Ostbayern informiert.Mehr Anzeigen 23.06.2021MdL Manfred Eibl besucht Bier- & Wohlfühlhotel Gut RiedelsbachNeureichenau (Riedelsbach) Die Hotellerie und Gastronomie tragen zu großen Teilen zur Attraktivität und Zukunft unserer Tourismus- und Wirtschaftsregion Bayerischer Wald bei. Gerade sie hat die Pandemie sehr getroffen und bis zuletzt waren sie von Lockerungen und Öffnungen ausgenommen.Mehr Anzeigen 08.06.2021Enorme Nachfrage nach den Instrumenten der Ländlichen EntwicklungLandau a. d. Isar Der neue Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung (ALE) Niederbayern, Hans-Peter Schmucker, traf sich mit dem Landtagsabgeordneten Man-fred Eibl zum gegenseitigen Informations- und Meinungsaustausch.Mehr Anzeigen 13.04.2021Führungswechsel in der ILE Ilzer LandThurmansbang MdL Manfred Eibl verabschiedet sich als 1. Vorsitzender der ILE Ilzer Land, bleibt dem Verein jedoch noch als 3. Stellvertreter erhalten. Neuer Vorsitzender ist Werner Weny.Mehr Anzeigen 17.03.2021„Das Betriebesterben hat schon begonnen“Bodenmais Manfred Eibl ist besorgt, besorgt um die wirtschaftliche Situation der Betriebe im Bayerischen Wald. Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler hat der Tourismusgemeinde Bodenmais an diesem Mittwoch einen Besuch abgestattet, um sich vor Ort im Sportgeschäft Koller und im Hotel Adam Bräu ein Bild von der aktuellen Lage zu machen.Mehr Anzeigen 14.03.2021Erfahrungsaustausch unter Kollegen - Eibl besucht HohenauHohenau Der seit dem 1. Mai 2020 amtierende Bürgermeister in Hohenau Josef Gais konnte sich beim Besuch des Landtagsabgeordneten Manfred Eibl über einen regen Erfahrungsaustausch freuen.Mehr Anzeigen 15.06.2020