zurück zur Übersicht
06.08.2020
229 Klicks
teilen

„Wissenswerkstatt Ehrenamt“ – erstes Online-Seminar mit positiver Resonanz

Ob Mitgliederversammlung, Projektarbeit oder geselliger Austausch – Vieles lässt sich, und das hat uns die Covid-19-Pandemie gezeigt, auch online organisieren. Doch: Ein kommunikativer Austausch mit einem Format, das eher zur Präsentation als zum Dialog verleitet, ist eine Kunst für sich. Um engagierten Vereinsmitgliedern im Landkreis digitale Veranstaltungsformate näherzubringen, hat das Regionalmanagement der Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH am Dienstag im Rahmen seiner „Wissenswerkstatt Ehrenamt“ das erste Seminar zum Thema „Online-Veranstaltungen durchführen und digital in Kontakt bleiben“ abgehalten – natürlich via Videokonferenz!

Als Referenten konnte Ehrenamts-Ansprechpartnerin Maria Schneider den renommierten Vereinsexperten Michael Blatz gewinnen: „Im März 2020“, so erklärte er, „kam der Begriff Social Distancing, also soziale Distanzierung, auf. Was wir versuchen möchten, ist hingegen ein Distant Socializing – ein Herstellen sozialer Beziehungen auf die Entfernung mittels digitaler Medien!“ Daraufhin führte der Coach in das Standardprogramm „Zoom“ ein. Neben Einsteigerthemen wie Internetkonnektivität und Bandbreite beschäftigten sich die Teilnehmenden mit technischen Setups, lernten nützliche Funktionen und weitere Programme kennen und erfuhren mehr über datenschutzrechtliche Bestimmungen von Online-Mitgliederversammlungen. Nachdem die Ehrenamtler bei einer „Zoom“-Umfrage ihr weiteres Interesse bekundet hatten, freute sich Schneider über den erfolgreichen Start: „Die digitale Wissenswerkstatt Ehrenamt ist eine sehr gute Alternative, unsere Ehrenamtsakteure gerade jetzt zu unterstützen. Ich hoffe, dass diese das neue Format nicht als Hemmschwelle, sondern als Chance sehen und nutzen.“

Ehrenamts-Ansprechpartnerin Maria Schneider und Vereinsberater Michael Blatz im Online-Seminar
Ehrenamts-Ansprechpartnerin Maria Schneider und Vereinsberater Michael Blatz im Online-Seminar


Am 11. August geht die Reihe, von 19:00 bis 20:15 Uhr, bereits in die zweite Runde – dann mit dem Thema „Mitglieder gewinnen, begeistern und halten“. „Immer mehr Vereine und Initiativen“, so Blatz inhaltlicher Abriss, „konkurrieren um immer weniger Freiwillige, kämpfen mit Mitgliederschwund, wenig Neueintritten und fehlendem Engagement. Ich möchte mit den Teilnehmern eruieren, wie es gelingen kann, diesen Negativtrend zu stoppen, neue Mitglieder zu finden, die auch zur jeweiligen Organisation passen und junge Menschen zu mobilisieren – auch aus der Corona-Distanz heraus.“

Anmeldung erforderlich: https://www.dahoam-im-arberland.de/wissenswerkstatt-ehrenamt.html

Die Veranstaltungsreihe „Wissenswerkstatt Ehrenamt“ ist eine Maßnahme des Regionalmanagementprojekts „Förderung des bürgerschaftlichen Engagements“, das durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und das Regionalmanagement Bayern gefördert wird und in enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis Regen erfolgt.


- sb


ARBERLAND REGio GmbHRegen

Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Vereinsrecht und Vereinsfinanzen in Zeiten der PandemieRegen Die Corona-Krise stellt Vereine, Initiativen und andere Non-Profit-Organisationen vor große Herausforderungen – auch und gerade in wirtschaftlicher Hinsicht.Mehr Anzeigen 19.09.2020Online-Seminar „Vereinsrecht und Vereinsfinanzen in Zeiten der Pandemie“Regen Vom 20. August bis 14. September präsentiert „Deutschland sicher im Netz (DsiN)“ mit “Engagement macht stark!” und dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) als Kooperationspartner die Digitale Woche 2020.Mehr Anzeigen 04.09.2020Das Regionalmanagement und die LEADER-Förderung in der Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbHRegen Termine und Sitzungen wurden abgesagt, Kurse gestrichen, Sportangebote ausgesetzt, der Hotel-, Gastronomie- und Internatsbetrieb eingestellt – kurzum: Die Corona-Krise hat auch im ARBERLAND HAUS Regen und seinen Außenstellen zu einigen gravierenden Veränderungen im Arbeitsalltag geführt.Mehr Anzeigen 08.06.2020So reagiert der Nationalpark auf das CoronavirusGrafenau Die Ausnahmesituation rund um das Coronavirus hat auch den Nationalpark Bayerischer Wald voll erfasst. Besuchereinrichtungen sind geschlossen, Führungen abgesagt.Mehr Anzeigen 01.04.2020Förderung des bürgerschaftlichen Engagements im Landkreis RegenRegen Sie lehren Kinder das Schwimmen, rücken bei Bränden aus, organisieren Lebensmittel für Bedürftige, sie setzen sich für die Umwelt und den Tierschutz ein. Ehrenamtliche leisten tagtäglich an verschiedensten Stellen einen unverzichtbaren Beitrag für das Zusammenleben im Landkreis Regen.Mehr Anzeigen 09.05.2019Hotel- und GastroschnuppertagRegen Der Landkreis Regen zählt zu den gefragtesten Urlaubsdestinationen Bayerns. Doch trotz der hohen Übernachtungszahlen und 19 Vier-Sterne Häusern im ARBERLAND sind Fachkräfte in der Hotel- und Gastrobranche absolute Mangelware.Mehr Anzeigen 16.03.2018