zurück zur Übersicht

12.07.2020
268 Klicks
teilen

Einblicke in die Nationalparkforschung

Wie geht's den Auerhühnern im Bayerischen Wald? Was sind Urwaldrelikte? Und warum ist Totholz wichtig für die Biodiversität? Leicht verdauliche Antworten darauf gibt die aktuelle Ausstellung im Hans-Eisenmann-Haus bei Neuschönau. Unter dem Motto "Zehn Dinge, die wir in 50 Jahren gelernt haben" können Besucher Einblicke in die Forschungsprojekte des Schutzgebiets gewinnen.

"Die komplexen Zusammenhänge der natürlich ablaufenden Prozesse zu verstehen, ist dem Nationalpark seit Jahrzehnten ein Hauptanliegen", erklärt Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl.

"Deswegen genießt die Forschung bei uns einen sehr hohen Stellenwert." Da Wissenschaftler für die Bevölkerung aber oft im Verborgenen arbeiten, sei es umnso wichtiger, deren Erkenntnisse öffentlich zu machen. "Deswegen widmet sich dieser Teil unserer Geburtstagsausstellungen auch ganz speziell der Forschung." Auf beleuchteten, mannshohe Stelen wird jedes Thema mit großformatigen Bildern und kurzen Texten - auf Deutsch und Tschechisch - aufbereitet.

Zu besichtigen ist die Sonderausstellung bis 8. November. Das Hans-Eisenmann-Haus hat bei freiem Eintritt täglich geöffnet - aktuell von 10 bis 18 Uhr.

Auf mannhohen Stelen werden im Hans-Eisenmann-Haus die wichtigsten Erkenntnisse der Nationalpark-Forschung vermittelt.Auf mannhohen Stelen werden im Hans-Eisenmann-Haus die wichtigsten Erkenntnisse der Nationalpark-Forschung vermittelt.


- sb


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Nationalparkgemeinden zeigen FlaggeNeuschönau Dass die Gemeinden beim 50. Geburtstag des Nationalparks in diesem Jahr mitfeiern, zeigen sie nun auch optisch. Und zwar mit Bannern und Plakaten, die entlang von Straßen angebracht werden.Mehr Anzeigen 26.01.2020Nationalpark ehrt langjährige MitarbeiterNeuschönau Ehrungen für Dienstjubiläen und Gratulationen zu runden Geburtstagen standen bei der Personalversammlung der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald im Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau auf dem Programm.Mehr Anzeigen 14.12.2019Pause in den NationalparkzentrenGrafenau Die vorweihnachtliche Museumslandschaft der Region bleibt auch heuer ein Stück lebendiger. Schließlich bleibt das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald zum dritten Mal im November und Dezember durchgängig geöffnet. Damit bietet der Nationalpark Bayerischer Wald Urlaubern und Einheimischen auch in der Nebensaison ein attraktives Angebot.Mehr Anzeigen 08.11.2019In den Herbstferien den Nationalpark entdeckenSpiegelau Waldspürnasen aufgepasst! In den Herbstferien gibt es im Nationalpark Bayerischer Wald wieder ein buntes Angebot. Egal ob in Neuschönau, Spiegelau oder Ludwigsthal - im Nationalpark ist für jeden was dabei.Mehr Anzeigen 20.10.2019Waldgeschichtliches Museum durchgängig geöffnetSankt Oswald Die vorweihnachtliche Museumslandschaft der Region wird ein Stück lebendiger. Schließlich bleibt das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald erstmals durchgängig geöffnet.Mehr Anzeigen 09.11.2017Die wilde Natur auf Leinwand gebanntNeuschönau Satte 44 filmische Leckerbissen gibt’s demnächst im Neuschönauer Hans-Eisenmann-Haus zu erleben. Denn am Wochenende von 20. bis 22. Oktober stehen dort wieder die NaturVision Filmtage auf dem Programm.Mehr Anzeigen 01.10.2017