zurück zur Übersicht

27.06.2020
485 Klicks
teilen

Lehrer werden für systemrelevante Berufe im Gesundheitswesen

Das Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) lädt am Dienstag, 30. Juni, um 18 Uhr, zu einer Online-Informationsveranstaltung der berufsbegleitenden Bachelorstudiengänge „Pflegepädagogik“ und „Pädagogik im Rettungswesen“ ein.

Die Herausforderungen der letzten Zeit verdeutlichen den wesentlichen Bedarf an qualifiziertem Personal im Gesundheitswesen. Die Ausbildung von Pflegefachkräften und Notfallsanitätern stellt dabei ein essentielles Fundament dar. Das Zentrum für Akademische Weiterbildung der THD bietet speziell für Fachkräfte aus der Pflege und dem Rettungswesen berufsbegleitende Studiengänge an.

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Pflegepädagogik qualifiziert als erster Studienabschluss für die weitere Karriere als Lehrkraft für Pflegeberufe und wird bereits seit 2011 angeboten. Der Studiengang ist auf sieben Präsenzsemester ausgelegt, inklusive eines Praktikums an Berufsfachschulen. Bewerben können sich ausgebildete Pflegekräfte, Hebammen und Entbindungspfleger mit entsprechender Berufserfahrung nach der Ausbildung.

Auch in der schulischen Notfallsanitäter-Ausbildung sind Lehrkräfte sehr gefragt. Das in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz konzipierte Bachelorstudium Pädagogik im Rettungswesen führt ebenfalls berufsbegleitend in sieben Semestern zum Bachelor of Arts (B.A.). Erproben können die Studierenden ihre Kenntnisse in einem integrierten Praktikum an Berufsfachschulen für Notfallsanitäter.  Zugelassen sind ausgebildete Notfallsanitäter aller Hilfs- und Rettungsorganisationen. Rettungsassistenten werden für das Studium mit Auflagen zugelassen.

Studierende am Campus der THDStudierende am Campus der THD


Die Studiengänge sind speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten. Die zeitliche Organisation des Studiums ermöglicht es, Beruf, Studium und Familie zu vereinbaren. Durch die hohe Praxisorientierung können die Studierenden ihre Erfahrungen aus dem Berufsalltag während der Präsenzphasen an der THD in den Unterricht mit einbringen und neu Gelerntes direkt in der Praxis anwenden.

Den Link zum Online-Informationsabend am 30. Juni um 18 Uhr finden Sie im Veranstaltungskalender der Homepage der THD unter https://www.th-deg.de/de/weiterbildung/veranstaltungen. Die Weiterbildungsreferentinnen sowie die Studiengangleitung, Frau Prof. Dr. Eberhardt, stellen die Studieninhalte, den Ablauf und die Organisation der Studiengänge vor. Via Live-Chat haben die Teilnehmenden Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen. Interessierte können sich an Valerie Lenssens, Weiterbildungsreferentin, per E-Mail (valerie.lenssens@th-deg.de) oder telefonisch unter 0991 – 36 15 335 wenden. Offizieller Bewerbungsschluss für den nächsten Studienstart im März 2021 ist der 15. Januar 2021.


- SB


TH DeggendorfDeggendorf

Quellenangaben

Technische Hochschule Deggendorf

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Junge Menschen für das Gesundheitswesen begeisternDeggendorf (Mainkofen) Einfach mal ins Berufsleben schnuppern und den Erfahrungsaustausch mit Leuten aus dem Klinikalltag herstellen: Das war die Zielsetzung von Christian Fenzl, Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule Deggendorf, der für seine Studentinnen und Studenten kurz vor Weihnachten einen virtuellen Praxistag unter dem Motto "Unternehmensführung und Organisation im Gesundheitswesen" initiierte und als virtuellen Veranstaltungsort ins Bezirksklinikum Mainkofen einlud.Mehr Anzeigen 13.01.2022Informationswoche Berufsbegleitend Studieren im Bereich GesundheitDeggendorf Das Gesundheitswesen in Deutschland verändert sich derzeit rasant. Um den zukünftigen Herausforderungen gerecht zu werden, braucht das Gesundheitssystem junge, motivierte Menschen.Mehr Anzeigen 07.09.2020Statistik to go - Grundlagenseminar in Datenanalyse macht Lust auf mehrGrafenau Aller Anfang scheint bekanntlich schwer, deshalb begann das erste Datenanalyseseminar des Big Data Centrums am Dienstagvormittag zunächst mit den Grundlagen der Statistik.Mehr Anzeigen 05.06.2017Europäische Wissenschaftler treffen sich an der TH DeggendorfDeggendorf Von Montag bis Mittwoch trafen sich 40 Forscher aus ganz Europa an der Technischen Hochschule Deggendorf. Im Rahmen des Projekts Electrific arbeiten sie daran, die Nutzung von Elektrofahrzeugen für Endverbraucher attraktiver und nachhaltiger zu gestalten.Mehr Anzeigen 07.04.2017KMU in den Startlöchern - Big Data-Workshop trifft auf großes Interesse bei den Unternehmen der RegionGrafenau „In unserem Projekt soll Wissen vermittelt werden, das den Unternehmen hilft selbst die ersten Schritte zu gehen“, erklärt Dr. Robert Hable, Leiter des Forschungsteams für Big Data Analytics am Technologiecampus Grafenau. Mit diesem Ziel startete am Donnerstag der erste Workshop einer Veranstaltungsreihe im Rahmen des Interreg-Projektes „Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen“.Mehr Anzeigen 31.03.2017Big Data für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)Grafenau Am Donnerstag, den 23.03.2017, findet der erste Workshop des neu gegründeten Big Data Centrums in Grafenau statt. Unter dem Titel „BIG DATA – erste Schritte wagen!“ wird das Datenanalyseteam des Technologiecampus Grafenau den Teilnehmern eine Einführung in die Welt der Daten vermitteln.Mehr Anzeigen 01.03.2017