zurück zur Übersicht
30.04.2020
172 Klicks
teilen

Künstlerwerkstätten gesucht!

Zu Besuch bei bildenden Künstlern: Bereits zum zwölften Mal veranstaltet das Kulturreferat des Bezirks Niederbayern in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern e. V. und Niederbayern-Oberpfalz e.V. die Aktion „Ateliers in Niederbayern“. Am Sonntag, 18. Oktober 2020, öffnen professionelle bildende Künstler aus und in Niederbayern von 13 bis 18 Uhr ihre Werkstätten und Ateliers. Sie präsentieren ihren Arbeitsplatz und informieren aus erster Hand über ihr Schaffen. „Ateliers in Niederbayern“ überrascht jedes Mal auf’s Neue mit einer Vielfalt an Kunst-Werkstätten in der Region. Die Aktion zeigt auf, wo in der Region es professionelle Ateliers gibt und welche Kunstformen sie vertreten – von Malerei, Zeichnung und Skulptur bis hin zu Glaskunst, Installation und digitaler Kunst. Den Besuchern eröffnen sich bei diesem Tag der offenen Tür ungewöhnliche Einblicke in zeitgemäßes Kunstschaffen.

Das Veranstalterteam (hier mit den Plakaten zum letzten Aktionstag) freut sich auf viele teilnehmende Künstler beim nächsten Tag der offenen Tür im Oktober. Von rechts Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Hubert Huber (BBK Niederbayern), Veronika Keglmaier (Projektleitung, Kulturreferat Bezirk Niederbayern), Stefan Bircheneder (BBK Niederbayern-Oberpfalz)Das Veranstalterteam (hier mit den Plakaten zum letzten Aktionstag) freut sich auf viele teilnehmende Künstler beim nächsten Tag der offenen Tür im Oktober. Von rechts Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Hubert Huber (BBK Niederbayern), Veronika Keglmaier (Projektleitung, Kulturreferat Bezirk Niederbayern), Stefan Bircheneder (BBK Niederbayern-Oberpfalz)


Interessierte Künstler können sich ab sofort zur Teilnahme anmelden. Eines von drei Kriterien muss dafür erfüllt sein: die Mitgliedschaft im Berufsverband Bildender Künstler, ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fachbereich Kunst oder die Meldung als Künstler beim Finanzamt. Teilnahmeformulare können im Internet unter www.ateliers-in-niederbayern.de heruntergeladen werden. Informationen zum Projekt erhält man im Kulturreferat des Bezirks Niederbayern, Tel. 0871 97512-734, kultur@bezirk-niederbayern.de. Anmeldeschluss ist der 15. Juni 2020.


- sb


Bezirk NiederbayernLandshut

Quellenangaben

Bezirk Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Niederbayern-Forum hat viel geschafftLandshut „Niederbayern schafft Heimat, Niederbayern schafft Zukunft!“ So lautet der Slogan, mit dem der Verein Niederbayern-Forum e.V. die Entwicklung der Region weiter voranbringen möchte.Mehr Anzeigen 15.02.2020Ein Netzwerk für autistische MenschenLandshut Weltweit sind etwa 0,9 % der Bevölkerung von einer Form der Autismus-Spektrum-Störungen betroffen. Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, der genetisch-biologisch bedingte Besonderheiten des zentralen Nervensystems zugrunde liegen.Mehr Anzeigen 26.01.2020Eine eigene Polizeiakademie für NiederbayernLandshut Die niederbayerische Polizei benötigt eine regionale Ausbildungsstätte für Polizeianwärter. Vertreter der Bezirksgruppe Niederbayern der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich plädierten bei einem Fachgespräch in der Bezirkshauptverwaltung in Landshut für eine rasche konkrete Umsetzung der Beschlüsse der Bayerischen Staatsregierung.Mehr Anzeigen 25.08.2019Eine kleine Biogasanlage aus textilen MaterialienLandshut Offizieller Start eines spannenden Pilotprojekts: Am Dienstag übergab der bayerische Wirtschafts- und Energiestaatssekretär Roland Weigert bei einem Medientermin in Landshut den Förderbescheid für ein Verbundprojekt. Auf dem Areal des bezirkseigenen Agrarbildungszentrums (ABZ) soll eine Demonstrations-Biogasanlage aus textilen Materialien für landwirtschaftliche Betriebe entwickelt und unter Einsatzbedingungen optimiert werden.Mehr Anzeigen 25.08.2019Den europäischen Gedanken lebenLandshut Europa kann nur funktionieren, wenn der europäische Gedanke gelebt wird – und das vor allem unter jungen Menschen. Dies war die Kernbotschaft des französischen Generalkonsuls Pierre Lanapats bei einem Gespräch mit dem niederbayerischen Bezirkstagspräsidenten Dr. Olaf Heinrich in Landshut.Mehr Anzeigen 02.06.2019Neue Ansätze in der Kinder- und JugendpsychiatrieLandshut Mehr als 120 Pflegende aus ganz Süddeutschland trafen sich jetzt in Landshut zum überregionalen Austausch und zur fachlichen Fortbildung. Gastgeber des „15. Süddeutschen Fachtags für den Pflege- und Erziehungsdienst der Kinder- und Jugendpsychiatrie“ war das örtliche Bezirkskrankenhaus.Mehr Anzeigen 31.05.2019