zurück zur Übersicht
10.08.2019
480 Klicks
teilen

Gründung eines EVTZ soll Fahrt aufnehmen

Oberösterreich macht derzeit gewaltig Dampf in Sachen Gründung eines EVTZ. Das österreichische Land will forcieren, dass die Europaregion Donau-Moldau (EDM), ein Zusammenschluss von sieben Regionen in Bayern, Österreich und Tschechien, einen Europäischen Verbund für territoriale Zusammenarbeit gründet und somit eine eigene Rechtspersönlichkeit bekommt, um in der neuen Brüsseler Förderperiode besser an EU-Mittel zu gelangen. Niederbayern geht diesen Weg entschieden mit, nachdem sich Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich bereits seit dem Jahr 2017 für eben dieses Ziel stark gemacht hat. Das hat der Trägerverein der Europaregion Donau-Moldau auch bei seiner Sitzung diese Woche in Mainkofen beschlossen: Die niederbayerischen Landräte und Oberbürgermeister sind einverstanden, die EDM-Mittel noch einmal um 30.000 Euro aufzustocken, um gemeinsam den nächsten Schritt gehen zu können. Nun muss noch der Bezirk zustimmen.

Auf Initiative von Niederbayern haben in Brüssel mehrere Sitzungen zu dieser Thematik stattgefunden, informierte Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, zugleich Vorsitzender des EDM-Trägervereins. „Es wurden alle Vorteile aufgezeigt, durch Oberösterreich hat dieses Thema nun eine neue Dynamik bekommen, und wir sind natürlich mit im Boot“, so Heinrich. Er machte auch deutlich, dass vielleicht nicht alle Regionen diesen Weg mitgehen, aber Niederbayern soll dabei sein. Dies begrüßten auch alle Vertreter der Städte und Landkreise, die Mitglieder im EDM-Trägerverein sind, und gaben dem Bezirkstagspräsidenten grünes Licht für weitere diesbezügliche Gespräche.

Bei der Zusammenkunft wurde auch eine Vielzahl von Projekten vorgestellt, die durch die EDM ins Rollen gekommen sind. In seinem Aktivitätsbericht über das vergangene Jahr informierte Heinrich, dass es seit Dezember 2018 eine Förderung durch das Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie mit einer dreijährigen Laufzeit und einer Förderquote von 90 Prozent sowie nach Evaluierung gegebenenfalls weiteren drei Jahren gibt. Es handelt sich dabei um den weiteren Ausbau der Hochschul- und Forschungszusammenarbeit in der EDM, um Netzwerke zwischen Hochschulen und Unternehmen und um die gemeinsame Entwicklung des EDM-Kulturraumes.

Neu in der Europaregion sei die Bearbeitung eines Leitthemas, das anstelle der früheren Wissensplattformen tritt. Es heißt „Gesellschaft 4.0“ mit den Unterthemen „Industrie 4.0“, das Oberösterreich mit den Regionen Niederbayern, Oberpfalz und Vysocina mit enger Verzahnung mit den Hochschulen betreibt, das Thema „Tourismus“ unter Federführung von Südböhmen mit Pilsen und Vysocina und das Thema „Gesundheit“ mit der Federführung Niederösterreich mit Pilsen und Niederbayern. „Das Thema Hochschulkooperationen wird durch den Trägerverein weiter intensiv vorangetrieben“, machte der Vorsitzende klar.

Einigkeit bei der EDM: Die Mitglieder des Trägervereins der Europaregion Donau-Moldau, hier gemeinsam mit den EDM-Mitarbeitern, stimmten überein, sich mit noch mehr Dampf auf den Weg zur Gründung eines EVTZ zu machen.Einigkeit bei der EDM: Die Mitglieder des Trägervereins der Europaregion Donau-Moldau, hier gemeinsam mit den EDM-Mitarbeitern, stimmten überein, sich mit noch mehr Dampf auf den Weg zur Gründung eines EVTZ zu machen.


Im März 2019 sei zudem eine weitere Förderung durch das Staatsministerium der Finanzen und für Heimat mit vier Jahren Laufzeit und einer Förderquote von 90 Prozent gestartet. Mit dieser Beratung für transnationale und internationale Zusammenarbeit in der Kohäsionspolitik der EU sei Neuland betreten worden. „Die Bilanz ist beachtenswert“, so Heinrich. So gebe es zum Beispiel ein Projekt zur Entwicklung des regionalen Ökotourismus entlang des Donauradweges oder eine Initiative des Biocampus Straubing und des Technologiecampus Freyung zur Verbesserung der logistischen Voraussetzungen für den Transport von Biomasse auf der Donau.

Bei der Sitzung stellte sich auch Dr. Jan Gregor vor, der für 15 Monate das länderfinanzierte „Projektmanagement grenzüberschreitender Verkehr Niederbayern-Südböhmen-Pilsen“ leitet. Was den grenzüberschreitenden ÖNPV betreffe, sehe es bislang sehr traurig aus und es gebe viel zu tun, so der gebürtige Budweiser, der von Freyung aus seine Aufgabe erledigt. Heinrich nannte die 15 Monate Projektzeitraum „sehr sportlich“, hoffte aber auf eine Fortführung der Förderung nach Projektende.

Zudem soll es ab dem kommenden Jahr eine zweisprachige Social-Media-Plattform für junge Menschen diesseits und jenseits der bayerisch-böhmischen Grenze geben, unter anderem mit den Schwerpunktthemen Tourismus, Wirtschaft und Hochschule. Dafür wird eine geförderte Halbtagsstelle geschaffen, die für regelmäßige Beiträge und Blogs sorgen soll und so die jungen Menschen informieren und vernetzen will. Ferner billigte der Trägerverein die Bildung einer Arbeitsgruppe zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendmedizin zwischen Niederbayern und Oberösterreich. Der Finanzplan, den Geschäftsführer Kaspar Sammer detailliert vorstellte, wurde einstimmig genehmigt. Passaus Landrat Franz Meyer, stellvertretender Vorsitzender des Trägervereins, dankte Dr. Olaf Heinrich für die engagierte Arbeit und dem Bezirk für die Unterstützung.


- sb


Bezirk NiederbayernLandshut

Quellenangaben

Bezirk Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Ein Lichtblick in dunklen ZeitenLandshut Seit 2016 unterstützt der Bezirk Niederbayern den gemeinnützigen Verein KlinikClowns Bayern e. V.. Auch für 2020 genehmigte der Kultur-, Jugend- und Sportausschuss unter dem Vorsitz von Bezirkstagvizepräsident Dr. Thomas Pröckl Fördermittel in Höhe von 10.000 Euro für die Clowns-Visiten.Mehr Anzeigen 14.11.2020Der wissenschaftliche Blick auf die niederbayerischen ThermenLandshut Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich sprach vor kurzem in der Landshuter Bezirksverwaltung gemeinsam mit dem Geschäftsleiter der Bäderzweckverbände Thomas Klaus mit führenden Köpfen des ‚European Campus Rottal-Inn‘ (ECRI) in Pfarrkirchen der Technischen Hochschule (TH) Deggendorf über die geplante Neuausrichtung der niederbayerischen Thermalbäder.Mehr Anzeigen 02.11.2020Ein Stück Bayerwald in der Landshuter SozialverwaltungLandshut Im September vergangenen Jahres wurde der Neubau der Sozialverwaltung des Bezirks Niederbayern eingeweiht. Bis dato waren die Flure noch recht schmucklos. Um das zu ändern und ein Stück bildschöne, heimische Natur in den Neubau zu bringen, nahm Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich drei großformatige Fotodrucke vom Freyunger Fotografen Georg Knaus entgegen.Mehr Anzeigen 17.02.2020

Niederbayern-Forum hat viel geschafftLandshut „Niederbayern schafft Heimat, Niederbayern schafft Zukunft!“ So lautet der Slogan, mit dem der Verein Niederbayern-Forum e.V. die Entwicklung der Region weiter voranbringen möchte.Mehr Anzeigen 15.02.2020Ein Netzwerk für autistische MenschenLandshut Weltweit sind etwa 0,9 % der Bevölkerung von einer Form der Autismus-Spektrum-Störungen betroffen. Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, der genetisch-biologisch bedingte Besonderheiten des zentralen Nervensystems zugrunde liegen.Mehr Anzeigen 26.01.2020Eine kleine Biogasanlage aus textilen MaterialienLandshut Offizieller Start eines spannenden Pilotprojekts: Am Dienstag übergab der bayerische Wirtschafts- und Energiestaatssekretär Roland Weigert bei einem Medientermin in Landshut den Förderbescheid für ein Verbundprojekt. Auf dem Areal des bezirkseigenen Agrarbildungszentrums (ABZ) soll eine Demonstrations-Biogasanlage aus textilen Materialien für landwirtschaftliche Betriebe entwickelt und unter Einsatzbedingungen optimiert werden.Mehr Anzeigen 25.08.2019


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.