zurück zur Übersicht

03.04.2020
463 Klicks
teilen

„Wir brauchen mehr“

Die Beschaffung und Verteilung von Schutzausrüstung im Kampf gegen Corona ist auch für die Mitglieder der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) im Landratsamt derzeit eine der größten Herausforderungen. „Wir brauchen schlicht und einfach mehr Material, um alle Bedarfsträger versorgen zu können“, erklärt Landrat Sebastian Gruber, Leiter der FüGK. Die von Seiten der Staatregierung angekündigten Lieferungen kommen, aber derzeit fließt dieser Strom nicht so stark, wie man es sich im Landkreis wünscht und wie es notwendig wäre. Man hat im Landkreis schon frühzeitig auf eigene Bestellungen gesetzt. Aus diesen Kapazitäten können aber derzeit vorrangig nur die Kliniken, Pflegeheime und ambulante Dienste versorgt werden.

Auch bei den eigenen Bestellungen dauert es derzeit immer länger. „Wir haben schon vor Wochen Bestellungen für Atemschutzmasken, Desinfektionsmittel und Schutzoveralls aufgegeben, auch da ziehen sich die Lieferungen“, berichtet Landrat Gruber. Für diese Woche sind aber einige größere Lieferungen angekündigt.

Generell zum Procedere der Verteilung: Die Einrichtungen, die man mit Schutzausrüstung versorgt, bekommen eine E-Mail vom Landratsamt und können sich die Schutzausrüstung an einem zentralen Ort abholen. In Zeiten, in denen Schutzausrüstung knapp ist, hat man sich entschlossen, das Lager rund um die Uhr durch einen Sicherheitsdienst bewachen zu lassen.

Grundsätzlich vergibt die FüGK des Landratsamtes - nach ministerieller Vorgabe - persönliche Schutzausrüstung zum Infektionsschutz gegen COVID-19 ausschließlich an folgende Einrichtungen: Vorrangig an Krankenhäuser, ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe u.ä., Hospize, Altenheime, ambulant tätige Ärztinnen und Ärzte soweit eine ausreichende Belieferung über die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) nicht erfolgt, den öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD), sowie nachrangig an Zahnärztinnen und Zahnärzte, Hebammen, Heilmittelerbringer, Sanitätshäuser und Bestatter.

Atemschutzmasken, Handschuhe, Desinfektionsmittel und Schutzoveralls sind derzeit Mangelware. Sie werden vom Landkreis deshalb zentral gelagert und vorrangig an Kliniken, ambulante Pflegedienste und stationäre Einrichtungen der Pflege und Betreuung ausgegeben.Atemschutzmasken, Handschuhe, Desinfektionsmittel und Schutzoveralls sind derzeit Mangelware. Sie werden vom Landkreis deshalb zentral gelagert und vorrangig an Kliniken, ambulante Pflegedienste und stationäre Einrichtungen der Pflege und Betreuung ausgegeben.


Gruber bittet darum, auf die Kontaktaufnahme zu warten und er bittet darüber hinaus um Verständnis, dass nicht alle Anfragen erfüllt werden können. „Wir müssen mit den derzeit knappen Ressourcen auskommen und hier besonders schutzbedürftige Bereiche, wie Kliniken, ambulante Pflege und stationäre Einrichtungen der Pflege und Betreuung vorrangig bedienen.“ Der Landrat hofft, dass etwa mit der angelaufenen Produktion von Atemschutzmasken in Bayern, sich die Versorgungssituation in den kommenden Wochen wieder etwas entspannen wird.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

„Waldkirchen als Zentrum der bayerischen Dachdeckerausbildung gestärkt“Waldkirchen Schön sind sie geworden, und auf dem neuesten Stand der Technik – die neuen Räume der Berufsschule Waldkirchen, darin waren sich Landrat Sebastian Gruber, Schulleiterin Elvira Wudy-Engleder, Landesinnungsmeister A. Ewald Kreuzer und Bürgermeister Heinz Pollak bei ihrem Besuch einig.Mehr Anzeigen 13.06.2021Die Führungsgruppe Katastrophenschutz - jetzt auch Krisenmanager im Kampf gegen das Corona-VirusFreyung Immer wieder ist derzeit die Rede von der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK). Was genau ist aber die FüGK überhaupt? Was sind ihre Aufgaben? Wer verbirgt sich dahinter?Mehr Anzeigen 14.04.2020Neuer Geschäftsführer bei den Kliniken Am Goldenen SteigFreyung Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 30.07.2018 Herrn Dipl.-Kfm. Marcus Plaschke zum neuen Geschäftsführer der Kliniken Am Goldenen Steig bestellt. Er wird sein Amt am 01. Oktober 2018 antreten.Mehr Anzeigen 04.08.20183. Bürgerwanderung des Landkreises Freyung-GrafenauFreyung Überwältigt und voller Freude zeigt sich Landrat Sebastian Gruber, der zu seiner dritten Bürgerwanderung rund um Finsterau mit Bürgermeister Ernst Kandlbinder geladen hatte.Mehr Anzeigen 01.07.2018Dienstjubiläen und Verabschiedungen im Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung Gleich acht langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes Freyung-Grafenau wurden kürzlich durch Herrn Landrat Sebastian Gruber in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Ebenso galt die Feierlichkeit den Dienstjubilaren des Landratsamtes.Mehr Anzeigen 01.07.2018Führungswechsel bei der ARGE Blasmusik im Landkreis Freyung-GrafenauFreyung Bei einer Runde der Vorstandschaft der ARGE Blasmusik wurde der bisherige Vorsitzende Klaus Greiner mit vielen Dankesworten von Landrat Sebastian Gruber und dem neuen Vorsitzendem Stephan Seidl in eine „ruhigere Zeit“ nach seiner Amtsdauer offiziell verabschiedet.Mehr Anzeigen 26.06.2018