zurück zur Übersicht
02.09.2014
2926 Klicks
teilen

Wirtschaftsjunioren Passau spenden für Kinderklinik

12.406 Euro fließen in die Kampagne „Wir bauen fürs Leben“

Passau. Die Erlöse aus dem vierten WJ-Charity-Fußballturnier im Mai dieses Jahres gehen an die Kinderklinik Dritter Orden Passau. Die insgesamt 12.406 Euro durfte Dr. Matthias Keller, der Ärztliche Direktor der Kinderklinik nun für die Spendenkampagne „Wir bauen fürs Leben“ entgegennehmen. „Es freut uns, die notwendigen Baumaßnahmen der Kinderklinik mit unserer Spende unterstützen zu können“, so Georg Kusser, der 1. Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren bei der Spendenübergabe.

Dr. Matthias Keller dankte den Wirtschaftsjunioren für ihr soziales Engagement und nutzte die Gelegenheit der Übergabe außerdem, um die Vorstandschaft über die Fortschritte der aktuell laufenden Baumaßnahmen im Rahmen der Spendenkampagne zu informieren. „Bereits im November kann das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) offiziell eingeweiht werden. Zwischenzeitlich laufen die Arbeiten am Eltern-Baby-Familienzentrum bereits auf Hochtouren“, so Keller. Mit den knapp 12.500 Euro leisten die Wirtschaftsjunioren einen wichtigen Beitrag zur medizinischen Versorgung unserer Kinder.  

Ein besonderer Dank geht in diesem Zusammenhang an die Schirmherrin des Fußballturniers der
Wirtschaftsjunioren, Frau Heidi Niederhofer. Sie hat mit ihrem Engagement und ihrer Unterstützung zum außergewöhnlichen Erfolg des Sportevents beigetragen. „Ein herzliches Vergelt’s Gott gilt auch allen teilnehmenden Mannschaften und Firmen, die bereits im Vorfeld des Turniers mit ihren Spenden zur stolzen Gesamtsumme beigetragen haben“, erinnerte Lisa Maier, die das Turnier federführend organisierte, abschließend. Auch im nächsten Jahr wolle man ein solches Turnier für einen guten Zweck auf die Beine stellen.

 

Spendenübergabe: v.l. Andreas Schreyer (Mitorganisator), Georg Kusser (1. Vorsitzender der WJ Passau), Lisa Maier (Mitorganisatorin), Prof. Dr. Matthias Keller (Ärztlicher Direktor, Kinderklinik  Passau), Fabian Erbersdobler (2. Vorsitzender der WJ Passau)

 


- fs



Quellenangaben

Wirtschaftsjunioren Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Treue Partner der KinderklinikPassau „Diese treue Spendenbereitschaft ist wertvoll für uns und verdeutlicht uns einmal den großen Rückhalt aus der Region für unsere Arbeit“, dankt Dr. Maria Diekmann, Stiftungsratsvorsitzende der Stiftung Kinderlächeln, Geschäftsführer Christian Oberneder für den großzügigen Spendenscheck.Mehr Anzeigen 11.01.2020Spiele, Spiele und noch mehr SpielePassau „Es ist immer eine besondere Freude, wenn sich Kinder und Jugendliche für Kinder einsetzen“, so die Pflegekräfte der Station 4 der Kinderklinik Dritter Orden Passau. Dankend nahmen Agnes Betz und Helena Hutschenreuter die 250 Euro Spende sowie die zahlreichen Spiele der Schülervertreter der Paul-Friedl Mittelschule in Riedlhütte entgegen.Mehr Anzeigen 14.01.2019Ein ganzer Tag für den guten ZweckPassau „Wir haben aus dem Black-Friday den Giving-Friday gemacht“, erklärt Christina Pollerspeck, Filialleiterin bei dm in der Granecker-Straße in Passau, den Hintergrund zur Spendenübergabe an die Stiftung Kinderlächeln.Mehr Anzeigen 02.01.2019ZF Weihnachtsspende: 10.000 Euro für soziale ZweckePassau Statt Weihnachtsgeschenke an Kunden und Geschäftspartner zu verschicken, unterstützt ZF auch in diesem Jahr verschiedene soziale Einrichtungen und Vereine aus der Region mit einer Spende.Mehr Anzeigen 19.12.2018Wirtschaftsjunioren Passau besichtigen weltbekanntes Bettenhaus MühldorferPassau Am 9. März waren die Wirtschaftsjunioren Passau zu Gast bei der Mühldorfer GmbH & Co. KG. 30 Mitglieder nahmen an der Führung mit anschließendem Unternehmergespräch teil.Mehr Anzeigen 11.04.2017Wirtschaftsjunioren Passau zu Gast bei Metallbau HaslingerPassau Am 23. Februar haben die Wirtschaftsjunioren Passau die Metallbau Haslinger GmbH in Aldersbach/Uttigkofen besucht. Insgesamt 41 Mitglieder nutzten die Gelegenheit, das innovative Familienunternehmen kennenzulernen.Mehr Anzeigen 28.02.2017