zurück zur Übersicht
04.03.2020
822 Klicks
teilen

Karl-May-Spiele in Pullman-City: Cowboys und Indianer beliebt wie eh und je

Nach dem sensationellen Publikumserfolg des ersten Winnetou-Spektakels im letzten Jahr ruft der beliebte Westernpark in der Nähe von Passau die Karl-May-Spiele Pullman City Bayern 2020 ins Leben. Schon im Vorjahr schauten sich gut 40.000 Besucher die fesselnde Wild-West-Show an. Diesen Sommer versprechen freilaufende Bisons und ein echter Wolfshund steigende Publikumszahlen. Mit dabei ist auch Schlagersängerin Claudia Jung. Hier gibt es alle Informationen zu den Festspielen auf einen Blick.

Old Surehand und Winnetou auf gefährlicher Reise durch die Rocky Mountains

Ende des 19. Jahrhunderts kreierte Karl May die zahlreichen Geschichten um den Indianerhäuptling Winnetou sowie die Cowboys Old Shatterhand und Old Surehand, die auf der ganzen Welt großen Anklang fanden. Vom 11. Juni bis zum 6. September wird die Geschichte von „Winnetou und das Geheimnis um Old Surehand“ an 50 Spielterminen in der Westernstadt aufgeführt. Das Drehbuch stammt von Mike Dietrich, der bereits für „Winnetou und der Fluch des Goldes“ im letzten Jahr verantwortlich war. Diesmal trifft Winnetou, gespielt von Ivica Zdravkovic, auf den besten Scharfschützen im Wilden Westen Old Surehand, der nach den Mördern seiner Eltern sucht. Gemeinsam erleben die beiden gefährliche Abenteuer und müssen sich aus den Fängen des gefährlichen General Douglas befreien. Auf ihrer Reise machen Winnetou und Old Surehand noch mit anderen sonderlichen Charakteren Bekanntschaft. So auch mit dem mysteriösen Reiter Kolma Puschi und dem „König der Cowboys“ Old Wabble. Ob sie am Ende alle Herausforderungen auf ihrem Weg durch die Rocky Mountains meistern können, erfährt man in knapp vier Monaten in Pullman City.

Pyrotechnik, mutige Stunts und freilaufende Bisons

Die Show wird durch aufwendig gestaltete Kostüme, halsbrecherische Stunts und Pyrotechnik zu einem einzigartigen Erlebnis und beweist, dass der Wilde Westen so beliebt ist wie eh und je. Gut beobachten konnte man den Trend in der Spieleindustrie. So legt der Videoslot „Dead or Alive II“, den man unter anderem im Online-Casino Lord Lucky spielen kann, seinen Fokus auf einen Kopfgeldjäger, welcher im Wilden Westen sein Unwesen treibt. Dabei sorgen Symbole wie Cowboy-Stiefel, Sheriff-Sterne und Pistolengürtel für eine actionreiche Atmosphäre. Durch den Lord Lucky Bonus Code gibt es für Spieler zudem 10 Euro ohne Einzahlung. Auch seit dem Erscheinen des ersten Teils des Open-World-Adventure „Red Dead Redemption“ vor gut zehn Jahren reißen sich Gamer darum, in die amerikanische Prärie zurückzureisen, um dort spannende Abenteuer zu erleben. Vor zwei Jahren kam der zweite Teil aus dem Hause Rockstar Games, der sich rund um den Gesetzlosen Arthur Morgan dreht, auf den Markt. Das coole Roguelike Hard West bedient sich ebenfalls an der beliebten Thematik und lässt den Spieler acht Szenarien, in denen man auf Goldgräber, Revolverhelden und Banditen trifft, durchlaufen. Entwickelt wurde das Ganze von CreativeForge Games. Mit den Karl-May-Spielen greift Regisseur Mike Dietrich den Trend nochmals auf und gestaltet die Prärie in Pullman City so echt wie möglich. Sogar freilaufende Bisons und ein Wolfhund sollen bei der Veranstaltung zum Einsatz kommen. Gäste werden aus diesem Grund gebeten, keine Hunde während der Event-Periode mit aufs Gelände zu bringen.

In der Westernstadt Pullman City werden Besucher mit auf eine Reise in den Wilden Westen genommen. Die Show „Winnetou und das Geheimnis um Old Surehand“ verspricht eine packende Story, die von Pyrotechnik und mutigen Stunts begleitet wird.


- sb |


Westernstadt Pullman CityEging

Quellenangaben

Bilder: pixabay



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte