zurück zur Übersicht
28.02.2020
512 Klicks
teilen

Gelebte Demokratie bei der Stammesversammlung der DPSG Stamm Grafenau

Am Sonntag, den 16.02.2020, trafen sich die Grafenauer Georgspfadfinder*innen im Pfarrheim Grafenau zur alljährlichen Stammesversammlung. Im Vorfeld gestalteten sie den Zehnuhrgottesdienst in der Stadtpfarrkirche. Dessen Hauptmotiv war der Motor, in dem jedes noch so kleine Rädchen von großer Bedeutung ist, damit er auch funktioniert. Dass dies genauso für den Stamm Grafenau gilt, wurde bei der sich anschließenden Versammlung deutlich.

Dieses Mal standen nicht nur der Jahresrückblick und der Kassenbericht auf der Tagesordnung. Im Anschluss daran sollte auch der Stammesvorstand zum Großteil neu gewählt werden.

Etwa die Hälfte der Stimmberechtigten bei der Stammesversammlung sind je zwei gewählte Vetretreter*innen aus den vier Altersstufen der Kinder und Jugendlichen. Die andere Hälfte besteht aus dem aktuellen Vorstand, den Gruppenleiter*innen und Vertreter*innen der Leiterrunde. Dabei zählt die Stimme des neunjährigen Wölflings natürlich genau so viel wie die seiner Gruppenleiterin.

Da die Beschlussfähigkeit der Versammlung mit 16 anwesenden von insgesamt 18 Stimmberechtigten bereits zu Beginn festgestellt worden war, konnte der Wahlausschuss ohne Probleme beginnen. Zusätzlich zu den Amtsinhaber*innen stellten sich überraschend noch zwei weitere Leiter*innen zur Wahl. Nach öffentlicher Personalbefragung und interner Personaldebatte konnte man zur geheimen Stimmenabgabe fortschreiten. Am Ende wurde Anton Schmeller wiedergewählt, während die übrigen Vorstandsposten durch Lydia Trauner und Simon Weiß neu besetzt wurden.

Auch die Kassenprüfer*innen (Helena und Florian Firla) sowie die Mitglieder des Fördervereins St. Georg wurden neu gewählt.

v.l.: Matthias Auer und Carmen Schopf (scheidende Vorstandsmitglieder), Anton Schmeller, Simon Weiß und Lydia Trauner (neu gewählte Vorstandsmitglieder), Johannes Geier (Stammeskurat, ebenfalls Teil des Vorstands).Matthias Auer und Carmen Schopf (scheidende Vorstandsmitglieder), Anton Schmeller, Simon Weiß und Lydia Trauner (neu gewählte Vorstandsmitglieder), Johannes Geier (Stammeskurat, ebenfalls Teil des Vorstands).


Nach Meinung der Verfasserin ist die Stammesversammlung ein vorbildliches Beispiel für gelebte Basisdemokratie und Kindermitbestimmung. Um das Motto des Gottesdienstes aufzugreifen: Jedes Rädchen lenkt die Geschicke des Stammes mit. Durch die spielerische Einführung in ein demokratisches System „im Kleinen“ werden die Kinder und Jugendlichen später hoffentlich einmal zu verantwortungsbewussten Wahlberechtigten „im Großen“.

Die Grafenauer Georgspfadfinder*innen bedanken sich bei Carmen Schopf und Matthias Auer herzlich für die im Stammesvorstand geleistete Arbeit. Auch Kurt Senninger gilt ein großes „Vergelt´s Gott“ für seine jahrelange verantwortungsbewusste Tätigkeit als Kassenprüfer. Den neu gewählten Stammesvorsitzenden wünschen die Mitglieder alles Gute für die bevorstehende Amtszeit. Aufregend wird diese bestimmt, soll es doch bereits im kommenden Sommer auf große Fahrt nach Schweden gehen.


- sb


DPSG - Stamm GrafenauGrafenau

Quellenangaben

DPSG Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Weihnachtskonzert am LLGGrafenau „Nun freut euch, ihr Christen, singet Jubellieder“: Mit dieser Zeile aus dem berühmten Adeste Fideles wurde das Weihnachtskonzert des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums eröffnet, das kurz vor den Weihnachtsferien in der Stadtpfarrkirche Grafenau stattfand.Mehr Anzeigen 10.01.2020Girls‘ Day Akademie-Abschlussfahrt der Grafenauer RealschülerinnenGrafenau Ganz unter dem Motto der Girls‘ Day Akademie, die MINT Begeisterung von Mädchen zu wecken und zu fördern, stand auch die Jahresabschlussfahrt nach Maibrunn und Sankt Englmar. Diese Fahrt am Ende des Schuljahres ist neben der feierlichen Übergabe der Zertifikate und der eigenhändigen Herstellung eines Werkstückes ein weiteres Highlight des arbeits- aber auch erfahrungsreichen Schuljahres in der GDA.Mehr Anzeigen 12.07.2019SymbolbildEinsatzberichte der Polizei zum 69. Grafenauer VolksfestGrafenau Die Polizeiinspektion Grafenau hatte an manchen Tagen ein hohes Aufkommen an Einsätzen im Volksfest Grafenau und in der Stadt. Der Start, sowie einzelne Tage verliefen jedoch relativ ruhig. Mehr Anzeigen 08.07.2019Großeinsatz für den StorchennachwuchsGrafenau So mancher Passant wird sich am vergangenen Wochenende über den Feuerwehreinsatz hinter der Nationalparkverwaltung am Grafenauer Stadtplatz gewundert haben. Dabei rückten die Helfer der Grafenauer Feuerwehr nicht wegen eines Brandes, sondern im Dienste des Naturschutzes aus.Mehr Anzeigen 05.07.2019Das Geheimnis der PilzfarbenGrafenau Der Fliegenpilz ist mit seinem roten Hut wohl der auffälligste Vertreter unter den vielfältig und unterschiedlich intensiv gefärbten Pilzarten. Welchen Zweck diese Farben erfüllen, war bisher unbekannt. Forscher der Technischen Universität München (TUM) haben in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Bayerischer Wald erste Antworten auf dieses Rätsel gefunden.Mehr Anzeigen 04.07.2019Firma Dittrich & Greipl GmbH expandiert mit Werk IIGrafenau (Haus i. Wald) Der Baubeginn des zweiten Standortes der Firma Dittrich & Greipl GmbH in Haus im Wald wurde am 24. Mai 2019 mit der Übergabe der Bauplanmappe von Landrat Sebastian Gruber an Jürgen Greipl und dem Spatenstich eingeleitet. Insgesamt verfügt die Firma dann über vier Standorte in Deutschland und Tschechien.Mehr Anzeigen 18.06.2019