zurück zur Übersicht
28.02.2020
320 Klicks
teilen

Gelebte Demokratie bei der Stammesversammlung der DPSG Stamm Grafenau

Am Sonntag, den 16.02.2020, trafen sich die Grafenauer Georgspfadfinder*innen im Pfarrheim Grafenau zur alljährlichen Stammesversammlung. Im Vorfeld gestalteten sie den Zehnuhrgottesdienst in der Stadtpfarrkirche. Dessen Hauptmotiv war der Motor, in dem jedes noch so kleine Rädchen von großer Bedeutung ist, damit er auch funktioniert. Dass dies genauso für den Stamm Grafenau gilt, wurde bei der sich anschließenden Versammlung deutlich.

Dieses Mal standen nicht nur der Jahresrückblick und der Kassenbericht auf der Tagesordnung. Im Anschluss daran sollte auch der Stammesvorstand zum Großteil neu gewählt werden.

Etwa die Hälfte der Stimmberechtigten bei der Stammesversammlung sind je zwei gewählte Vetretreter*innen aus den vier Altersstufen der Kinder und Jugendlichen. Die andere Hälfte besteht aus dem aktuellen Vorstand, den Gruppenleiter*innen und Vertreter*innen der Leiterrunde. Dabei zählt die Stimme des neunjährigen Wölflings natürlich genau so viel wie die seiner Gruppenleiterin.

Da die Beschlussfähigkeit der Versammlung mit 16 anwesenden von insgesamt 18 Stimmberechtigten bereits zu Beginn festgestellt worden war, konnte der Wahlausschuss ohne Probleme beginnen. Zusätzlich zu den Amtsinhaber*innen stellten sich überraschend noch zwei weitere Leiter*innen zur Wahl. Nach öffentlicher Personalbefragung und interner Personaldebatte konnte man zur geheimen Stimmenabgabe fortschreiten. Am Ende wurde Anton Schmeller wiedergewählt, während die übrigen Vorstandsposten durch Lydia Trauner und Simon Weiß neu besetzt wurden.

Auch die Kassenprüfer*innen (Helena und Florian Firla) sowie die Mitglieder des Fördervereins St. Georg wurden neu gewählt.

v.l.: Matthias Auer und Carmen Schopf (scheidende Vorstandsmitglieder), Anton Schmeller, Simon Weiß und Lydia Trauner (neu gewählte Vorstandsmitglieder), Johannes Geier (Stammeskurat, ebenfalls Teil des Vorstands).Matthias Auer und Carmen Schopf (scheidende Vorstandsmitglieder), Anton Schmeller, Simon Weiß und Lydia Trauner (neu gewählte Vorstandsmitglieder), Johannes Geier (Stammeskurat, ebenfalls Teil des Vorstands).


Nach Meinung der Verfasserin ist die Stammesversammlung ein vorbildliches Beispiel für gelebte Basisdemokratie und Kindermitbestimmung. Um das Motto des Gottesdienstes aufzugreifen: Jedes Rädchen lenkt die Geschicke des Stammes mit. Durch die spielerische Einführung in ein demokratisches System „im Kleinen“ werden die Kinder und Jugendlichen später hoffentlich einmal zu verantwortungsbewussten Wahlberechtigten „im Großen“.

Die Grafenauer Georgspfadfinder*innen bedanken sich bei Carmen Schopf und Matthias Auer herzlich für die im Stammesvorstand geleistete Arbeit. Auch Kurt Senninger gilt ein großes „Vergelt´s Gott“ für seine jahrelange verantwortungsbewusste Tätigkeit als Kassenprüfer. Den neu gewählten Stammesvorsitzenden wünschen die Mitglieder alles Gute für die bevorstehende Amtszeit. Aufregend wird diese bestimmt, soll es doch bereits im kommenden Sommer auf große Fahrt nach Schweden gehen.


- sb


DPSG - Stamm GrafenauGrafenau

Quellenangaben

DPSG Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Weihnachtskonzert am LLGGrafenau „Nun freut euch, ihr Christen, singet Jubellieder“: Mit dieser Zeile aus dem berühmten Adeste Fideles wurde das Weihnachtskonzert des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums eröffnet, das kurz vor den Weihnachtsferien in der Stadtpfarrkirche Grafenau stattfand.Mehr Anzeigen 10.01.2020Ein Kalender für den guten ZweckGrafenau Dass sich das Team vom Lusenschutzhaus jedes Jahr darum annimmt, die besten Motive rund um ihren Berg in einen bildgewaltigen Kalender zu packen, ist schon feste Tradition. Ebenso traditionell wird der komplette Erlös Jahr für Jahr gespendet.Mehr Anzeigen 20.04.2019Das Beste was man aus Blech machen kannGrafenau Unter dem Motto "Das Beste was man aus Blech machen kann" tritt die B & S Blech mit System GmbH & Co. KG aus Grafenau bei seinen Kunden an. Im Rahmen einer Besichtigung konnten die Wirtschaftsjunioren erfahren, was das konkret heißt.Mehr Anzeigen 18.04.2019Von historischen Waffen, alten Büchern und dem ersten StaubsaugerGrafenau Die Klasse 9 a besuchte im Rahmen des Euregio Förderprojekts „Schule ohne Grenzen“ zusammen mit Tschechischlehrerin Selma Sedova-Keck und den beiden Lehrkräften Julia Wiltschko und Kerstin Schmöller zum zweiten Mal in diesem Schuljahr ihre Partnerschule, das Bischofsgymnasium in Budweis.Mehr Anzeigen 17.04.2019Rindenstreifenmesser ist jetzt im Handel erhältlichGrafenau Das Ausbreiten des Borkenkäfers verhindern aber trotzdem die Artenvielfalt erhalten – dass dies möglich ist, zeigten die Forscher des Nationalparks Bayerischer Wald im Jahr 2016 mit einer wegweisenden Entwicklung.Mehr Anzeigen 13.04.2019Zahlreiche Besucher zeigen großes Interesse an der RealschuleGrafenau Aufregend und bunt präsentierte sich die Staatliche Realschule Grafenau an ihrem alljährlichen „Tag der offenen Tür“ und zahlreiche Besucher – von jung bis alt, von klein bis groß – waren der Einladung gefolgt.Mehr Anzeigen 10.04.2019