zurück zur Übersicht

08.07.2014
4372 Klicks
Posts |

Schulleitung geht - Zukunft Grundschule Haus i. Wald

Grafenau / Haus i. Wald. Auslöser für eine dringende Informationsveranstaltung am Montag, den 7. Juli war eine Pressemitteilung der Heimatzeitung. Die Schulleiterin Roswitha Bumberger verlässt zum Schuljahresende die Grundschule Haus i. Wald und wird Rektorin der Grund- und Mittelschule Schönberg. Leider wurde diese Information bereits veröffentlicht, bevor die Eltern informiert werden konnten.

Zu Beginn der kurzfristig angesetzten Veranstaltung begrüßte Frau Bumberger die Sachaufwandsträger, den 3. Bürgermeister der Stadt Grafenau Herrn Andreas Eibl und den 1. Bürgermeister von Perlesreut, Herrn Manfred Eibl. Durch den Schulsprengel sind auch Kinder aus dem Gemeindegebiet von Perlesreut in Haus i. Wald.

Begrüßt wurden auch die Hausinger Stadträte Markus Hoppe, Erwin Liebl und Stefan Behringer, welche geschlossen zur Veranstaltung gekommen sind. Willkommen hieß Sie auch den Schulamtsdirektor Herrn Werner Grabl und die Schulleiterin der Grundschule Grafenau Frau Christine Weiß, die beiden Grundschullehrerinnen Frau Johanna Saliger und Frau Heidi Peter, außerdem auch Herrn Pfarrer Erwin Jaindl. Frau Bumberger war es sehr wichtig, dass die Beteiligten umgehend persönlich über die Zukunft der Grundschule Haus i. Wald informiert werden.

Aufgrund des Volksfest Grafenau mit dem Tag der Bauern, Behörden und Betriebe war der
1. Bürgermeister von Grafenau, Herr Max Niedermeier entschuldigt.

Der Schulamtsdirekter Werner Grabl informierte im Anschluss die interessierten Besucher über das Vorhaben und lobte Frau Bumberger für den Einsatz in der Grundschule Haus i. Wald. Als Vorzeigeschule hat Sie das Konzept der flexiblen Grundschule mit den Kombiklassen erfolgreich umgesetzt. Der pädagogische Wert wurde von der Regierung anerkannt, wobei Schulen mit 26 Schüler, das heißt 13 in den Klassen 1-2 und 13 in den Klassen 3-4, nicht geschlossen werden.
Haus i. Wald mit aktuelle 42 Schülern wird langfristig 2 Kombiklassen haben. Hier belegte auch der stv. Bürgermeister Andreas Eibl, dass aufgrund der Einwohnerzahlen in den nächsten 6 Jahren genügend Nachwuchs für die Schule vorhanden sei. (siehe unten)


(Foto der Informationsveranstaltung | vorne Links: Schulamtsdirektor Herr Werner Grabl, rechts aktuelle Schulleiterin Roswitha Bumberger | Foto: Stefan Behringer)

Zukünftig, so Bumberger, wird die Grundschule Haus i. Wald von der Leiterin der Grundschule Grafenau, Frau Christine Weiß mit geführt. Für die Schule wird sich aber soweit nichts ändern.
Es bleibt ein eigenständiger Elternbeirat mit eigenem Zeugnis, eigenem Siegel und eigenem Schulverwaltungsprogramm. Die Schule bleibt weiterhin bestehen, wobei sich die Arbeit auch auf die anderen Lehrer/innen aufteilt. Eine weitere Lehrerstelle ist nicht ausgeschlossen. Frau Weiß wird in Haus i. Wald mindestens einmal die Woche, wenn nicht öfter präsent sein und hat somit auch die Dienstaufsicht.

Herr Pfarrer Erwin Jaindl äußerte Bedenken, dass die Schule als Außenstandort von Grafenau aufgelöst werden könnte. Dem erwiderte aber der Schulrat, dass Haus i. Wald als eigenständige Schule und Nebenstandort erhalten bleibt. Auch bleibt das eigenständige Personal. Eine kommissarische Führung durch einen Lehrer wäre nicht sinnvoll, da die Lehrer alles selbst machen müssten, die Dienstaufsicht dann aber beim Schulamt liegt.

Nach der offiziellen Ausführung von Seiten der Schule überbrachte der stv. Bürgermeister Andreas Eibl noch die Grüße des 1. Bürgermeisters Max Niedermeier. Er bedauerte die Informationspolitik, dass die
Stadt als Sachaufwandsträger nicht vor der Öffentlichkeit informiert wurde.
„Wir sind nicht gewillt die Schule aufzulösen“, so Eibl. Die Stadt Grafenau steht für den Erhalt und die Zukunft der Grundschule Haus i. Wald.

Abschließend betonte Frau Weiß, dass Sie sich für Haus i. Wald einsetzt und dafür steht, dass eine weitere Lehrkraft hinzukommt. Wichtig ist ihr, dass Geduld mitgebracht wird. Es geht nicht von heute auf morgen, dass die Aufgaben von Frau Bumberger übernommen werden. Sie betonte auch noch einmal, dass Frau Bumberger sehr gute Arbeit in Haus i. Wald, vor allem mit der Umsetzung der flexiblen Grundschule mit den Kombiklassen geleistet hat.

Auch wurde angesprochen, dass alle Schüler das Recht auf eine flexible Grundschule haben, d.h. dass auch Schüler aus Grafenau in Haus i. Wald zur Schule gehen könnten. Ein Antrag für das nächste Schuljahr liegt aktuell bereits vor.

Frau Bumberger bedankte sich noch für die rege Teilnahme und lobte auch die Eltern für die immerwährende Unterstützung, welche auch in Zukunft wichtig ist. Sie appellierte an die Politik für den Erhalt und aber auch für mehr finanziellen Spielraum, was das Personal in Schulen angeht.

Schülerzahlen der Grundschule Haus i. Wald

(Schulsprengel Haus i. Wald ohne Gemeinde Perlesreut)

   Geburtszeitraum      aktuell gemeldete Personen 
2008 11
2009 10
2010 5
2011 12
2012 6
2013 9
2014 6


Stand: 03.07.2014


- SB


Grundschule Haus i. WaldHaus i. Wald

Quellenangaben

Stadt Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Musik- u. Heimatverein Haus i. Wald mit bewährter Vorstandschaft aber neuer FahnenmutterGrafenau Bei der alljährlichen Jahreshauptversammlung im Vereinsheim begrüßte der erste Vorstand Stefan Behringer die Anwesenden und Ehrengäste, darunter hob er besonders die neue Fahnenmutter Christine Schrank und die Ehrenfahnenmutter Lillie Huber hervor.Mehr Anzeigen 26.03.2018Ein Fels in der Brandung des SchulalltagsGrafenau Besonnen, nie ausfallend oder aufbrausend, trotzdem fordernd und hartnäckig, stets kollegial – so kennen ihn seine Schüler und Kollegen am Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium seit vielen Jahren.Mehr Anzeigen 06.08.2017Partypaket 2017 - Übergabe Innstadt BierspezialitätenGrafenau WAIDLER.COM veranstaltete zusammen mit Innstadt Bierspezialitäten in Passau beim Schönberger Volksfest ein Gewinnspiel, bei welchem man - wenn man denn den richtigen Gewinncode hatte - ein "Partypaket" gewinnen konnte.Mehr Anzeigen 18.07.2017Partypaket 2017 - Übergabe Bucher BräuGrafenau (Zentrum) WAIDLER.COM veranstaltete zusammen mit der Brauerei Bucher Bräu in Grafenau beim Frühlingsfest Hohenau und beim Pfingstfest Hohenau ein Gewinnspiel, bei welchem man - wenn man denn den richtigen Gewinncode hatte - ein "Partypaket" gewinnen konnte.Mehr Anzeigen 26.06.2017Wie betrifft die Vogelgrippe die Geflügelhöfe in der Region?Grafenau Die Vogelgrippe Influenzavirus (H5N8) beschäftigt zurzeit die Bevölkerung. Wir haben beim Geflügelhof Mautner nachgefragt wie es aktuell aussieht.Mehr Anzeigen 15.02.2017Mit dem „Reiseunternehmen Spiel und Spaß“ in die FerienGrafenau (Haus i. Wald) Die Grundschule Haus i. Wald hatte zum Sommerfest geladen. Im Reigen der Feste das Jahr über ist dieses seit vielen Jahren ein Highlight.Mehr Anzeigen 20.07.2015