zurück zur Übersicht
04.02.2020
483 Klicks
teilen

4. Bayerisch-Tschechischer Unternehmertag

Fachleute beleuchten die Frage, wie sich Digitalisierung und Künstliche Intelligenz künftig auf das Arbeiten und Leben im grenzübergreifenden Kontext auswirken: Lassen sich daraus neue Potenziale für nachhaltige grenzübergreifende Kooperationen mobilisieren? Wie kann die bayerisch-tschechische Grenzregion mit ihren dort lebenden und arbeitenden Menschen davon profitieren?

Die gemeinsam von der Europaregion Donau-Moldau und dem Regionalmarketing Niederbayern realisierten Netzwerkveranstaltungen „Bayerisch-Tschechischer Unternehmertag“ und „Bayerisch-Tschechische Unternehmensbörse“ sind zu Erfolgsmodellen geworden. Seit Beginn dieser grenzüberschreitenden Formate im Jahr 2017 konnten dazu schon mehr als 1.000 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik aus dem gesamten bayerisch-böhmischen Wirtschaftsraum begrüßt werden.


Highlight Unternehmertag

Nächstes Highlight wird der am 19. März 2020 in den Stadthallen Deggendorf stattfindende 4. Bayerisch-Tschechische Unternehmertag sein. Das Format hat sich in den drei Jahren seines Bestehens zur etablierten Plattform für grenz- und branchenübergreifende Vernetzung im gesamten Bayerisch-Tschechischen Arbeits- und Lebensraum entwickelt. Die Teilnehmer profitieren als Aussteller oder Besucher von spannenden Kontakten, neuen Kooperationen und gewinnbringenden Geschäftsbeziehungen.

Alle Teilnehmer intensivieren ihr Netzwerk zwischen niederbayerischen und tschechischen Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft. Messetische und -stände präsentieren bayerische und tschechische Unternehmen, Hochschulen und Institutionen. „Grenzenlose“ Kooperation führt zu neuer Wertschöpfung im gemeinsamen bayerisch-tschechischen Lebensraum. Profitieren auch Sie von dieser Dynamik!


Gelebte Partnerschaft als Erfolgsrezept

Die Teilnehmer können sich als Besucher oder Aussteller von gelebter grenzübergreifender Partnerschaft inspirieren lassen. Auch interessierte Neulinge sind eingeladen, selbst ein Teil davon zu werden. Die wieder kostenfreie Veranstaltung ist offen für bayerische und tschechische Betriebe jeder Größe und aus allen Branchen, für Hochschul- und Wissenschaftseinrichtungen, für Cluster- und Netzwerkinitiativen, für Vertreter von Städten und Landkreisen, aus Politik und Verwaltung, für unsere Medien – und für alle am grenzübergreifenden Austausch Interessierten.

Die begeisterten Rückmeldungen der Teilnehmer zeigen eindrucksvoll, wie sich Grenzen zwischen Ländern und Sprachen überwinden lassen! Es zählt das beiderseitige Interesse am gemeinsamen Lebens- und Wirtschaftsraum – und an den Menschen, die diesen aktiv gestalten wollen.

Sie sind herzlich als Besucher oder Aussteller eingeladen! Die Veranstalter freuen sich auf Ihre Anmeldung, die Teilnahme ist für Aussteller und Besucher kostenlos. Für Anfragen und Anmeldungen steht Ihnen die Netzwerkmanagerin Bayern-Böhmen, Frau Jaroslava Pongratz unter j.pongratz@euregio-bayern.de oder Tel. 0170 811 81 94 zur Verfügung.

Jaroslava Pongratz, Netzwerkmanagerin Bayern – Böhmen, Europaregion Donau-Moldau und Bertram Vogel, Geschäftsführer Niederbayern ForumJaroslava Pongratz, Netzwerkmanagerin Bayern – Böhmen, Europaregion Donau-Moldau und Bertram Vogel, Geschäftsführer Niederbayern Forum


Netzwerk für Gründer und Etablierte

Im Sommer 2019 wurde ein weiteres grenzübergreifendes Netzwerk für Unternehmensgründer aus der Taufe gehoben: Zum „1. Bayerisch-Tschechischen Gründergipfel“ am idyllischen Moldaustausee kamen zahlreiche junge Startups, Hochschulvertreter, Gründer und Gründungsinteressierte zusammen und tauschten sich über Geschäftsideen und grenzübergreifende Kooperationen aus.

Auch dieses Veranstaltungsformat wird weitergeführt und ausgebaut.

Einen lebendigen Eindruck über das partnerschaftliche bayerisch-tschechische Miteinander gibt die Niederbayern-Homepage: Mit dem Film zum 3. Bayerisch-Tschechischen Unternehmertag im April 2019 in Grafenau, dem Kurzvideo zum Gründergipfel im Juni in Lipno und dem Clip über die 3. Bayerisch-Tschechische Unternehmensbörse im Oktober 2019 in Klattau.


- sb


Niederbayern-Forum e.V.Landshut

Quellenangaben

Niederbayern-Forum e.V.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

An einer gemeinsamen Zukunft arbeitenBodenmais Regens Landrätin und die Budweiser Kreishauptfrau trafen sich im Hotel Bodenmaiser Hof zu einem ersten Gespräch und stellten fest, dass es zwischen den beiden Regionen viele Gemeinsamkeiten gibt.Mehr Anzeigen 21.05.2018Bessere Zukunftschancen im bayerisch-tschechischen GrenzraumDeggendorf Eine Kooperation zwischen mehreren Hochschulen und Universitäten in Deutschland und Tschechien motiviert Studierende, eine berufliche Zukunft in der Region Bayern-Tschechien aufzubauen.Mehr Anzeigen 27.04.2018INTERREG-Projekt: Zwei Sprachen - Ein GedankeRegen Das Projekt wird von der Volkshochschule ARBERLAND gemeinsam mit dem Staatlichen Schulamt REG/FRG und zwei tschechischen Partnern in Budweis und Pilsen durchgeführt.Mehr Anzeigen 27.04.2018Pilsener Bezirkshauptmann zu erstem Besuch im Landkreis RegenBodenmais Zum ersten Mal seit mehreren Jahren war wieder ein Pilsener Bezirkshauptmann im Landkreis Regen zu politischen Gesprächen zu Gast. Regens Landrätin Rita Röhrl traf sich mit Josef Bernard im Bodenmaiser Hotel Mooshof.Mehr Anzeigen 21.04.2018Donau-Moldau-Jugendfußball-Turnier 2017Freyung Juniorenteams aus Bayern und Tschechien garantieren beim Donau-Moldau-Jugendfußball-Turnier 2017 ein spannendes und sportlich hochkarätiges E-Jugend-Fußballturnier auf der Sportanlage des SV Grainet.Mehr Anzeigen 09.06.2017Tschechische Senioren erfahren und gestalten PassauPassau Dass man sich auch im Alter noch mit Freude und Elan für das Ehrenamt einsetzen kann, beweisen die Teilnehmer des Austauschprogrammes „ImpulsSenioren“Mehr Anzeigen 23.05.2014