zurück zur Übersicht

27.04.2018
1474 Klicks
Posts |

Bessere Zukunftschancen im bayerisch-tschechischen Grenzraum

Eine Kooperation zwischen der Technischen Hochschule Deggendorf (THD), der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg Weiden, der Südböhmischen Universität Budweis und der Westböhmischen Universität Pilsen motiviert Studierende, eine berufliche Zukunft in der Region Bayern-Tschechien aufzubauen. Teil des Projekts ist eine Schulungswoche zum Thema Existenzgründung. Vom 9. bis 13. April durfte das Deggendorfer Team rund 32 Teilnehmer und zahlreiche Gasthörer zur Schulung begrüßen.

Das Projekt Studykom ist darauf ausgelegt, gezielt Kompetenzen von Studierenden zu fördern, die einem beruflichen Erfolg im Raum Bayern-Tschechien nutzen. Umgesetzt wird dies von den vier Hochschulen im Projekt mit verschiedenen Bildungsmaßnahmen. Ausgerichtet von der THD, fand vergangene Woche in Deggendorf zum Beispiel die Existenzgründungswoche statt. Unter der Leitung von Vilem Dostal und Tobias Bauer nahmen 15 tschechische und 17 Deggendorfer Studierende, die zum Teil bereits mit dem Gedanken einer Firmengründung spielen, daran teil.

Bei der Existenzgründungswoche an der THD konnten die Studierenden auch gleich das schöne Wetter genießen und die Region kennenlernen. Mit den Betreuern Tobias Bauer und Vilem Dostal von der THD fuhren sie nach Passau.Bei der Existenzgründungswoche an der THD konnten die Studierenden auch gleich das schöne Wetter genießen und die Region kennenlernen. Mit den Betreuern Tobias Bauer und Vilem Dostal von der THD fuhren sie nach Passau.

„EU-geförderte Projekte werden von Studierenden sehr gerne angenommen. Für die Existenzgründungswoche haben wir durchweg positives Feedback erhalten“, sagt Vilem Dostal, der bereits mehrfach in EU-Projekten mit bayerisch-tschechischer Kooperation gearbeitet hat. Die Studierenden konnten sich im Rahmen der Veranstaltung mit erfahrenen Existenzgründern und Firmenvertretern austauschen und lernten zum Beispiel das Gründerzentrum im ITC1 und damit ihre Chancen in der Region kennen. Das Fach- und Praxiswissen lieferten Vorträge über „Finanzierungs- und Unterstützungsmöglichkeiten durch Banken“, ausgeführt von der Genobank, „Besonderheiten einer Firmengründung in der Grenzregion Bayern, Tschechien und Österreich“ sowie ein Besuch bei der Firma Webasto. Bei einem Abschlussworkshop präsentierten die Studierenden ihre eigenen Ideen zur Firmengründung. Die teilnehmenden Studierenden erhalten im Nachgang der Existenzgründerwoche eine Bestätigung, mit der sie ihre Zusatzkompetenz nachweisen können. Bis Ende 2019 sollen mindestens 150 Studierende am Programm teilgenommen haben.

Weiterführende Informationen: https://studykom.zcu.cz/de


- SB


TH DeggendorfDeggendorf

Quellenangaben

Technische Hochschule Deggendorf

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Kultur- und Kreativwirtschaft in Niederbayern und Südböhmen: Akteure stärken und vernetzenFreyung Seit letztem November arbeitet das Niederbayern-Forum gemeinsam mit der Technischen Hochschule Deggendorf, der Universität Südböhmen und dem Wissenschafts- und Technologiepark Südböhmen (JVTP) an einem grenzübergreifenden, deutsch-tschechischen Projekt.Mehr Anzeigen 29.09.2022Grenzübergreifend investierenDeggendorf Wie kann man sein Unternehmen zeitgemäß in die Zukunft führen und welche modernen Finanzierungsinstrumente kann man dafür nutzen? Diese Fragen beschäftigen derzeit Unternehmer beiderseits der Grenze. Beim 5. Bayerisch-Tschechischen Unternehmertag, der am 18. Oktober ab 15 Uhr in den Stadthallen Deggendorf stattfindet, stehen genau diese Fragen im Mittelpunkt.Mehr Anzeigen 16.09.2022INTERREG-Projekt: Zwei Sprachen - Ein GedankeRegen Das Projekt wird von der Volkshochschule ARBERLAND gemeinsam mit dem Staatlichen Schulamt REG/FRG und zwei tschechischen Partnern in Budweis und Pilsen durchgeführt.Mehr Anzeigen 27.04.2018Technologieregion ARBERLAND bei Karrieremesse stark vertretenRegen Insgesamt 12 Technologieunternehmen zeigten den Studierenden und Absolventen zusammen mit dem Regionalmanagement der ARBERLAND REGio GmbH die Karrierechancen im Landkreis Regen auf.Mehr Anzeigen 17.04.2018Startbereit für gemeinsame Projekte – Hochschulleitung aus Budweis zu Besuch in GrafenauGrafenau Am Donnerstag kamen vier hochrangige Vertreter der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Budweis zu Besuch an den Technologiecampus Grafenau. Genau wie die TH Deggendorf verfolgt auch die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Budweis einen anwendungsorientierten Ansatz.Mehr Anzeigen 22.11.2017Donau-Moldau-Jugendfußball-Turnier 2017Freyung Juniorenteams aus Bayern und Tschechien garantieren beim Donau-Moldau-Jugendfußball-Turnier 2017 ein spannendes und sportlich hochkarätiges E-Jugend-Fußballturnier auf der Sportanlage des SV Grainet.Mehr Anzeigen 09.06.2017