zurück zur Übersicht
02.02.2020
1443 Klicks
teilen

Haare schneiden in den Salons von Petra Seiher

Waschen, schneiden, föhnen – das Übliche bitte! Für Petra Seiher ist das etwas Alltägliches und doch ist damit ein lang ersehnter Kindheitstraum in Erfüllung gegangen. Nach der Schule hat sie eigentlich zuerst eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau gemacht und ist auch einige Jahre in ihrem Beruf geblieben. Weil sie aber immer weiter hinaus wollte, hat sie sogar die Filialleitung beim Deichmann übernommen und dort ihren Ausbilder gemacht. Doch der Traum mit den Haaren ging ihr nicht mehr aus den Kopf und so machte sie Jahre später erst ihre Lehre als Friseurin und 2013 sogar noch den Meister.

Im Moment ist sie Geschäftsinhaberin von drei Filialen: Hair’z Stück in Grafenau, Seitenscheitel in Freyung und Hairkiller in Hauzenberg. Nach und nach ist das Unternehmen überhaupt erst gewachsen. Angefangen hat es damals mit der Trendline-Filiale in Freyung, in der Mode und Haare unter einem Dach vereint waren. Kurz darauf gab es in Waldkirchen die Filiale „Hairkiller“, die aber heute nicht mehr existiert. Stattdessen entstanden die vier Filialen in Freyung, Hauzenberg, Grafenau und Haus im Wald. Hinter den Filialen steht die S&K Betriebs GmbH, das bedeutet nämlich „Schnitt und Kunst“.

Salon in GrafenauSalon in Grafenau


Um die 20 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen, darunter vier Auszubildende, wobei zwei schon wieder fast fertig sind. Soweit es geht, nimmt Petra Seiher jedes Jahr wieder Azubis auf, gerne auch junge Menschen, deren schulischen Leistungen nicht die besten waren, die dafür aber Spaß und Talent am Beruf des Friseurs zeigen.

Salon in HauzenbergBlick in den Salon in Hauzenberg


Die Geschäftsführerin und ihre Mitarbeiter bieten nicht nur die klassischen Friseurdienstleistungen wie Waschen, Schneiden, Föhnen an, sondern natürlich auch Haare färben, Haarverlängerungen und –verdichtungen, sowie Perücken. Selbst die altbekannte Dauerwelle wird noch gemacht. Das Besondere dort? Es werden nicht nur die Dienstleistungen abgehandelt, sondern der Kunde steht absolut im Mittelpunkt. Petra Seiher und ihr ganzes Team gehen auf ihre Kunden ein und mit Liebe an die Arbeit. Dass sie sich wirklich gut um jeden Typ Haar kümmern, erkennt man vor allem an ihrem Stammkundenkreis. Vor allem in Freyung ist der am größten, da dies die erste Filiale war.

Salon in FreyungSalon in Freyung


Die Mitarbeiter wechseln in den Filialen durch, aber die Qualität bleibt dieselbe, weil das ganze Team die gleichen Schulungen mitmacht und auf dem gleichen Stand ist. Das Unternehmen wird übrigens durch zwei unterschiedliche Firmen unterstützt: Paul Mitchell und Schwarzkopf sind in den verschiedenen Filialen vertreten. Dies liegt daran, dass die Mitarbeiter hier ein besonderes Mitspracherecht haben und sich jeder mit den Produkten durchaus identifizieren können soll. Das war Petra Seiher besonders wichtig. Durch das Schulungsbudget gibt es ca. viermal im Jahr neue Schulungen, sogar auf Fachtrainer kann die ganze Mannschaft zurückgreifen. Diese unterstützen die Mitarbeiter bei speziellen Fragen und helfen gerne. Vor allem im Blond-Bereich, der auch für erfahrene Friseure immer wieder eine Herausforderung darstellt, geben sie hier gerne wichtige Hilfestellungen, um auch dem Kunden die beste Lösung zu präsentieren.

Salon in Haus im WaldSalon in Haus i. Wald


Die Kunden können sich hier also besonders wohlfühlen, denn es wird sich möglichst gut um einen gekümmert. Gerade jetzt im Januar hat das Geschäft in Haus im Wald eine Auszeichnung von Paul Mitchell erhalten und darf sich nun „Focus-Salon“ nennen. Das bedeutet, dass hier die Maßstäbe für gute Qualität herausragend umgesetzt werden. Auch der Salon in Hauzenberg bekommt eine Auszeichnung. Der Geschäftsinhaberin Petra Seiher ist es hier ganz besonders wichtig, sich bei ihren Mitarbeitern zu bedanken. Vor allem ohne das Stammpersonal wären die Aufrechterhaltung von vier Filialen und die Erfüllung von Kundenwünschen in diesem Ausmaß nicht möglich.


- sh



Quellenangaben

Fotos: S&K Betriebs GmbH



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Schüler starten neue Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/-mannFreyung Am 01. September starteten erstmals 28 Schülerinnen und Schüler die reformierte Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/-mann an der Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH.Mehr Anzeigen 14.09.2020Sprache und Sprachentwicklung der KinderFreyung Jeweils einmal im Monat in Freyung und einmal in Grafenau veranstaltet das Familienbüro KOKI am Landratsamt Freyung-Grafenau Baby- und Kleinkindsprechstunden, in denen Eltern sich informieren, beraten und bei einem guten Kaffee und gemütlichem Beisammensein untereinander austauschen können.Mehr Anzeigen 30.09.2019Lokale Aktionsgruppe Landkreis Freyung-Grafenau zieht positive JahresbilanzFreyung Zur jährlich stattfindenden Vollversammlung trafen sich die Mitglieder des Vereins „Lokale Aktionsgruppe Landkreis Freyung-Grafenau“, um Resümee zu ziehen und die Ziele für das kommende Jahr festzulegen.Mehr Anzeigen 29.01.2019Aktion 'Das schwache Herz' der Kliniken am Goldenen SteigFreyung Die bundesweiten Herzwochen der deutschen Herzstiftung standen in diesem Jahr unter dem Motto „Das schwache Herz“. Die Kliniken Am Goldenen Steig beteiligten sich an dieser Aktion .Mehr Anzeigen 15.11.2017Technischen Nachwuchs für die Zukunft sichernGrafenau „Warum sind wir so gut in Fußball?“, fragt Heinz Iglhaut, Vorstand des Vereins „Technik für Kinder“, um gleich die Antwort zu geben. „Schon ganz früh fangen die Kinder das Kicken an, gehen in die Fußballvereine und werden dort optimal gefördert.Mehr Anzeigen 31.10.2016Mit Entschlusskraft und Unternehmergeist durch die WeiterbildungPassau Sie sind die neuen Betriebswirte, Bilanzbuchhalter, Personalfachkaufleute oder Küchenmeister – über 250 erfolgreiche Absolventen einer IHK-Weiterbildung haben gestern in Ergolding ihre Abschlusszeugnisse erhalten, darunter sechs aus dem Landkreis Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 15.07.2015