zurück zur Übersicht
28.01.2020
202 Klicks
teilen

Landrat Gruber informiert sich bei der Waldbesitzervereinigung FRG

Dem Wald geht es derzeit nicht gut und auch den Waldbauern nicht. Das konnte Landrat Sebastian Gruber auch bei einem Gespräch mit Vertretern der Waldbesitzervereinigung Freyung-Grafenau erfahren. Vorsitzender Josef Höppler und die beiden Geschäftsführer Xaver Hartinger und Michael Grapentin nahmen sich einige Zeit, um Gruber die Problematiken zu erläutern, die rund um den Wald derzeit entstehen und was das für die Waldbesitzer bedeutet.

Eines der großen Probleme derzeit, so Höppler: Es ist mehr Holz auf dem Markt, als von den Sägewerken benötigt. Und die Preise fallen. „Momentan kostet die Aufarbeitung etwa beim Käferholz oft mehr, als man beim Verkauf erlösen kann“, erklärte Vorsitzender Josef Höppler. Die Motivation der Waldbesitzer sich die ganze Arbeit anzutun, um ihre Bäume im Anschluss praktisch zu verschenken, halte sich deutlich in Grenzen.

Gleichzeitig sei eine schnelle Aufarbeitung wegen des Borkenkäferbefalls aber dringend nötig, so Höppler. In diesem Spannungsfeld agiere derzeit auch die Waldbesitzervereinigung Freyung-Grafenau, die ihre 2300 Mitglieder umfassend berate und natürlich versuche möglichst hohe Preise für sie zu erreichen. Die Vertreter der Waldbesitzervereinigung bemängelten auch, dass die negative Entwicklung der heimischen Wälder von einem Großteil der Bevölkerung nicht erkannt werde, obwohl sich das Landschaftsbild in vielen Gegenden bereits deutlich verändert.

Über den Zustand des Waldes im Landkreis und die Sorgen der Waldbesitzer informierte sich Landrat Sebastian Gruber (Mitte) in einem Gespräch mit Vertretern der Waldbesitzervereinigung (WBV) Freyung-Grafenau: (von links) Siegfried Wilhelm von der Kommunalen Service GmbH des Landkreises, der Vorsitzende der WBV Josef Höppler sowie die beiden Geschäftsführer der WBV Michael Grapentin und Xaver Hartinger.Über den Zustand des Waldes im Landkreis und die Sorgen der Waldbesitzer informierte sich Landrat Sebastian Gruber (Mitte) in einem Gespräch mit Vertretern der Waldbesitzervereinigung (WBV) Freyung-Grafenau: (von links) Siegfried Wilhelm von der Kommunalen Service GmbH des Landkreises, der Vorsitzende der WBV Josef Höppler sowie die beiden Geschäftsführer der WBV Michael Grapentin und Xaver Hartinger.


Höppler skizzierte verschiedene Lösungsansätze, wie die Politik den Waldbesitzern helfen könne, etwa mit der Förderung von mehr und anderen Baumarten bei Wiederaufforstungsmaßnahmen sowie der Unterstützung bei der Jungwuchspflege. Auch die Einrichtung von Nasslagerplätzen bedürfe der Förderung durch staatliche Stellen, um Überkapazitäten aus dem derzeit überhitzten Markt zu nehmen. Lobend erwähnte Höppler den Landkreis, der durch die Abnahme einer stattlichen Menge an Hackschnitzeln für die eigenen Heizwerke die Waldbesitzer unterstütze.

Landrat Gruber bedankte sich für die ausführlichen Erläuterungen und versprach, wo dies möglich sei, persönlich und von Seiten des Landkreises zu unterstützen. „Es sind derzeit schwierige Zeiten für die Waldbauern und wo wir helfen können, werden wir helfen.“


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauLandratsamt | Freyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Austausch über Themen rund um Jagd und ForstFreyung Über Themen rund um Jagd und Forst tauschten sich Waldbesitzer, Jäger und weitere Betroffene im Rahmen des „Fachgesprächs Jagd und Forst“ mit Mitarbeitern des Landratsamtes Freyung-Grafenau und Landrat Sebastian Gruber aus.Mehr Anzeigen 12.01.2020Gute Nachbarschaft über Ländergrenzen hinwegFreyung Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Freundschaft fördern. Mit diesem Ziel trafen sich kürzlich Bürgermeister aus dem Landkreis Freyung-Grafenau mit ihren österreichischen und tschechischen Kollegen im oberösterreichischen Bezirk Rohrbach in Aigen-Schlägl.Mehr Anzeigen 13.06.2019Landrat weist Einschätzungen von Verkehrsstudie zurückFreyung Für leichte Verwunderung haben Presseberichte zu einer Studie, veröffentlicht vom Eisenbahn-Interessenverband „Allianz pro Schiene“, im Landratsamt Freyung-Grafenau gesorgt.Mehr Anzeigen 29.05.2019Die Bierkulturregion Niederbayern feiert EinstandFreyung Die Partner der Bierkulturregion Niederbayern feierten einen fröhlichen Einstand ihrer Mission im Beisein zahlreicher Ehrengäste, darunter die frisch gekürte Bayerische Bierkönigin Johanna Seiler.Mehr Anzeigen 20.06.20183. Bürgerwanderung mit Landrat Sebastian GruberFreyung Die diesjährige, nun schon dritte Bürgerwanderung mit Landrat Sebastian Gruber, findet am Samstag, 23.06.2018 rund um Finsterau statt. In diesem Jahr ist die Wanderung etwas länger und anspruchsvoller.Mehr Anzeigen 16.05.2018Nach dem Unwetter: Der Ministerpräsident im Landkreis Freyung-GrafenauFreyung Der Ministerpräsident Horst Seehofer besuchte auf Einladung von Landrat Sebastian Gruber und stellvertretender Landrätin Helga Weinberger die vom Unwetter betroffenen Gebiete im Landkreis Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 06.09.2017