zurück zur Übersicht
08.01.2020
356 Klicks
teilen

Lisar - klein, süß und steinalt

Bei einer Fahrt ins Niederbayerische Archäologiemuseum in Landau durften die Sechst-Klässler der Staatlichen Realschule Grafenau die Bekanntschaft mit der Steinzeitfrau „Lisar“ machen und so Geschichtsunterricht vor Ort erleben.

Steinzeitfrau „Lisar“ könnte fast für eine Mitschülerin der Sechst-Klässler gehalten werden.Steinzeitfrau „Lisar“ könnte fast für eine Mitschülerin der Sechst-Klässler gehalten werden.


Dabei stand zuerst eine Führung durchs Museum auf dem Programm. Die Kinder schlüpften dabei entweder in die Rolle von Archäologen aus der Zukunft oder sie unternahmen eine Zeitreise, um einen Tag in der Jungsteinzeit zu verbringen. Schnell wurde klar, dass die Archäologen aus der Zukunft heute vor allem das allgegenwärtige Plastik finden würden. „Lisar“, deren über 7000 Jahre alten Überreste man bei Landshut gefunden hatte, lernten die Schüler bei der Fortsetzung der Reise näher kennen. Besonders beeindruckte dabei ihre äußerst lebensechte und detaillierte Rekonstruktion, die im Museum steht. Weitere Stationen und Schaukästen veranschaulichten im Anschluss die Lebensumstände von Lisar, die wohl ihr gesamtes Steinzeit-Leben in der Region verbracht hatte. Das Museum – erst im Oktober mit komplett neuer Gesamtkonzeption wiedereröffnet – sieht sich als Museum für Steinzeit und Gegenwart. Deshalb wurden bei der Fortsetzung der Führung durch die verschiedenen Räume immer wieder Bezüge zu heutigen Problemen hergestellt, welche die jungen Besucher zum Nachdenken, z. B. über das Müllproblem und das eigene Konsumverhalten, anregte. 

Grafenauer Realschüler lernten Wissenswertes im Museum für Steinzeit und Gegenwart in Landau a. d. Isar.Grafenauer Realschüler lernten Wissenswertes im Museum für Steinzeit und Gegenwart in Landau a. d. Isar.


Im zweiten Teil des Vormittags durften die Kinder beim Besuch eines Workshops selbst aktiv werden und das Handwerk der Steinzeit ausprobieren. So wurden aus Leder, welches eines der wichtigsten Materialien für jungsteinzeitliche Bauern darstellte, kleine Umhängetaschen gestaltet und verziert.

Nach einem informativen, abwechslungsreichen Tag und sichtlich stolz auf die selbst erstellten Ledertaschen, machte man sich wieder auf den Heimweg nach Grafenau.


- sb


Staatliche Realschule GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Staatliche Realschule Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Endspurt für die 10.-Klässler der RealschuleGrafenau Am Mittwoch begannen für die Realschüler mit zweiwöchiger „Corona-Verspätung“ die Abschlussprüfungen. Angst, dass nicht genügend geübt werden konnte, braucht kein Schüler zu haben, denn gerade die Absolventen der 10. Klassen wurden an der Realschule Grafenau verstärkt in den Prüfungsfächern auf den Abschluss vorbereitet.Mehr Anzeigen 02.07.2020Realschule Grafenau erneut als »MINT-freundliche Schule« ausgezeichnetGrafenau Die Staatliche Realschule Grafenau wurde vergangene Woche in einer feierlichen Stunde von der Bayerischen Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach erneut als »MINT-freundliche Schule« ausgezeichnet.Mehr Anzeigen 12.12.2019„Freestyle war das Beste…“Grafenau Vielseitig ist das Programm, das die Lehrkräfte der Staatlichen Realschule Grafenau für den diesjährigen Schullandheimaufenthalt der fünften Klassen zusammengestellt haben.Mehr Anzeigen 06.12.2019Die Schultasche gegen Wanderschuhe getauschtNeuschönau Einen Vormittag lang nicht im Klassenzimmer lernen – sondern draußen im wilden Nationalparkwald. Das durften 273 Schüler der Realschule Grafenau bei einem Aktionstag. In den Nationalparkwäldern zwischen Spiegelau und Mauth waren die Klassen fünf bis sieben unterwegs, um die Vielfalt des Nationalparks kennenzulernen.Mehr Anzeigen 29.07.2019Der Jugendbuchautor Stefan Gemmel begeistert die Grafenauer Realschüler und GymnasiastenGrafenau Wer beim Begriff „Autorenlesung“ an stundenlanges, eher langweiliges Vorlesen gedacht hat, hat sich bei der von der Staatlichen Realschule Grafenau und dem Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium gemeinsam organisierten Veranstaltung gehörig getäuscht.Mehr Anzeigen 25.07.2019Die Realschüler auf Sprachreise im ElsassGrafenau Eine Woche lang erkundeten 22 Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufe der Realschule Grafenau mit ihren Lehrkräften Lisa Koch und Josef Auer das Elsass, um die Lebensweise unserer europäischen Nachbarn kennenzulernen.Mehr Anzeigen 28.04.2018