zurück zur Übersicht
20.12.2019
771 Klicks
teilen

Drei Burgerrestaurants, die man in Passau besucht haben muss

Passau hat nicht nur drei Flüsse und den Stephansdom, sondern auch eine belebte Gastronomie. Neben italienischen, asiatischen oder bayerischen Spezialitäten, können sich auch einige Burgerrestaurants behaupten. Wo sich diese befinden und was sie so besonders macht, möchte ich euch im Folgenden näher bringen.

Ob Vegetarier oder Fleischliebhaber, jeder verspürt auf kurz oder lang ein Verlangen nach einem belegten Brötchen. Wenn man gerade keine Zeit oder Lust auf Aktivitäten in der eigenen Küche hat, sind es vorwiegend Fast-Food-Ketten, die den Begriff des Burgers in den letzten Jahrzehnten geprägt haben. Jedoch gibt es auch Restaurants, die es sich zur Aufgabe gemacht haben das Brötchen mit verschiedensten, regionalen Zutaten frisch zu belegen und in einem ausgewählten Ambiente mit Cocktails oder alkoholfreien Getränken zu servieren.

So zum Beispiel „Max + Muh“ in der Grabengasse 25. Der Gedanke hinter diesem Lokal besteht darin, sich wieder ein Stück weit den einfachen Dingen anzunähern. Das gilt dabei sowohl für die Gerichte, als auch für die vielfältige Auswahl regionaler Biere und Craft Beer. Ein besonderes Augenmerk darf man hier aber auf das Rindfleisch aus dem Bayerischen Wald legen. Vor allem jenes der Bayrischen Highländer, welche das ganze Jahr im Freien auf sogenannten Ökologischen Ausgleichsflächen leben. Im Durchschnitt steht jedem einzelnen dieser Hochlandrinder eine zwei Hektar große Weidefläche und ausschließlich von der Natur gegebenes Futter zur Verfügung. Das ist heutzutage nicht selbstverständlich. Gemütlich machen kann man es sich im Max + Muh an einem der unzähligen Tische auf zwei Etagen inklusive Außenterrasse. Und das nicht nur in Passau, sondern auch in Regensburg, Deggendorf, Weiden und Ansbach.

Der Regensburger im Max+Muh mit der "Manfred-Housesauce"

 

Der nächste Ort, den ich euch vorstellen möchte, will „euch einen Platz bieten, an dem ihr unsere Bio-Burger schlemmen könnt, euch mit euren Freunden in die Sonne setzt, mit der Familie zu Mittag esst, abends eure Feierabendbierchen trinkt und bei guter Musik die Seele baumeln lasst!“. So beschreibt die „Zweite Heimat“ sich selbst auf ihrer Website. In der Brunngasse 2 ist der kleine aber feine Burgerladen zu finden. Im inneren ist es kuschelig und es herrscht eine lockere Atmosphäre. Inmitten der Gäste steht neben der Bar und einer Kasse auch die Küche, wodurch man nach der Bestellung die Möglichkeit hat, den Köchen durch eine Glasscheibe bei der Zubereitung seines Burgers über die Schulter zu schauen. Im Sommer stehen den Gästen auch draußen noch eine Handvoll Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

Die "Zweite Heimat" in der Brunngasse von Außen

 

Zu guter Letzt hat es das Hans im Glück geschafft, seine Filiale in der Passauer Stadtgalerie zu eröffnen. Nachdem sich der ursprüngliche Termin zur Eröffnung der Burger-Kette um mehrere Monate nach hinten verschoben hatte, erfreuen sich die Kunden nun an der großen Auswahl unterschiedlichster Burger-Varianten. Im Preisspektrum liegt der Neuling der Passauer Gastronomie etwas über seinen Konkurrenten, überzeugt aber mit qualitativ hochwertigen Burgern und Produkten. Egal ob glutenfrei, mit doppelt Fleisch, Süßkartoffel- oder Salatbeilage, wer seinen Abend im Hans im Glück verbringt, wird in der Regel nicht enttäuscht. Mit dem sogenannten Abendmahl-Angebot, kann man nach Lust und Laune einen Burger seiner Wahl mit Beilage und einem der vielen Cocktails kombinieren und dabei etwas Geld sparen. Letztere gibt es nicht wie sonst üblich aus einem Plastikhalm, sondern mit dem „Glückshalm“. Eine nachhaltige und biologisch abbaubare Alternative, hergestellt aus ca. 2/3 Zuckerrohr und ca. 1/3 Mineralien und Fasern.

Der Eingang zum "Braves Mädchen" am Donauufer mit Ausblick auf die Veste Oberhaus

 

Sollte euch diese Auswahl nicht reichen oder solltest du schon alle drei Restaurants zur Genüge besucht haben, kann ich als kleinen Bonus noch eine zusätzliche Empfehlung geben: „Braves Mädchen“ in der Höllgasse 24. Dort gibt es neben einigen nationalen sowie internationalen Spezialitäten auch sehr leckere, saftige Burger. Aber überzeugt euch selbst und entscheidet, welcher euer Lieblings-Burger wird.


- mr


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

maxundmuh.de
hansimglueck-burgergrill.de
zweiteheimatpassau.de



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Die besten italienischen Restaurants in PassauPassau Wer liebt sie nicht, die italienische Küche. Pizza, Pasta und ein guter Wein schmeckt fast jedem, aber welche Küche in Passau beherrscht die Spezialitäten aus dem Stiefel am besten? Wir geben euch einen kleinen Einblick in die italienische Gastronomie von Bayerns Venedig.Mehr Anzeigen 04.02.2020Oberbürgermeister Jürgen Dupper mit Kommunaler Verdienstmedaille in Silber ausgezeichnetPassau Der Bayerische Staatsminister des Innern, für Sport und Integration, Joachim Herrmann, hat im Rahmen einer Feierstunde Oberbürgermeister Jürgen Dupper die Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung in Silber (Kommunale Verdienstmedaille) verliehen.Mehr Anzeigen 10.08.2019Planungsgespräch zum Thema DemenzPassau Nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels steigt die Zahl der Menschen mit Demenz kontinuierlich an. Um auszuloten, wie die Situation für Patienten wie auch deren Angehörigen in Passau verbessert werden kann, lud Oberbürgermeister Jürgen Dupper Vertreter einschlägiger Einrichtungen zu einem ersten Netzwerkgespräch ein.Mehr Anzeigen 10.08.2019Oberbürgermeister Jürgen Dupper präsentiert neue Veste Oberhaus-AppPassau Die neue Veste Oberhaus-App für Smartphones in deutscher und englischer Sprache steht zum kostenlosen Download bereit. Sie ist der ideale Begleiter zur Erkundung der Burganlage mit ihrem Freigelände und verspricht faszinierende Einblicke in alte Gebäude, geschichtsträchtige Plätze sowie das Leben und den Alltag auf der Burg.Mehr Anzeigen 21.07.2019