zurück zur Übersicht
10.12.2019
505 Klicks
teilen

Es ist wieder Holzmarkt in Passau

Jährlich findet von Anfang bis Mitte Dezember der traditionelle Holzmarkt in Passau statt. Vom Ludwigsplatz bis in die Innenstadt reichen dabei die kleinen Stände mit verschiedensten Produkten aus Holz.

Die Vorweihnachtszeit in den Straßen von Passau ist geprägt von Lichterketten, Weihnachtsbäumen, Glühweinständen und Bratwurstbuden. Aber zwischen all diesen, eher klassischen, weihnachtlichen Gegebenheiten, findet auch das Handwerk seinen Platz im Veranstaltungskalender des Dezembers. An gleich zwei Terminen haben beim sogenannten Holzmarkt verschiedenste Anbieter die Möglichkeit, ihre hölzernen Waren der breiten Masse zu präsentieren und im besten Fall auch zu verkaufen.

An den zahlreichen Marktständen findet man eine breite Palette an Erzeugnissen und potentiellen Weihnachtsgeschenken. Neben typischen Holzprodukten wie Möbeln, Schnitzereien, Vogelhäuschen, Korbwaren und Grippenfiguren, gibt es auch Bilderrahmen, Bürsten, Laubsägearbeiten und vieles mehr. Für die kleinen Gäste bietet der Markt auch eine große und vielseitige Palette an Spielzeug aus Holz.
Angeboten werden die Produkte vor Ort aber nicht nur von lokalen Verkäufern aus dem bayerischen Gebiet, auch aus dem Nachbarland Österreich finden sich einige Holzfreunde in Passau ein, um ihr Sortiment vorzustellen.

Sollte man etwas anderes, größeres und spezielleres aus Holz suchen, wie zum Beispiel Türen, Fenster, Küchen, Treppen oder gar einen Wintergarten, stehen ihnen auf dem Holzmarkt einige Schreinereien zur Verfügung, die sich gerne mit ihrem Anliegen auseinandersetzen und sie professionell beraten. Sogar Wünschen nach Sonderanfertigungen von Möbeln oder ähnlichem wird hier nachgegangen.

Ob einzelne, leidenschaftliche Hobbyhandwerker, oder eine Auswahl an Meisterbetrieben, am Holzmarkt in Passau ist für jeden etwas dabei. Die Anbieter überzeugen mit jahrelanger Erfahrung, qualitativ hochwertigen Produkten, vernünftigen Preisen und einer angenehmen Mischung aus traditionellem und modernen Handwerk. In der Produktion arbeiten die Betriebe und Einzelpersonen dabei vorwiegend mit Holz aus der Region.Verkaufsstand mit kleinen Vogelhäuschen und dekorativen Geschenken am Holzmarkt Passau

 

Die Holzmärkte in Passau können heute stolz auf eine lange Tradition zurückblicken. Erwähnungen zufolge gab es diesen schon im 16. Jahrhundert. Wegen der hohen Nachfrage nach Holzprodukten aus der Bevölkerung, fand er im Jahre 1822 sogar dreimal jährlich und ab 1870 eine Zeit lang in Verbindung mit einem Schweinemarkt statt. Nach dem zweiten Weltkrieg verschwand der Schweinemarkt jedoch und seither wird der traditionelle Holzmarkt eigenständig in der Passauer Innenstadt zur Adventszeit abgehalten und von „City Marketing Passau“ veranstaltet.

Wer am 05.12 keine Zeit hatte, um sich in der Stadt umzusehen, hat am 10.12. nochmal die Möglichkeit dies nachzuholen. Denn dann folgt schon der nächste und damit letzte Holzmarkt im Jahre 2019 in Passau. Auch dieser wird direkt in der Innenstadt am Ludwigsplatz und in der Ludwigstraße veranstaltet. Wer also beim ersten Termin verhindert war und noch ein Weihnachtsgeschenk für seine Eltern, Freunde, oder seinen Lebenspartner benötigt, dem sei der Holzmarkt Passau am 10.12 ans Herz gelegt.

Sollten sie nicht direkt in Passau wohnen und nach einer Parkmöglichkeit suchen, können wir ihnen hierfür die Parkhäuser am Schanzl, an der Stadtgalerie oder die Zentralgarage Passau in der Nikolastraße empfehlen. Wer auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen möchte, kann zudem online bei den Stadtwerken Passau nach einer passenden Busverbindung suchen.


- mr


Stadt PassauPassau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte