zurück zur Übersicht
11.12.2019
389 Klicks
teilen

Charity-Weihnachtsmarkt an der Universität Passau

Wie bereits im letzten Jahr, gab es auch diesen Winter wieder einen kleinen Weihnachtsmarkt an der Universität Passau. Das besondere daran: Alle Einnahmen der Teilnehmenden wurden, beziehungsweise werden, an gemeinnützige Gruppen gespendet.

Veranstaltet wurde der Weihnachtsmarkt von einem Teil der Studierendenvertretung namens „AstA“. Neben der Instanz als Vertretung für Studierende an der Universität Passau gegenüber der Unileitung, kümmert sich die Vereinigung auch um Interessen und Probleme der Studenten. Als Teil dieser Aufgabe werden regelmäßig Vorträge, Festivals, kulturelle sowie hochschulpolitische Veranstaltungen organisiert. Darunter auch der Charity-Weihnachtsmarkt.

Auf dem Vorplatz der Mensa, zwischen der Zentralbibliothek und der Mensa-Cafeteria, versammelte sich gegen 11 Uhr eine dreistellige Anzahl an Studenten, um für den guten Zweck Crêpes zu essen und wahlweise weißen oder roten Glühwein zu trinken. Dafür wurden zwei kleine Holzhütten aufgebaut, aus welchen ausschließlich alkoholische Heißgetränke für einen humanen Preis von 1,50€ serviert wurden.

Um die beiden Häuschen herum standen zahlreiche Tische, hinter denen ein Großteil der Hochschulgruppen der Universität Passau die Möglichkeit hatte, am Charity-Weihnachtsmarkt teilzunehmen. Dieses Angebot wurde auch sehr gut angenommen.

So waren unter anderem der bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV), die UNICEF-Hochschulgruppe, die Deutsch-Französische Kulturwerkstatt (DFKW) und das Uniradio Campus-Crew vor Ort und versuchten frisch gebackene Plätzchen, Heißgetränke oder warme Waffeln unters Volk zu bringen. Weil der Wetterdienst bereits eisige Temperaturen vorhersagte, machte es sich ein Teil der Anwesenden in der naheliegenden Mensa-Cafeteria gemütlich, während es sich der Rest draußen mit Freunden oder der Familie gut gehen ließ. Die Erlöse von Speis und Trank wurden dabei für den guten Zweck gespendet.Studenten beim Charity-Weihnachtsmarkt an der Universität Passau

 

Zum Beispiel an den Verein „Chancen gestalten - Changes Passau V.i.Gr.“. Dieser macht es sich zum Ziel, ein gesellschaftliches Miteinander zwischen Geflüchteten und Ortsansässigen durch deren strukturelle und soziale Integration herzustellen. Die Grundidee ist dabei die Vermittlung von sogenannten Eins-zu-Eins Mentoring-Beziehungen zwischen 16 bis 30-jährigen Geflüchteten in Ausbildung und möglichst gleichaltrigen sowie deutschsprachigen Bewohnern aus Passau und Umgebung. Diese persönlichen Kontakte wirken der gesellschaftlichen Trennung zwischen „Flüchtlingen“ und „BürgerInnen“ entgegen. Als Ziele formuliert der Verein, die Auszubildenden beim Erlernen der deutschen Sprache und anderen ausbildungsbezogenen Fächern unterstützen zu wollen. Zusätzlich soll Ihnen auch die Möglichkeit gegeben werden, bei Amtsgängen und anderen Herausforderungen im alltäglichen Leben einen konkreten Ansprechpartner zu haben.

Für den vorweihnachtlichen Rahmen beim diesjährigen Charity-Weihnachtsmarkt sorgte nicht nur der riesige, mit Lichterketten umwickelte Weihnachtsbaum inmitten des Platzes, sondern auch ein Chor, welcher teilweise mit weiß-roten Weihnachtsmützen bekleidet den Nachmittag musikalisch untermalte.


- mr


Universität PassauPassau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

GeoComPass-Vortrag an der Universität PassauPassau Vor kurzem bekamen die 10. Klassen des Gymnasiums Freyung sowie anderer Schulen in der Region die Möglichkeit, an einem Vortrag von Michael Martin teilzunehmen, der seit mehr als 40 Jahren die Wüsten der Erde bereist und zum Beispiel seit 2010 auch für den Spiegel fotografiert.Mehr Anzeigen 17.03.2020Warum Passau bei Studenten so beliebt istPassau Die Universität Passau genießt deutschlandweit einen sehr guten Ruf, und das nicht nur bei Arbeitgebern. Auch die rund 12.000 Studierenden wissen den Campus zu schätzen. Doch warum treibt es immer mehr junge Menschen in die kreisfreie Universitätsstadt? Wir haben einen Blick auf die möglichen Gründe geworfen.Mehr Anzeigen 24.01.2020Podiumsdiskussion über „Fake News“ an der Universität PassauPassau Im Zuge der Digitalisierung hört und liest man zunehmend den Bergriff „Fake News“. Was es genau damit auf sich hat und welche weitreichenden Folgen Falschinformationen im 21. Jahrhundert mit sich bringen, wurde am 05. Dezember während der Podiumsdiskussion unter dem Motto „Fake News? Europa und die USA im Desinformationszeitalter“ an der Universität Passau umfangreich besprochen.Mehr Anzeigen 11.12.2019Passauer Christkindlmarkt – Das wird gebotenPassau Seit dem 27.11.2019 ist es wieder soweit und tausende Einheimische sowie Touristen füllen den Passauer Christkindlmarkt am Dom. Wie jedes Jahr wird auch dieses Mal einiges geboten. Nicht nur Fans von Glühwein und Bratwurst kommen auf ihre Kosten, denn neben den unzähligen Speiseständen gibt es auch Buden mit Lederwaren, Textilien, Gewürzen, Schmuck oder Holzwaren.Mehr Anzeigen 29.11.2019Abi – was dann? Karrieremesse wj4school 2019Passau 750 Besucher - 60 Aussteller. Mit der diesjährigen Messe wj4school konnten die Wirtschaftsjunioren Passau e.V. einen neuen Ausstellerrekord verzeichnen. Die nun zum sechsten Mal durchgeführte Karrieremesse an der Universität Passau war ein voller Erfolg und stellte die Weichen für eine erneute Durchführung im Jahr 2020.Mehr Anzeigen 15.10.2019Tauscher Transformatoren gewinnt Cross Border Award 2017Passau Das Zusammenwachsen von Niederbayern, Oberösterreich und Südböhmen zu einem gemeinsamen Wirtschaftsraum fördern und den Austausch über die Grenzen hinweg stärken – das sind die Ziele des „Cross Border Awards“.Mehr Anzeigen 09.06.2017