zurück zur Übersicht
24.01.2020
220 Klicks
teilen

Warum Passau bei Studenten so beliebt ist

Die Universität Passau genießt deutschlandweit einen sehr guten Ruf, und das nicht nur bei Arbeitgebern. Auch die rund 12.000 Studierenden wissen den Campus zu schätzen. Doch warum treibt es immer mehr junge Menschen in die kreisfreie Universitätsstadt? Wir haben einen Blick auf die möglichen Gründe geworfen.

Zwölf Jahre dauert es in der Bundesrepublik im Regelfall, bis die Schüler ihr Abitur in den Händen halten können. Doch nach der Freude kommen die Fragen: Was mache ich mit diesem Stück Papier? Die Möglichkeiten für einen ehemaligen Gymnasiasten sind vielseitig. Sowohl in Ausbildungsbetrieben, als auch an Fachhochschulen und Universitäten besteht eine gute Chance einen Platz zu ergattern.

Wer sich für Letzteres entscheidet, kann zwischen 429 Hochschulen in Deutschland [Stand: 2017/18] wählen, sofern er in der Heimat bleiben möchte. Unter den 106 Universitäten ist auch Passau ein Standort, über den viele bei ihrer Wahl stolpern werden. Und das zu Recht. Laut dem internationalen „Times-Higher-Education-Ranking“, belegte die Hochschule in Passau im Jahr 2019 einen Rang zwischen 200 und 250 in der Liste der weltbesten Universitäten.

Grund dafür ist mitunter das Studienangebot. Folgende Bachelorstudiengänge werden an den vier verschiedenen Fakultäten (Juristische Fakultät, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Philosophische Fakultät und Fakultät für Informatik und Mathematik) momentan angeboten:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • European Studies
  • European Studies Major
  • Staatswissenschaften
  • Historische Wissenschaften
  • Informatik
  • Internet Computing
  • Journalistik und Strategische Kommunikation
  • Kulturwirtschaft
  • Mathematik
  • Medien und Kommunikation
  • Lehramtsbezogener Bachelorstudiengang Realschule
  • Sprach- und Textwissenschaften
  • Wirtschaftsinformatik

Dazu kommen noch Studiengänge mit Staatsprüfung, wie etwa Lehramt oder Rechtswissenshaft, sowie diverse Masterstudiengänge. Wer sich über seinen Studiengang hinaus noch engagieren oder weiterbilden möchte, hat außerdem die Möglichkeit, einer der rund 70 Hochschulgruppen beizutreten, die von der Universität unterstützt und finanziell gefördert werden.

Der Innenhof im Nikolakloster der Uni Passau

 

Ein weiteres Argument liefert der Campus, welcher sich größtenteils am Inn befindet und mit seiner Lage und modernen Ausstattung zu überzeugen weiß. Neben Hörsälen, Bibliotheken und Büros, beherbergt der Campus auch eine Kantine und vier Cafeterien, die den Studenten warme und abwechslungsreiche Mahlzeiten und Getränke für einen kleinen Preis bieten. Obendrein verfügt die Hochschule auch über ein Sportzentrum samt Laufbahn, Beachvolleyballplatz, Fußballplätzen und einem Fitness-Studio.

Wer sich für Passau entscheidet, hat also alles, was ein Studierender braucht. Die kurzen Entfernungen in der niederbayerischen Dreiflüssestadt erleichtern zudem den Alltag enorm und man spart sich lange S-Bahn Fahrten zur nächsten Vorlesung. Wer dennoch auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen möchte, hat seit 2013 mit dem Semesterticket die Möglichkeit, alle Stadtbuslinien zu nutzen.

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil liegt in der Wohnungssuche. Sowohl Wohngemeinschaften, als auch Plätze in Studentenwohnheimen gibt es zahlreich und für einen vergleichsweise günstigen Preis. Für durchschnittlich 9,73 €/m² hat man die Möglichkeit, ein paar spannende Studienjahre im Venedig Bayerns zu verbringen.


- mr


Universität PassauUniversität | Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Charity-Weihnachtsmarkt an der Universität PassauPassau Wie bereits im letzten Jahr, gab es auch diesen Winter wieder einen kleinen Weihnachtsmarkt an der Universität Passau. Das besondere daran: Alle Einnahmen der Teilnehmenden wurden, beziehungsweise werden, an gemeinnützige Gruppen gespendet.Mehr Anzeigen 11.12.2019Kunstgrundschule Haidenhof eröffnet Leseclub mit OB Jürgen DupperPassau In Kooperation mit dem Lehrstuhl für Schulpädagogik der Universität Passau hat sich die Kunstgrundschule Haidenhof erfolgreich um einen Leseclub der Stiftung Lesen beworben. Der offizielle Startschuss wurde nun bei einer Eröffnungsfeier in Haidenhof mit Oberbürgermeister Jürgen Dupper gegeben.Mehr Anzeigen 27.06.2019Hinweistafel informiert über Passauer BrombeerePassau 160 wildlebende Brombeer-Arten gibt es allein in Bayern. Eine davon ist die „Rubus passaviensis“, die Passauer Brombeere, die der tschechische Experte Vojtech Žila erst 2008 entdeckte.Mehr Anzeigen 15.10.2018Preiswürdige Leistungen beim STADTRADELNPassau Die Stadt Passau hat vom 16. Juni bis 6. Juli dieses Jahres wieder mit großem Erfolg an der Aktion STADTRADELN teilgenommen. Bei der Abschlussveranstaltung verteilte nun Oberbürgermeister Jürgen Dupper Preise und Urkunden für die fleißigsten Radler.Mehr Anzeigen 10.10.2018Stadt Passau verschönert Anger mit BepflanzungPassau Insgesamt 36 Pflanzentröge werden derzeit von der Stadtgärtnerei am Anger zwischen Arbeitsgericht und Angerstraße 35 aufgestellt. Gemeinsam mit Anwohnern machte sich Oberbürgermeister Jürgen Dupper ein Bild von der Maßnahme, die in der laufenden Woche abgeschlossen werden soll.Mehr Anzeigen 07.10.2018Kindersonntagstheater 2018/2019Passau Die allseits beliebte Kindersonntagstheaterreihe im Jugendzentrum Zeughaus startet am 21. Oktober in die neue Saison. Insgesamt wurden sechs Stücke ausgewählt, die in den folgenden Monaten bis März aufgeführt werden.Mehr Anzeigen 02.10.2018